Appgefahren empfiehlt: Fabians Apps des Jahres

Kategorie appNews, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian am 23. Dez '12 um 12:54 Uhr

Die Lieblings-Apps von Mel und Freddy kennt ihr ja bereits. Heute will ich euch meine Favoriten des Jahres vorstellen.

Newsify: Einfach und schlank soll er sein, ein News-Reader für unterwegs. Genau das habe ich mit Newsify gefunden, auch wenn dafür ein Account bei Google notwendig ist. Wer den eh hat, findet für nur 89 Cent einen tollen RSS-Reader, der nicht nur dank seiner einfachen Bedienung, sondern auch mit vielen kleinen Extra-Funktionen punkten kann. Sehr praktisch finde ich die Gesten, mit denen man im Handumdrehen vom Feed zur Webseite springen kann, die man auf Wunsch sogar in einer komprimierten Mobile-Ansicht öffnen kann. (Universal, 89 Cent)

Google Maps: Im Internet gibt es sogar Berichte darüber, dass die neue iOS-App mit dem Kartenmaterial von Google besser ist, als die für Android. Ich jedenfalls finde die Aufmachung klasse, zudem kann ich endlich wieder unkompliziert auf Street View zugreifen. Klar, an einigen kleinen Details, wie etwa dem Nahverkehr, kann immer noch etwas verbessert werden. Ich finde aber, dass an Google Maps momentan kein Weg vorbeiführt. (iPhone, kostenlos)

Mein Reiseplaner: Socken, Unterwäsche, Ladegeräte, Zahnbürste. Irgendetwas vergisst man immer. Für diese Fälle eignet sich diese iPhone-App wirklich perfekt. Man kann in der App verschiedene Listen mit diversen Terminen verwalten und sich sogar Basis-Listen zusammenstellen – mit Dingen, die man auf jeden Fall immer mitnehmen möchte. Es ist sogar möglich, sich die Packliste in einem schicken Design auszudrucken. (iPhone, 1,79 Euro)

Clear: Eigentlich wollten wir dem neuen Wunderlist 2 in der Redaktion eine Chance geben. Die andauernde Überlastung der Server lässt mich aber weiter mit Clear arbeiten, in das ich mich schon ein wenig verguckt habe. Das Design ist schlank und elegant, für jeden Geschmack sind entsprechenden Farbvarianten erhalten. Für Einkaufslisten und Ideen brauche ich keine umfangreichen Apps mit Terminen und Erinnerungen. Mir reicht Clear. (iPhone, 89 Cent)

Duolingo: Ich hätte nicht gedacht, dass Lernen so viel Spaß machen kann und so einfach ist. Englischkenntnisse vorausgesetzt, kann man mit Duolingo problemlos Spanisch und Französisch lernen. Klasse finde ich die Unterteilung in kleine Lerneinheiten, von denen man immer wieder zwischendurch etwas erledigen kann. Kaum zu glauben, dass eine solche App gratis angeboten wird. (iPhone, kostenlos)

Kommentare3 Antworten

  1. Hutzel69 sagt:

    Danke! Duolingo werd ich mal ausprobieren!

    [Antwort]

    Hutzel69 antwortet:

    Wahnsinn! Nochmals Danke! Bin begeistert von Duolingo! Hoffe das Fieber hält lange an!!! Frohes fest euch allen

    [Antwort]

  2. sharkyone sagt:

    Super Tipp mit Duolingo. – Danke und happy Christmas ans Appgefahren Team :-)

    [Antwort]

Kommentare schreiben