Amazon Music Unlimited: Musik-Streaming vier Monate für 99 Cent ausprobieren (letzte Chance)

Fabian Portrait
Fabian 10. Juli 2017, 12:00 Uhr

Erstmals kontert Amazon das Angebot der vielen anderen Musik-Streaming-Anbieter: Music Unlimited bekommt ihr jetzt für vier Monate besonders günstig.

Amazon Music Unlimited Banner

Update am 10. Juli: Heute und morgen habt ihr die letzte Chance, euch die vier Monate Amazon Music Unlimited zu sichern. Der Prime Day startet übrigens schon um 18:00 Uhr, unter anderem mit günstigen Amazon-Geräten wie Echo, Fire TV Stick und Kindle. Dazu aber später noch mehr.

In den vergangenen Monaten haben wir euch immer wieder spannende Angebote aus dem Musik-Streaming liefern können. Ganz egal ob Deezer, Juke oder auch Spotify, quasi bei jedem Anbieter gab es bereits entsprechende Angebote. Die einzige Ausnahme war neben Apple Music, an das man nur über ausgewählte Partner wie die Telekom günstiger oder gar kostenlos heran kommt, Amazon mit seinem Music Unlimited Programm. Doch auch hier gibt es jetzt das erste Angebot.

  • vier Monate Amazon Music Unlimited für 99 Cent (Amazon-Link)

In einer Pressemitteilung lässt uns Amazon wissen: "Prime-Mitglieder, die Amazon Music Unlimited noch nicht ausprobiert haben, profitieren vom besten Angebot in der Geschichte von Amazon Music. Sie können den Service mit Zugang zu über 40 Millionen Songs vier Monate lang für nur 0,99 Euro testen."

Interessant sein dürfte das Angebot vor allem aufgrund der Tatsache, dass die meisten Amazon-Nutzer bereits ein Prime-Konto haben. Im Gegensatz zu den anderen Anbietern muss man bei Amazon nicht extra ein neues Konto erstellen - und auch logischerweise nicht seine Bankdaten an einen weiteren Anbieter weitergeben.

Amazon Music Unlimited kostet normalerweise 7,99 Euro pro Monat

Amazon Music Unlimited bietet mittlerweile mehr als 40 Millionen Songs, darunter auch aktuelle Neuerscheinungen von internationalen Top-Acts. Insbesondere im Zusammenspiel mit einem Amazon Echo oder Echo Dot funktioniert Amazon Music Unlimited hervorragend, zudem kann es auch auf dem Smartphones und Tablets, dem Fire TV, Sonos-Geräten und Computern genutzt werden.

Normalerweise kostet der Musik-Streaming-Dienst 7,99 Euro pro Monat oder 79 Euro im Jahr, Familien mit bis zu sechs Mitgliedern können sich das Abo für 149 Euro im Jahr sichern. Im Rahmen der aktuellen Aktion könnt ihr euch nun vier Monate zum Vorteilspreis von 99 Cent sichern, also knapp 25 Cent pro Monat. Allerdings funktionier das nur, sofern ihr Music Unlimited zuvor noch nicht genutzt habt. Einige weitere Fragen rund um das Angebot haben wir in diesem Artikel für euch geklärt.

Teilen

Kommentare17 Antworten

  1. Chrissie sagt:

    Funktioniert das wohl auch im EU-Ausland? Nächstes Jahr wahrscheinlich … aber auch schon dieses?

    • Fabian sagt:

      Warum sollte es im Ausland nicht funktionieren?

      • nec sagt:

        Digitale Inhalte und Services sind möglicherweise lokal beschränkt und stehen nur Kunden in Deutschland und Österreich zur Verfügung. Es gelten die weiteren Bedingungen der Amazon Media EU S.à r.l.

        • Fabian sagt:

          Die Buchung möglicherweise, ja. Aber trotzdem wurde es mich wundern, wenn man im Ausland nicht auf die Musik zurückgreifen kann. Ist ja bei Apple Music, Spotify & Co auch nicht anders. Und selbst wenn, tut es ein VPN und fertig.

          • Chrissie sagt:

            Mit VPN komme ich noch nicht so klar, das macht den Rest des Gerätes elend langsam. Aber gern nehme ich Tipps an 😃

          • stafue sagt:

            VPN klappt nicht in allen Fällen. Letzten in Spanien konnte ich nicht Prime Videos sehen. Amazon hab erkannt, dass es sich um einen VPN handelt und geblockt

          • DualStrike sagt:

            Klar klappt es mit VPN, ordentlichen Anbieter wählen und nicht immer alles für umsonst nehmen. Wird auch nix langsamer.
            Meine Empfehlung Freedome VPN von F-Secure,
            Kroatien, Thailand, KapVerde, China alles kein Ding.

          • Fabian sagt:

            F-Secure ist vernünftig, ich nutze ZenMate, damit hatte ich auch noch nie Probleme und immer sehr gute Geschwindigkeiten. Kostet halt was 😉

      • Chrissie sagt:

        Weil Streaming? Oder gilt das nicht für Amazon?

  2. IKE sagt:

    Vielen Dank für den Artikel

  3. de Michel sagt:

    Wie ist das bei Amazon Music unlimited mit der Familienfunktion? Hat da auch jedes einzelne Familienmitglied sein eigenes Konto oder sieht der Sohn was die Mutter als letztes gehört hat und die Tochter kann des Vaters Playlist anhören und verändern?

    • skulduggery sagt:

      Jedes Familien Mitglied hat sein „eigenes“ Konto. Ein Zugriff auf andere Konten dürfte laut Amazon also ausgeschlossen sein.

  4. mimo sagt:

    Leider haben Amazon, Spotify, Deezer & Co. Keine App für die Watch. So das mir für Training (ohne Handy) nur Apple Music bleibt. Was mich an der Amazon Music App stört ist, das die es seit Jahren nicht hin bekommen einen Equalizer einzubauen. Möchte den Klang gern meinen Bedürfnissen anpassen können.

    • Benno sagt:

      Hä? Wofür willst du ne App? Wenn die Musik läuft, kannst du doch alles bedienen. Lauter, Leiser, nächstes Lied, pause,…

      • Cofrap sagt:

        Es geht darum Musik auf die Apple Watch aufzuspielen um so nicht das iPhone dabei haben zu müssen.
        Anscheinend, ich nutze weder eine Apple Watch noch iTunes oder Apple Musik, funktioniert das so.

        Sportbegeisterte Laufer welche nicht auf Spotify verzichten mögen können ja mal nach dem

        Mighty Spotify Player

        googeln.

        Wie der alte iPod Shuffle, nur etwas moderner. Man muss aber anmerken das die rechtliche Situation mit Spotify wohl noch nicht hundertprozentig geklärt ist.
        Aber im Auge behalten kann man das ja mal 😉

  5. Benno sagt:

    Ah ok. Habe es immer bei.

  6. Pfefferminza sagt:

    Gibt es da Hörbücher?

Kommentar schreiben