5-Sterne-Spiel „Downwell“ kostet nur noch 1,09 Euro

Freddy Portrait
Freddy 13. November 2017, 09:39 Uhr

Das Retro-Spiel Downwell ist mal wieder im Angebot. Statt 3,49 Euro zahlt ihr nur noch 1,09 Euro.

Downwell iPad

Ich muss gestehen: Ich hab mich bisher noch nicht mit Downwell (App Store-Link) anfreunden können. Das Spiel habe ich mir nach Fabians guter Bewertung auch heruntergeladen, aber nach kurzer Zeit habe ich das Spiel schon zur Seite gelegt. Der Stil ist nicht ganz meins, es kann aber auch sein, dass ich einfach zu wenig gespielt habe. Wie dem auch sei: Downwell wird im App Store mit 5 von 5 Sternen bewertet - da muss also was dran sein.

Die gute Nachricht heute: Downwell kostet nur noch 1,09 Euro Cent statt 3,49 Euro. Wenn euch der Preis zuvor zu hoch war, könnt ihr jetzt zuschlagen. Zu dem Preis gibt es ein Highscore-Spiel mit unheimlich viel Raffinesse und einer detailreichen Pixel-Grafik, die jeden Retro-Fan begeistern dürfte. Einziger Wermutstropfen: Eine Anpassung an das iPhone X ist noch nicht vorhanden.

Downwell kommt in Retro-Grafik daher

Das Spiel dreht sich um einen jungen Mann, der einen endlosen Schacht herunterfällt und dabei nicht nur auf zahlreiche Gegner trifft, sondern auch einige Schätze aufsammelt. Über virtuelle Buttons am unteren Bildschirmrand, die sich auf Wunsch ausblenden lassen, steuert man den Charakter nach links und rechts und feuert Schüsse aus den Raketenstiefeln ab. Die Regeln sind ebenfalls einfach: Man darf nicht mit den roten Flächen der Gegner in Kontakt kommen, sondern muss sie abschießen, und es möglichst weit nach unten schaffen.

Spannend wird Downwell vor allem durch Kombos, mit denen man noch mehr Punkte sammeln kann, sowie zahlreiche Power-Ups, die man im Laufe der Zeit einsammelt und sogar miteinander kombinieren kann. Nach und nach schaltet man sogar leicht verschiedene Spielmodi frei, die ihre ganz eigenen Herausforderungen haben. Wie Downwell genau aussieht, zeigt euch der folgende Trailer.

Downwell
Entwickler: Devolver Digital
Preis: 3,49 €

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Teilen

Kommentar schreiben