Akku zu schnell leer unter iOS 7? Diese Tipps helfen

Kategorie , , , - von Freddy am 26. Sep '13 um 14:25 Uhr

Per Mail haben uns schon einige Nutzer gefragt, wie der Akku-Verbrauch unter iOS 7 einzuschätzen ist und was hilft, um den Verbrauch zu reduzieren.

iOS 7 Akku

Es ist eigentlich Gang und Gäbe, dass bei einem neuen Betriebssystem vor allem der Akku unter die Lupe genommen wird. Ist der Akku unter iOS 7 schneller leer als unter iOS 6? Wirkliche Langzeitstudien gibt es zur Zeit nicht, aber mein eigenes Empfinden ist, dass der iPhone-Akku unter iOS 7 doch etwas schneller leer läuft, vor allem bei älteren Geräten, wie dem iPhone 4 oder 4S.

Gerne geben wir euch ein paar Tipps mit auf den Weg, wie ihr die Laufzeit des Akkus verlängern könnt, allerdings müsst ihr dann auch auf ein paar Funktionen und Features verzichten. Im Zeitalter der Smartphones ist es letztlich schon normal, dass ein Smartphone täglich an die Steckdose muss, zumindest bei aktiver Nutzung. Wer den halben Tag grafikintensive Spiele zockt, vermutlich noch öfters.

Akkuprobleme unter iOS 7: Unsere Tipps

Helligkeit verringern
Das einfachste zuerst: Im Kontrollzentrum die Helligkeit des Displays verringern. Außerdem in den Einstellungen > Hintergründe & Helligkeit die “Auto-Helligkeit” deaktivieren.

Ortungsdienste deaktivieren
Viele Apps greifen auf die Ortungsdienste zu, obwohl der ein oder andere diese Funktion in der App gar nicht nutzt. Unter Einstellungen > Datenschutz > Ortungsdienste alles deaktivieren, was nicht verwendet wird. Besonders wichtig: Ganz unten verbirgt sich in den Ortungsdienste ein Punkt “Systemdienste” – dort kann man viele Akku-Fresser deaktivieren.

Bewegungen reduzieren
Unter iOS 7 gibt es den so genannten Parallax-Effekt, so dass sich die Apps auf dem Homescreen “bewegen”. Unter Einstellungen > Bedienungshilfen > Bewegungen reduzieren kann dieser verhindert werden.

WLAN und Bluetooth
WLAN und Bluetooth nur dann aktivieren, wenn es wirklich benötigt wird – mit dem neuen Control Center geht das ja sehr schnell. Außerdem unter Einstellungen > WLAN > Auf Netze hinweisen ausschalten.

Datenabgleich von E-Mails
Der Datenabgleich von E-Mails kann unter Einstellungen > Mail, Kontakte, Kalender > Datenabgleich geändert werden. Hier sollte ein höheres Intervall gewählt werden, wenn nicht sogar manuell. Außerdem sollten nur die Postfächer aktiv sein, die auch genutzt werden.

iOS 7 1 iOS 7 3 iOS 7 2 iOS 7 4

 Töne und Vibration
Auf unnötige Tastenanschläge und Vibrationen kann man verzichten. In Einstellungen > Töne kann man einiges deaktivieren, Ton beim Sperren und Tastaturanschläge befinden sich ganz unten.

Automatische Sperre
Unter Einstellungen > Allgemein > Automatische Sperre lässt sich festlegen, wann das Gerät in den Standby geht. Hier sollte man einen niedrigen Wert, am besten 1 Minute, wählen.

Hintergrundaktualisierung verhindern
Neu in iOS 7 ist die Hintergrundaktualisierung, so dass Apps auch geschlossen neue Daten empfangen können. Bei RSS-Readern zum Beispiel sehr nützlich. Kann optionale für jede App abgeschaltet werden. Einstellungen > Allgemein > Hintergrundaktualisierung.

Persönlicher Hotspot
Der persönliche Hotspot sollte nur aktiviert werden, wenn er auch genutzt wird. Ansonsten immer ausschalten. Einstellungen > Persönlicher Hotspot.

Automatische Updates
iOS 7 kann automatische Updates durchführen, wenn gewollt. Dies lässt sich unter Einstellungen > iTunes & App Store > Automatische Downloads verhindern.

Die Tipps schränken die Nutzung natürlich ein, ihr müsst natürlich nicht alle Hinweise befolgen und ausführen, schaut selbst, was für euch wichtig und unwichtig ist. Wer noch weitere Tipps zu iOS 7 sucht, folgt einfach diesem Link.

Tags: Akku, iOS 7, iPad, iPhone, Tipps

Kommentare82 Antworten

  1. googie sagt:

    Der ultimative Tip fehlt allerdings: Handy einfach ausschalten und diesen Zustand möglichst lange beibehalten

    [Antwort]

    teddy2001 antwortet:

    So ein Blödsinn

    [Antwort]

    googie antwortet:

    Also ich wette alles was ich habe, dass mein Akku so wesentlich länger hält als deiner, selbst wenn du jeden dieser Tips befolgst :)

    [Antwort]

    abc antwortet:

    Mit deinem ultimativen Tipp brauchst du sogar keinen Akku. Hammer!!!

    iSpeedy78 antwortet:

    Er hat aber recht: wenn ich das alles ausschalte, brauch ich auch kein neues smartphone!! Dann kann ich mein altes Nokia 6310i aus der kram Kiste holen!!

    [Antwort]

    googie antwortet:

    So siehts aus. Es ist doch so, wenn ich alle Nase lang irgendwelche Sachen an und aus schalten muss, ist das kontraproduktiv. Lieber Profile erstellen können. Ich weiß, mit supertollen Jailbreak geht das aber will ich nicht

    [Antwort]

  2. GKOne [iOS] sagt:

    Habe ein iPhone 4 und habe am meisten über den Akku geschimpft. Würde mich auch also Normal-User bezeichnen. Unter iOS 7 jedoch habe ich bemerkt, dass der Akku sich nicht soooo schnell entleert. Ist immer noch nicht das gelbe vom Ei, aber wenigstens hält es jetzt bis zum schlafen gehen! Vorher habe ich entweder zur Sicherheit im Büro geladen, oder im Auto, damit ich es zumindest bis nach Hause noch schaffe!

    [Antwort]

  3. Dudi sagt:

    “gang und gäbe”, nicht “Gang…”

    [Antwort]

    iSpeedy78 antwortet:

    Gangbang! ;-p

    [Antwort]

  4. Stego sagt:

    Konnte seit dem softwareupdate keinen unterschied beim akkuverbrauch feststellen (4s, 32gb) :)

    [Antwort]

    Angie antwortet:

    Bei mir war es nach dem Laden von IOS 7 auch so, hat keinen Tag gehalten. Ich hab den Fehler gefunden. Nach dem Ladevorgang war die automatische Sperre auf NIE geschaltet, das heißt das iphone ging nie in den Standby-Modus. Jetzt hab ich es auf 1 Minute gestellt und alles ist wie früher.
    Nachschauen lohnt sich…

    [Antwort]

  5. TheJonny sagt:

    Mit dem Akku habe ich weniger Probleme als mit der teilweise quälend langsamen Bedienung auf meinem iphone 4…ich hoffe, da wird in ios 7.01 nochmal ne performance-schippe drauf gelegt…;)

    [Antwort]

    Uwe99999 [Mobile] antwortet:

    Mit der deaktivierung des mulititaskings löst sich das problem

    [Antwort]

    TheJonny antwortet:

    meinst du unter allgemein/hintergrundaktualisierung? das hab ich ausgeschaltet…oder kann man multitasking global ausschalten?
    Edit: Oder meinst du die laufenden Apps mit einem wisch nach oben aus dem multitaskingordner schieben?

    [Antwort]

    Uwe999999999 [Mobile] antwortet:

    meinte die hintergrundaktualisierung.
    also mein 4er ist gefühlt jetzt ncht langsamer als mit ios 6

  6. Anjjab sagt:

    Danke, sehr informativ und hoffentlich genauso hilfreich! Im Moment muss ich mein IPhone 5 zwei Mal am Tag laden. Das nervt!

    [Antwort]

  7. dustin sagt:

    Geht mir auch so, mit iOS 7 ist der Akku leider schneller leer :/

    [Antwort]

  8. jettelarosh [iOS] sagt:

    Wie auch immer: wer sein iPhone kennt, weiß zumindest die Hälfte der Möglichkeiten, die ihr genannt habt. Dennoch danke für die Tipps. Grotesk allerdings finde ich, dass für euch ein iPhone 4 s schon ein “älteres Gerät” ist. Ich kaufe auch nicht jedes Jahr das Nachfolgemodell meiner semiprofessionellen Kamera. Wir können doch nicht fortlaufend und in immer kürzer werdenden Abständen alles für Müll erklären.
    Jette

    [Antwort]

    GKOne [iOS] antwortet:

    Alt bedeutet nicht Müll! Ich habe einen 4er, danach sind noch 3 neuere Modelle erschienen! Deshalb kann man es als alt bezeichnen, aber nicht als Müll! Kenne sogar jemanden mit einem Nokia 3210!!! Alt, aber immer noch wie beim ersten Tag!

    [Antwort]

  9. xmountix sagt:

    Ich habe das Gefühl das man bei eingeschaltet WLAN und dessen Nutzung die Prozentangabe des Akkus minütlich in den Keller geht.

    [Antwort]

  10. Ackbar sagt:

    Bei mir hält der Akku im Schnitt ca. 2h länger… Ich habe allerdings auch ein iPad Mini, also kann es sein, dass da auch Stromfresser wegfallen.

    [Antwort]

  11. Fernand sagt:

    Auf “Deutsch” sollte das Parallaxe-Effekt heißen, das Wort “Parallax” gibt es in der deutschen Sprache nicht.

    [Antwort]

    Dr.Tiki antwortet:

    Wesentlich verwirrender ist für mich der Umstand, dass Parallax für jeden der Green Lantern kennt ein bisschen was anderes ist ;-)

    [Antwort]

  12. Icarus sagt:

    Also beim 4 er ist der Verbrauch geringer habe ich das Gefühl. Das 5er kenn ich noch nicht genug. Aber nicht viel mehr.

    [Antwort]

  13. Skywalk90 sagt:

    Also im iPhone 5 muss ich doch klar feststellen, dass der Akkuverbrauch “stärker” zugenommen hat. Ein Update wäre da die Abhilfe. Die Tipps sind jedoch trotzdem hilfreich. Hoffe das die Stromfresser im nächsten Update Geschichte sind

    [Antwort]

  14. E45309 [iOS] sagt:

    Tolle Tipps, da kann ich mein Handy auch gleich wegschmeißen und mir nen Nokia 3210 kaufen…

    [Antwort]

    Fernand antwortet:

    “nen” ist die bescheuertste “Abkürzung” im Netz, insbesondere dann, wenn man das korrekte Wort “ein” benutzen könnte. nsonsten klingt es nach Migrantenhintergrund: “einen Nokia”…

    [Antwort]

    daumenschraube antwortet:

    Wat is mit dir los? Im ruhrpott wird dat öfter benutzt!

    http://www.duden.de/rechtschreibung/_nen

    Vor allem ist es doof das falsche wort nsonsten zu benutzen wenn man stattdessen das korrekte wort ansonsten benutzen kann… ;-)

    Achja und du meinst wahrscheinlich den migrationshintergrund…

    [Antwort]

    SpecTec antwortet:

    Was den mit dir los, bist du echt so oder machst du dir nen Spaß?
    ( Ik wes, ” Was ist den mit…” Das “nen” ist geschenkt

    Lustig wie unterschiedlich die Erfahrungen, besonders beim 5er sind.
    Ich habe auch eine deutliche Verbesserung feststellen können.

    [Antwort]

  15. Kraine sagt:

    Besonders die Funktion “Häufige Orte”, in den Systemdiensten der Ortungsdienste, frisst extrem viel Akku, da das iPhone fast durchgehend geortet wird.
    Für das kleine Feature (wie lange man für den Weg zum nächsten Termin oder nach Hause aktuell benötigt) ist es mir das nicht wert.

    Ansonsten schließe ich mich eurer Meinung an, möchte auch nur ungern auf Komfortfunktionen wie automatische Helligkeit und Hintergrundaktualisierungen verzichten – das Handy kommt eh jeden Abend an die Steckdose.

    [Antwort]

  16. sc59fireblade sagt:

    Ich finde die Akku Laufzeit hat dich verbessert !

    [Antwort]

    Cyberdude33 antwortet:

    Wen, mich? ;)

    [Antwort]

    sc59fireblade antwortet:

    [Antwort]

    SpecTec antwortet:

    Uns alle:)

    [Antwort]

    abc antwortet:

    Schreibfehler. Dabei ist “s” doch ziemlich nah an “d” ;)

    [Antwort]

  17. ihamen sagt:

    Helligkeit verringern??? Das sind richtige experten Tipps ;-)

    Chip hat einen Vergleichstest gemacht. Surfen im WLAN und ich glaube Telefonieren haben die getestet. Jeweils eine Stunde kürzer als bei ios6.

    Vor allem den systemdiesten sollte man die Ortung untersagen wie zB iAds und häufig besuchte Orte

    [Antwort]

    Gomeck antwortet:

    Auf diesen Einstellungspunkt bin ich erst hierdurch aufmerksam geworden. Vielen Dank also für die Tipps. :)

    [Antwort]

  18. Holgi sagt:

    Ich habe keine Probleme mit dem Akku bei gleichen Einstellungen wie unter IOS6.
    Komme auch wie vorher 2 Tage hin.

    [Antwort]

  19. Tiimmii sagt:

    Kann man bei den systemdiensten alles deaktivieren ? Oder is irgendwas wichtig zur normalen Nutzung

    [Antwort]

    Kraine antwortet:

    Alles optional, habe aus Bequemlichkeit die automatische Zeiteinstellung eingeschaltet gelassen – muss aber nicht.

    [Antwort]

    Tiimmii antwortet:

    Also wenn ich jetz zB die funknetzsuche deaktiviere sucht’s Trzdm noch nach Netz danach xD? Was bringt das denn dann überhaupt ?

    [Antwort]

    Kraine antwortet:

    Ich vermute es so: Wenn dich das Handy orten kann, weiß es, welcher Funkmast dir am nächsten steht und kann die Verbindung daher schneller aufbauen. Es muss nicht erst rumsuchen, wo denn nun ein verfügbarer Mast steht.
    Kann mich natürlich auch irren, hab davon keine Ahnung. :D

    Ich hab’s aber ausgestellt, weil wenn man tatsächlich mal kein Netz hat (in irgendeinem Nachkriegs-Parkhaus z.B.) und dann zusätzlich zur Funknetzsuche die Ortung aktiv ist, kann man dem Akku beim Entladen förmlich zusehen.

  20. Daniel X. sagt:

    Ich hatte auch den Akkufresser.
    Hatte alle Dienste ausgeschalten, dann dauerte es 11 Stunden im Standby bei 3 Stunden Nutzung, dann war es alle.

    Also heim, iPhone komplett neu aufgesetzt und als “Neugerät” eingerichtet.
    Ausgeschaltet, eingeschaltet und das alte Backup wieder eingespielt

    Heute: Standbydauer: 19 Stunden
    Benutzung: 7 Stunden 18 Minuten –> dann wars aus.
    Unterschied: ALLE Dienste an gehabt, auch den parallelax Effekt dazu.

    Also einfach mal bei Problemen als Neugerät aufsetzen, es ist ja schliesslich auch en komplett neues Betriebssystem.
    Und es kostet kaum Mühe, war sehr angetan wie einfach das Apple mittlerweile hinbekommt. Einstecken, 2 Stunden warten, iPhone ist EXAKT genauso, wie es vorher war. Wusste garnicht das es so einfach ist, früher musste ich alle Apps immer neu ordnen….

    Also Leute, nehmt Euch die Zeit und versucht es, es lohnt sich

    Achja, seither ist auch viel schneller geworden….

    [Antwort]

    Hankel antwortet:

    Und wie geht dass,
    das iPhone komplett neu aufsetzten und als “Neugerät” einrichten.

    [Antwort]

  21. Shorty sagt:

    Den stärksten stomfresser habt ihr nicht genannt.

    Bei mitteilungen alle apps die man NICHT braucht deaktivieren, also bei hinweisstil keine, kennzeichensymbol, töne,zentrale und vor allem sperrbildschirm aus.

    die ganzen push nachrichten sind nämlich die sachen, die das gerät ununterbrochen aus dem standby rausholen bzw nicht mal reinlassen, selbst wenn es nur rumliegt.
    so ist klar dass der akku ruck zuck alle ist.

    ich hab ca 8% akkuverlust in 24 stunden durch standby, was völlig in ordnung ist, 3g und wlan ist durchgehend an, push nur bei 5-6 sachen, mails abrufen tu ich manuell oder am pc und wenn ich länger unterwegs bin stell ichs auf stündlich.

    ist ja jedem seine sache ob man mit push nachrichten überflutet werden möchte oder nicht. ich brauch das jedenfalls nicht.

    [Antwort]

    iKostas antwortet:

    Da hast du recht es ärgert mich schon etwas das Apple die Option entfernt hat die push Funktion komplett ausschalten zu können.

    [Antwort]

    Schachspieler antwortet:

    da hilft die Nachtruhe-Funktion, wo du alles außer Push aktiv lässt …

    [Antwort]

    Terminator antwortet:

    Push ist besser als Pull!

    [Antwort]

    suicide27survivor antwortet:

    So ist es, ist doch mehr als klar,dass bei jeder Mitteilung im Sperrbildschirm und dadurch aktiviertem Display für einige Sekunden der Akku schneller leer ist als wenn weniger Meldungen eintreffen.

    [Antwort]

  22. Trolli sagt:

    Bei mir ist alles so geblieben. Eher läuft er länger. Ich habe aber auch Einiges an Hintergrundaktivitäten und Mitteilungen geändert. Hab ein 5er 32GB.

    Im Artikel bin ich über das “Akku-Leerlaufen” lassen gestolpert. Ich dachte ich hätte mal gelesen, dass man den Akku nicht unter 10% kommen lassen soll. Warum? Weiß ich nicht mehr.

    [Antwort]

    AppleBastian antwortet:

    Tiefenentladung. Das gilt aber meines Wissens nach nur für Blei-Akkus oder Autobatterien.

    [Antwort]

    Schachspieler antwortet:

    wenn der Akku hardwareseitig 10% erreicht, wird softwareseitig 0% angezeigt, und das iPhone abgeschaltet …
    die 10% Restladung schützen vor zerstörerischer Tiefenentladung

    [Antwort]

    Gomeck antwortet:

    Das ergibt ja auch durchaus Sinn, sonst könnte das iPhone ja auch nicht mehr kontrolliert runterfahren.

    [Antwort]

  23. iWeb sagt:

    Hab genau die andere Erfahrung gemacht. War bisher mein iPhone nach einem Tag Arbeit bei ca 20% Akkuleistung, liegt es bei der gleichen Nutzungsdauer jetzt bei sagenhaften 60%.
    Durch das hellere Design kann man die Bildschirmhelligkeit deutlich reduzieren, Funktionen schneller ein- und ausschalten als bisher, was sich deutlich bemerkbar macht.
    Wieso nicht gleich so!

    [Antwort]

    Brady [iOS] antwortet:

    Die Erfahrung habe ich auch gemacht. Allerdings musste ich für mich feststellen, dass ich morgens alle Apps “schließen” muss, damit das funktioniert. Zu viele offene Apps im Hintergrund haben bei mir extrem am Akku gesaugt.

    [Antwort]

  24. steffen bk sagt:

    Die FACEBOOK-App runterschmeißen bringt unheimlich viel! Die saugt den Akku leer wie sonst was…

    [Antwort]

  25. suicide27survivor sagt:

    Einfach mal das Gehirn einschalten, dann kommt jeder auch selber drauf welche Funktionen am Akku ziehen und was weniger bis gar nix braucht.

    [Antwort]

    Schachspieler antwortet:

    manche Kleinigkeiten in den tiefen des Menüdschungels übersieht man halt schon mal gern …
    ich selbst hab bspw. an die Systemdienste im Datenschutz nicht gedacht ;)

    [Antwort]

  26. mig77 sagt:

    Hallo, ich habe sowohl im offiziellen Support Forum von Apple gelesen, als auch von der Apple Hotline erfahren, dass man das Telefon, bzw. Akku keinesfalls mehr komplett leer machen soll. Genau das soll “angeblich” dem
    Akku schaden. Wenn möglich, das Telefon bei 20% wieder mit Strom versorgen. Beweisen kann ich persönlich natürlich weder das eine, noch das andere, aber nach einigen Recherchen habe ich mich nun dazu entschlossen, mein Handy nichtmehr komplett zu leeren, wenn es denn moeglich ist.

    Mit freundlichen Grüßen

    [Antwort]

  27. Orgl [iOS] sagt:

    Tiefenentladen ist eher schädlich für den Akku und dem ist es auch egal wieviel Restkapazität er noch hat wenn man ihn wieder lädt – ob 50% oder 80% ist egal. Was dem Akku nicht gut tut ist überladen.

    [Antwort]

    Pinball antwortet:

    So ist es. Das monatliche TotalEntladen macht allenfalls bei Nickel-Cadmium Akkus Sinn, für moderne Lithium Ionen Akkus ist es eher schädlich.

    [Antwort]

  28. nr69 sagt:

    Habe noch ein Tipp von iOS 6, was eventuell auch für iOS 7 gilt: Abschalten von iAd-Tracking in den Einstellungen.

    [Antwort]

  29. Schachspieler sagt:

    in UMTS-schwachen Gegenden lohnt’s sich, das 3G (bei Telekom und iPhone 5geht’s leider nicht) abzuschalten, damit das Netz nicht immer zwischen 3G und Edge hin und her wechselt.
    3G dann nur einschalten wenn man tatsächlich Internet nutzt …
    das kann lustig 30% Akku über’n Tag sparen

    [Antwort]

  30. Freddy86 sagt:

    Sorry passt vielleicht nicht hier her aber seit IOS7 bekomm ich im Infocenter keine Kalendereinträge mehr angezeigt. Vorher ging alles, hatte nichts umgestellt. In Einstellungen ist es auch eingeschaltet.
    Hat noch jemand das Problem oder weiß vielleicht Abhilfe???

    [Antwort]

  31. FRANKY aus NB! [iOS] sagt:

    JUNGS, WEIß IRGEND EINER WIE MAN BEIM iPHONE 5 MIT iOS 7 DAS WETTER AUF DEN BILDSCHIRM ANGEZEIGT BEKOMMT, WENN DIE TASTENSPERRE AKTIV IST, BZW. WENN MAN DIE APP’s NOCH NICHT SICHTBAR SIND, WENN IHR VERSTEHT WAS ICH MEINE???

    MfG

    & danke im vorraus, is sehr sehr wichtig für mich. ;-)

    [Antwort]

    Gondorff antwortet:

    2 x nach unten wischen.

    Beim 1. mal – Kalender

    Beim 2. mal Wetter

    [Antwort]

    FRANKY aus NB! [iOS] antwortet:

    2 mal nach unten wischen funktioniert nicht. ;-)

    MfG

    [Antwort]

  32. TCTomm sagt:

    Stimme meinen Vorrednern zu. li-Ion/polymer Akkus sollte man weder Tiefentladen noch überladen, weil das den Akku schädigt. Auch einen Memory Effekt gibt es nicht. Also am besten einfach nachladen bevor es leer ist (auch wenn der Akku sich mit 10% und 90% selbstschützt) und auf keinen fall irgendwelchen powercharging tipps nachgehen. Damit wird der Akku nämlich stärker geladen als er sollte und nimmt schade.

    [Antwort]

  33. Tamy [iOS] sagt:

    Der Akku geht unter iOS 7 auf jeden Fall schneller leer!
    Habe das 5 er und war anfangs zufrieden mit der Akkuleistung bei iOs 6.Doch jetzt kann ich ja förmlich zuschauen wie es den Akku leer saugt.
    Obwohl ich ja schon alles deaktiviert habe was möglich ist,ändert sich daran gar nix.
    Ich hoffe das sich das beim nächsten Update ändert,denn es kann ja nicht der Sinn sein,neue Features zu bringen,die man dann aber ausschalten muss damit das Handy nicht gleich leer ist!!!

    [Antwort]

    Shorty antwortet:

    das problem lässt sich in den meisten fällen durch ein neu aufsetzen lösen wenn es wirklich nicht an den einstellungen liegt.

    [Antwort]

  34. Vernunft und Unsinn sagt:

    Sorry, ich gehe mit Euren Tips und Hinweisen normalerweise nicht hart ins Gericht, aber die meisten der im Beitrag genannten “Tricks” sind wirklich alte Hüte oder Selbstverständlichkeiten.

    Muss auch nochmal erwähnen, dass der Akku seit ios7 auf dem iPad deutlich schneller leer wird. Neben dem unsäglichen Neon-Bonbon-Kinder-Design ist das eigentlich inakzeptabel. Oh Apple, das war wirklich kein Glanzstück!

    [Antwort]

  35. Frank sagt:

    Wenn bei euch bei jedem Entsperren kurz das GPS-Zeichen aufleuchtet, kontrolliert mal, ob ihr die Ortungsdienste für “Passbook” aktiviert habt. Wenn ja, schaltet das ab.

    Es scheint ein Bug zu sein. Unter iOS 7 aktualisiert Passbook bei JEDEM Entsperren des Bildschirms die GPS-Position. Da man üblicherweise über den Tag verteilt sehr häufig sein iPhone entsperrt, saugt das richtig viel am Akku. Dieses Verhalten ist neu seit iOS 7. Unter iOS 6 hatte ich diese Probleme bei aktivierten Ortungsdiensten für “Passbook” noch nicht.

    Auf meinem iPhone 4S habe ich sogar “Häufige Orte” uvm. angeschaltet und trotzdem ist meine Akkulaufzeit absolut in Ordnung.

    [Antwort]

    Cyberdude33 antwortet:

    Keinesfalls würde ich die Autohelligkeit deaktivieren, sondern nur den Regler entsprechend niedrig einstellen. Sonst hat man gerade Abends viel zu helles Display.

    [Antwort]

  36. germandrone sagt:

    Nicht den Tip mit der Helligkeit befolgen! Wenn ihr z.b. 1:30 ein 3D Spiel spielt z.b. Modern Combat oder soetwas dann bringt das keine 5 Minuten… Da würd ich lieber ne gute farbqualität haben anstatt 5minuten mehr

    [Antwort]

  37. Salix sagt:

    Den Akku bis zur Selbstabschaltung laufen zu lassen ist nur für die Kalibrierung der Batteriestandsanzeige gedacht. Ansonsten sollte man bei 10-30%, also etwa bei 20% nachladen, wenn man die Akkulebensdauer ein wenig verlängern möchte. Das sollten die Appgefahren-Leute evtl. oben mal korrigieren.

    [Antwort]

  38. EdvanSchleck [Mobile] sagt:

    Wieso sollte man den Akku monatlich entladen?! Das ist doch absolut schädlich für Lithium-Ionen Akkus?!

    http://de.m.wikipedia.org/wiki/Tiefentladung
    Oder
    http://www.tomshardware.de/Li-Ionen-Akkus,testberichte-239772-5.html

    @appgefahren Team: warum werden News verbreitet die den Geräten nachhaltige Schäden verursachen können?! Sollte man nicht lieber still sein bevor man ohne Hintergrundwissen berichtet?

    [Antwort]

  39. Fabian sagt:

    Wir haben den Hinweis zum Entladen des Akkus mittlerweile entfernt. Entschuldigt bitte die Fehlinformation.

    [Antwort]

    EdvanSchleck [Mobile] antwortet:

    Danke :-)

    [Antwort]

  40. Johannes sagt:

    Kann es sein, dass die Pfadangabe: “Einstellungen > Bedienungshilfen > Bewegungen reduzieren” nicht stimmt? Ich finde diese Punkt jedenfalls nicht.

    [Antwort]

  41. valomat [iOS] sagt:

    Also die Tipps sind echt ok, und wer das Handy mag, der stellt doch auch gerne ma was ein… 4g mach ich z.b nur an, wenn ich es brauche. WLAN hab ich aber immer an. Schaltet sich eh nach einiger zeit ab, wenn das Handy im standby is… Seh ich am Router… Mein Akku vom 4s hat bis zu drei Tage lang gehalten. Hab ihn auch immer komplett leer werden lassen… Fast 2 Jahre lang…ständiges teilladen is nich gut… Hin und wieder mal schon… Mein 5s is nagelneu und hält schon 2 Tage am Stück, obwohl ich noch viel rum probiere und der Akku noch nich mal volle Kapazität haben dürfte. Hab’s erst 2 mal geladen in 4 tagen… Volle Kapazität hät er so nach 5-10 mal laden…

    [Antwort]

    4winD antwortet:

    Mein Bruder hat sein 5S seit 04.10.13 (auch erst 3 Ladevorgänge) u. freut sich über die Akku-Kapazität, mit folgender Benutzung:
    11 h bei 2 Tagen 9 h Standby
    Sieht doch prima aus!

    [Antwort]

  42. Dany sagt:

    Morgen!
    Ist hier jemand vom 5er auf das 5s umgestiegen wie ich??

    Folgendes ist mir aufgefallen am Akku der macht früher schlapp als beim 5er!
    Ich sag mal so ca. 25-30% schneller :-(
    Kann das jemand bestätigen?

    Meine Vermutung ist das es evtl. Daran liegt das fast alle Apps noch auf dem A6 Prozessor und an 32bit angepasst sind und nicht an die Hardware vom 5s!

    Meint ihr das könnte der Auslöser sein?

    Habe paar Berichte gefunden von Leuten bei denen das 5s innerhalb von 5-6stunden leer ist!

    Danke für eure Meinungen oder gute Ideen!

    MfG Dany

    [Antwort]

Kommentare schreiben