Airfoil mit Update: Volle Kompatibilität mit AirPlay wiederhergestellt

Freddy Portrait
Freddy 19. Mai 2017, 08:23 Uhr

Das angekündigte Update für Airfoil liegt zur Installation bereit. Alle Funktionen sind wieder verfügbar.

Airfoil Satellite TV

Wer das praktische Programm Airfoil 5 einsetzt, musste bis dato eine Übergangslösung verwenden, wenn man Musik auf das Apple TV streamen wollte. Nach der Veröffentlichung von tvOS 10.2 hatten viele Drittanbieter-Apps mit AirPlay zu kämpfen. Mit der Übergangslösung "Airfoil Satellite TV", eine eigene App für das Apple TV, konnte man das Problem umgehen - eine schöne Lösung war das aber sicherlich nicht. Jetzt gibt es Entwarnung: Mit dem Update auf Version 5.6 ist Airfoil wieder mit der aktuellen tvOS-Version komplett funktionsfähig.

Das Update auf Version 5.6 kann direkt über das Menü unter "Check for Updates" geladen und installiert werden. Nutzer die Windows einsetzen, müssen sich hingegen noch ein wenig gedulden - das Update soll aber in Kürze auch für die Windows-Variante verfügbar gemacht werden. Die Zusatzsoftware "Airfoil Satellite TV" wird weiterhin bestehen bleiben. Sollte Apple den Entwicklern abermals Steine in den Weg legen, kann man schnell auf die Interimslösung zugreifen.

Airfoil 5 Mac 1

Doch was genau macht Airfoil eigentlich? Mit Airfoil 5 ist es möglich, Audioinhalte vom Mac oder Windows-PC innerhalb des eigenen Netzwerks auf verschiedenste Ausgabegeräte zu streamen. Musik wird drahtlos vom Rechner auf das Apple TV, Airport Express-Geräte, sowie AirPlay-Devices und Bluetooth-Lautsprecher übertragen, auch iOS-Geräte und weitere Computer sind als Empfänger möglich - und all das synchron und simultan.

Alle weiteren Details könnt ihr unserem Testbericht entnehmen, den meine Kollegin Mel mit 9,3 von 10 Punkten abgeschlossen hat. Wer Audio-Inhalte gleichzeitig auf mehrere Geräte streamen will, sollte sich die Vollversion für umgerechnet 26 Euro kaufen.

Teilen

Kommentar schreiben