appgefahren News-Ticker am 13. Oktober (6 News)

Freddy Portrait
Freddy 13. Oktober 2017, 17:21 Uhr

Was passiert in der Apple-Welt? In unserem News-Ticker erfahrt ihr es kurz und kompakt.

+++ 17:21 Uhr - FAZ: Tim Cook über Apple & die Steuern +++

"Wir sind der größte Steuerzahler der Welt" sagt Tim Cook in einem Interview mit der FAZ. Eine kleine Vorschau gibt es bereits online, das komplette Interview dann morgen in der Zeitung.

+++ 15:08 Uhr - Berlin: Bald schnelles Internet in der U-Bahn +++

Ich fahre selten mit der Berliner U-Bahn, habe den Empfang dort aber sehr schlecht in Erinnerung. Nach Informationen der Berliner Zeitung soll die Telekom bald alle Linien mit schnellem LTE versorgen.

+++ 6:51 Uhr - Karten: ÖPNV-Daten für Taiwan +++

Ab sofort gibt es auch direkt in Apple Karten ÖPNV-Daten für Taiwan.

+++ 6:50 Uhr - iOS 11: Jetzt auf 47 Prozent aller Geräte installiert +++

iOS 11 ist jetzt auf 47 Prozent aller Geräte vorhanden und überholt erstmals iOS 10, das noch auf 46 Prozent aller Geräte installiert ist.

+++ 6:48 Uhr - iPhone X: 400.000 Geräte pro Woche +++

Analyst Jun Zhang berichtet, dass Apple die Produktion hochfahren konnte und jetzt rund 400.000 iPhone X pro Woche herstellt.

+++ 6:47 Uhr - Video: "Porträts von ihr" jetzt auf Deutsch +++

Das Video "Porträts von ihr" gibt es jetzt auch bei Apple Deutschland.

Teilen

Kommentare25 Antworten

  1. moniduse sagt:

    Das sind 40 iPhones pro Minute. Bei 24/7 Produktion.

  2. hefetrinker sagt:

    andere sprechen von 400.000 am Tag

  3. Api sagt:

    Und wieviele der 47% bereuen das Update?

  4. hefetrinker sagt:

    Apfelpage zum Beispiel. Ich kann aber nicht sagen, wer recht hat.

    • Freddy sagt:

      Wer „week“ mit „Tag“ übersetzt, sollte nochmal einen Englisch-Grundkurs machen ^^

      • Obst-Micha sagt:

        Wer selber ständig fast nur fehlerhafte Artikel (Grammatik, Interpunktion) schreibt, sollte sich nicht über Andere erheben 😉

        • Plebejer sagt:

          Ständig oder fast nur? Glashaus?

          • Obst-Micha sagt:

            Ganze Sätze? Verben? Siehst, kann ich auch 😉
            Bin wieder raus hier, an Fabian perlt solche Kritik zur Qualität seines Geschreibsels ohnehin regelmäßig ab, das bringt nichts. Er ist nun mal kein Journalist, so gerne er sich auch als solcher verkaufen möchte an die zahlende Klientel. Aber das kann auch an der Zielgruppe liegen, der Generation Y fällt sowas ja kaum noch auf.
            Ich bin n dazu übergegangen, in jeden fehlerhaften Artikel die Affiliate-Links zu ignorieren und direkt auf der Zielseite selbst nachzusehen. So unterstütze ich diese Ignoranz wenigstens nicht auch noch.
            Wenn dann irgendwann mal auch wieder dem Leser Respekt entgegengebracht wird und vernünftig korrigiert wird, ändere ich das auch gerne wieder

          • Plebejer sagt:

            Ich investiere nur, wenn der Break-Even realistisch scheint. Bei dir erkenne ich nur Perlen vor die Säue. Ich könnte in deinem Beitrag neben Interpunktion, Rechtschreibung auch Tippfehler korrigieren, aber – bitte beim ersten Satz wieder beginnen. 😁

          • moniduse sagt:

            Dann lies doch hier nicht, wenns dir nicht gefällt.

  5. M_A_K_K_O sagt:

    ÖPNV für Taiwan😁
    Da hab ich ewig drauf gewartet man, endlich

  6. Benno sagt:

    Der Empfang in der Ubahn ist 10x besser als in den Tunneln der Sbahn. Da sollte auf der S2 mal was gemacht werden.

  7. STR sagt:

    „Wir sind der größte Steuerzahler“ als Argument anbringen ist armselig. Entscheidend sind Umsatz und die daraus resultierende Steuer. Wenn Apple die gleiche Summe Steuern zahlen würde, aber eben mit dem resultierendem geringeren Umsatz, Ann würde keiner Motzen.

    So ein Schwachsinn!

    • elimes sagt:

      Korrekt. Ich halte das Verhalten von Apple für Betrug an uns Bürgern.

    • iDau sagt:

      Prozentual ist jeder Normalverdiener ein größerer Steuerzahler!

      • STR sagt:

        Außerdem, ich hab gerade das Interview aus dem Link gelesen, ist es vollkommener Nonsens das mit der Anzahl der Arbeitsplätze zusätzlich zu rechtfertigen.
        Ja, sie schaffen Arbeit und damit Arbeitsplätze! Das ist korrekt. Aber das hat nur ein Ziel: den Umsatz weiter zu erhöhen. Sich jetzt als Heilsbringer darzustellen und damit die günstigen Steuersätze zu rechtfertigen, empfinde ich als Beleidigung der ehrlichen Steuerzahler.
        Sollen Sie doch die Arbeitsplätze abschaffen. Dann könnten Sie die Leistung nicht erbringen und damit auch den Umsatz nicht generieren und dann wäre Apple nicht so erfolgreich.
        Aber lassen wir das. Wie war das bei Apple. Achso: Reality Distortion. Warum nicht auch beim Steuergesetz?
        Wenn nur nicht die Produkte so gut wären 🙂

      • Die Kritiken an Apple solltet ihr auch mal direkt bei Apple äußern.

  8. selker sagt:

    Liebe appgefahren Redaktion, wie wäre es, wenn man den NewsTocker oben abpinnt? Ich lese meistens abends und hätte das Ding gerne weiter oben als stickyNote, wie auch eure Rubrik mit den Hue-Aktionen

  9. KaM! sagt:

    Die sollten mal lieber LTE in ganz Deutschland flächendeckend machen. Deutschland hingt mit allem sowas von hinterher.

Kommentar schreiben