Amazon Instant Video: iOS-7-Update und Namensänderungen für App

Kategorie appNews, iPad, iPhone - von Fabian am 22. Mrz '14 um 14:55 Uhr

Zum Start des neuen Streaming-Dienstes Amazon Instant Video hieß die dazugehöre App für iPhone und iPad noch “Lovefilm”.

Amazon Instant VideoWir fragen uns, warum man das nicht früher hinbekommen hat. Amazon hat seine App für das Streaming von Filmen und TV-Serien aktualisiert und sich vom “alten” Lovefilm befreit. Amazon Instant Video (App Store-Link) ist nun in Version 2.5 verfügbar und kann weiterhin kostenlos aus dem App Store geladen werden. Zur Nutzung ist eine Prime-Mitgliedschaft erforderlich, die 49 Euro im Jahr kostet und über diese Sonderseite 30 Tage kostenlos ausprobiert werden kann.

Mit dem Update hat Amazon die Applikation auch an iOS 7 angepasst, wobei die optischen Änderungen aus meiner Sicht nur die Icons und die Schriften betreffen, größere Änderungen am Design scheint es nicht zu geben. Aus technischer Sicht beherrscht Amazon Instant Video nun wie Wiedergabe über einen angeschlossenen Digital AV Adapter in Richtung HDMI.

Wir hoffen, dass Amazon in den nächsten Monaten noch andere Funktionen nachreichen wird, die Wünsche der Nutzer sind jedenfalls mit einem kurzen Blick in die Rezensionen erkennbar. An erster Stelle steht wohl die Möglichkeit, bei Filmen und TV-Serien den Originalton auszuwählen. Ebenso wäre es praktisch, wenn man einzelne Video-Dateien auch offline verfügbar machen könnte, um sie ohne aktive Internetverbindung abspielen zu können. Zumindest die erste Option ist in anderen Ländern bereits verfügbar und aus unserer Sicht spricht wenig dagegen, die Tonoption auch in Deutschland einzuführen.

43 Prozent der appgefahren-Leser nutzen Amazon Instant Video

Das Amazon mit dem Kampfpreis von etwas mehr als vier Euro im Monat Erfolg hat, konnten wir auch in einer kleinen Umfrage unter knapp 2.000 appgefahren-Lesern festhalten, in der wir nach dem favorisierten Streaming-Anbieter gefragt haben. 43 Prozent haben ihre Stimme dem neuen Amazon Instant Video gegeben, dahinter folgten Watchever mit 22 Prozent und Maxdome mit 5 Prozent. Einen Vergleich der Streaming-Dienste haben wir bereits aufbereitet. 21 Prozent der Umfrage-Teilnehmer nutzen bisher noch keinen Streaming-Dienst für iPhone und iPad – vielleicht ist ja am Wochenende Zeit für einen Test des Amazon-Angebots?

Vergleich Streaming-Dienste Maxdome Watchever Amazon Prime

Kommentare31 Antworten

  1. Smacker [iOS] sagt:

    Der Preis bei Amazon ist definitiv für das angebotene völlig okay. Es ist aber Meinung nach kein Kampfpreis, weil andere Streamingdienste, zB. Watchever, einen besseren Leistungsumpfang haben! Filmangebot ist fast gleich. Aber bei Watchever ist für mich der Originalton und Offline-Modus jeden Cent wert.

    Ich nutze beide Dienste. Ich war bereits Prime Kunde. Wer fast ausschließlich zu Hause streamt, ist bei Amazon gut bedient. Wer oft reist, mit dem Zug fährt und fliegt, der kommt nicht um Watchever herum! In denke DEN ultimativen Dienst gibt es nicht und wird es auch mittelfristig nicht geben.

    [Antwort]

    nec antwortet:

    Bei mir hat die Offline-Funktion leider nie richtig funktioniert. Oft gabs Abbrüche beim runterladen etc.

    [Antwort]

    Smacker [iOS] antwortet:

    Ich habe gemerkt, dass das runterladen nicht im Hintergrund funktioniert! Falls du immer die App schließt, wenn du was runterlädst! Ansonsten mal die App neu installieren und wenn auch das nicht hilft, einfach mal den Support anschreiben! Sind sehr hilfreich! Kann ja sein, dass der Fehler bereits bekannt ist.

    [Antwort]

  2. Salix sagt:

    “43 Prozent der appgefahren-Leser nutzen Amazon Instant Video”
    Ganz bestimmt nicht, höchstens x% der Umfrageteilnehmer.
    Ich finde das Angebot von Amazon inhaltlich noch nicht gut genug. Zu wenig, was mich interessiert.

    [Antwort]

    Raga antwortet:

    Korrekt, die Aussage “43% der Leser” ist echt unter aller Kanone, Bild-Niveau.

    [Antwort]

    Smacker [iOS] antwortet:

    Das ist eine völlig normale Aussage! Repräsentative Umfragen darf man so ausdrücken! Kannst dir gerne auch dazu Studien von großen Umfrageinstituten (Forsa, Emnid usw.). Da geht es sogar noch weiter “x % der Deutschen…” usw.

    [Antwort]

    Changer2013 [iOS] antwortet:

    Ja,aber “repräsentativ” sind diese Appgefahren-Umfragen ja wohl nicht…
    Du wirst ja sicherlich auch wissen,dass allein Auswahl der Befragte dieser Umfragen der Forschungsinstitute ne Wissenschaft für sich sind und nur um einen Punkt zu nennen: es darf nicht jeder der will an der Umfrage teilnehmen und findet automatisch Eingang in die Ergebnisse…
    In so fern haben Saga&Raga recht, denn es beteiligen sich ja nur diejenigen an der Umfrage die Lust haben und sich für das Thema interessieren…anders wäre es,wenn Appgefahren alle Nutzer zwingen würde sich nach dem Abruf des Artikels an der Umfrage zu beteiligen…;-)

    [Antwort]

    Changer2013 [iOS] antwortet:

    Mist, Korrekturen:
    1.
    “[...],dass allein die Auswahl der Befragten[...]”
    2.
    “[...]Salix&Raga[...]“

    Smacker [iOS] antwortet:

    Nö stimmt nicht. Klar sind solche Umfragen professioneller, aber es stimmt nicht, dass die auf ein anderes Klientel treffen als hier! Auch bei solchen Umfragen machen nur Menschen mit, die das Thema interessiert? Genau wie hier! Wenn 1/3 der Leser sich an der Umfrage hier beteiligen, kann man von repräsentativ reden. Und sogar …”der Appgefahren-Leser” schreiben

  3. Schachspieler sagt:

    seh eigentlich nur ich das so ?

    Ich hatte bisher Prime für 29 € / Jahr, nun zahle ich 49 € …
    somit zahle ich doch für’s Streaming lediglich 20 € zusätzlich, sprich 1,67 € monatlich … und DEN Preis find ich unschlagbar ;)

    [Antwort]

  4. Rroed [iOS] sagt:

    Ohne Apple TV App, also leider uninteressant.

    [Antwort]

    nec antwortet:

    Für Sony TVs gibts ne App.

    [Antwort]

  5. cincinna [Mobile] sagt:

    Mich nervt TIERISCH, dass ich als deutscher Amazon-Prime-Kunde mit deutschem Hauptwohnsitz das Streamingangebot an meinem zweiten Hauptwohnsitz in Österreich nicht nutzen kann. Obwohl Prime über meine deutsche Adresse und meine deutsche Bankverbindung läuft.

    [Antwort]

    Schachspieler antwortet:

    der “Knackpunkt” ist die Länderkennung der IP-Adresse, der Standort des DNS-Servers, oder dein Provider in Österreich … und dadurch bedingt, die verschiedenen Landesmediengesetzgebung …
    schon mal beim Amazonsupport nachgefragt ob sich da evtl. was machen lässt ?

    wenn gar nix geht, kannst noch versuchen ob’s über IP Anonymisierung, bzw. einen alternativen (deutschen) DNS-Server hin bekommst

    [Antwort]

    cincinna [Mobile] antwortet:

    VPN! Mann, ich bin dämlich, klar, ich tunnel mich zu meinem Homeserver nach D rüber. Ha! Danke ;)

    [Antwort]

    Changer2013 [iOS] antwortet:

    Und?Klappt es?

    Helge antwortet:

    Bei mir klappt es mit dem VPN nicht.

  6. zuengeln [iOS] sagt:

    Ich finde es schade das sie die ganzen Filme nicht in HD stressen auf dem IPad… Auf den Kindle hdx Dingern gehts aber…..

    [Antwort]

    Schachspieler antwortet:

    gestreamt wird mit FullHD, also 1280 … iOS Devices unterstützen nur 720 ;(

    … hab das gleiche “Problem” beim “EyeTV Netstream SAT” -> HD der TV Sender sind auch 1280 … somit keine HD-Sender am iPad, bzw. iPhone ;(

    [Antwort]

    Smacker [iOS] antwortet:

    Auf so einem kleinem Display ist es unerheblich ob es 1080p (!) ode 720i sind! Den Unterschied siehst du nicht!

    [Antwort]

    Schachspieler antwortet:

    sorry, meinte logischer Weise 1080 …

    den Unterschied siehst freilich nicht, wird aber seitens einiger Anbieter nur so zur Verfügung gestellt, sprich ohne mehrere Qualitätsstufen … nur “Hop oder Top”, also nur SD oder HD 1080 … die Devices können “nur” max. HD 720, und können somit in diesen Fällen auch nur SD wiedergeben

  7. Vincent sagt:

    Ich habe prime abbestellt, da ich diese Zwangsbindung an den Streaming dienst unter aller Kanone finde. Entweder oder….bzw möchte ich die Wahl haben. In meinem Freundeskreis haben bisher alle deswegen prime gekündigt.

    [Antwort]

    Icarus antwortet:

    Das verstehe ich nicht. Wer zwingt dich denn den Service zu nutzen. Wenn du die 20€ mehr im Jahr als Grund anführen würdest, dann hätte ich es verstanden.

    [Antwort]

  8. zuengeln [iOS] sagt:

    Warum hab ich dann aber bei Youtube nen besseres Bild wie bei Amazon?

    [Antwort]

    Schachspieler antwortet:

    weil youtube HD720 bereitstellt, Amazon nur SD oder HD1080 … dein Device aber nur HD 720 kann … folglich wird youtube unterstützt, und Amazon nur in SD gestreamt … evtl. will Amazon so den Kindle Fire HD noch bissel pushen ? ;)

    [Antwort]

  9. zuengeln [iOS] sagt:

    Ahhhh ok. Oder vielleicht machen sie ja die Qualität stufe noch in ein Update rein… Wie ist das denn in den Staaten? Weis das einer ob die da hd also 720p haben auf ihren iPads?

    [Antwort]

  10. Marcel sagt:

    Funktioniert mit dem Update den weiterhin das Streaming via Airplay an die Apple TV Box, auch falls das iPad in den StandBy Modus gesetzt wird? In den ersten Rezensionen nach dem Update war dies als wünsch der Nutzer angegeben. Vorher war es ja möglich.

    [Antwort]

    warka antwortet:

    Bei mir (Ipad 2 und Ipad mini) funktionierts auch nach dem Update super. Streamt ohne ruckeln und auch mit Ipad im Standby. App ist noch nicht einmal abgestürzt.

    [Antwort]

    Marcel antwortet:

    Vielen dank für die Info warka :)

    [Antwort]

  11. ThePaw sagt:

    Finds ganz OK .. aber das umständliche “buchen” von Serien über die Page finde ich sehr schade. Naja, Apple erlaubt halt keine Käufe aus anderen Apps. Hoffe dringend auf Filme/Serien in der iCloud.

    [Antwort]

  12. […] bringt aber nicht nur eine bevorzugte Versand-Option mit sich, neuerdings habt ihr auch Zugriff auf Amazon Instant Video, den Streaming-Dienst von Amazon. So könnt ihr auf eine Vielzahl an Serien und Spielfilmen […]

Kommentare schreiben