appgefahren News-Ticker am 20. Januar (3 News)

Freddy Portrait
Freddy 20. Januar 2017, 08:06 Uhr

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 8:06 Uhr - Media Markt: Drei Spiele im Bundle für 79 Euro +++

Nachdem Saturn in der vergangenen Woche drei Spiele für PlayStation, Xbox oder PC für 55 Euro angeboten hat, ist jetzt Media Markt an der Reihe. Dort zahlt ihr mit 79 Euro etwas mehr, habt aber auch eine etwas bessere Auswahl. Hier geht es zur Aktion für alle, die nicht nur auf iPhone & iPad zocken.

+++ 6:51 Uhr - Apple Pay: Start in Q3 2017? +++

Der Vollständigkeit halber möchten wir die Meldung kurz aufgreifen. Die Funkschau glaubt, dass Apple Pay spätestens im dritten Quartal dieses Jahres in Deutschland starten könnte. Wir finden: Vage Gerüchte, nichts Handfestes.

+++ 6:49 Uhr - Apple: "Design Resources" aktualisiert +++

Apple hat für Entwickler die "Design Resources" aktualisiert und stellt umfassende Farbpaletten, Vorlagen und UI-Elemente bereit.

Teilen

Kommentare25 Antworten

  1. Tom sagt:

    Was soll “in Q3 2017” heißen? Warum dann nicht konsequent bleiben im Satz “in dritten Quartal” schreiben?

    • Cofrap sagt:

      Offensichtlich hast Du es aber dennoch verstanden 😁

      • Tom sagt:

        Was hat das damit zu tun? Man kann auch jeden zweiten Buchstaben eines Wortes weglassen oder Buchstaben verdrehen, man versteht es trotzdem. Dennoch macht man das nicht.

        • Cofrap sagt:

          Das hat alles damit zu tun.
          Die Schreibweise in der Überschrift ist gängig. Das kennt man, das versteht man.
          Ich verstehe sogar Deinen kommentar obwohl Du nicht darauf hinweist das man die Buchstaben natürlich nur beim geschriebenen Wort weg lassen, bzw. vertauschen, darf. Auch den halben Satz am Ende verstehe ich obwohl er nicht so ganz komplett ist.
          Warum? Weil es so nunmal in unserer Gesellschaft gängige Praxis ist Sätze so zu formulieren.
          Wenn Dir langweilig ist dann such Dir einen echten Fehler ^^.Hir ist einer ^^ 😉

          • Tom sagt:

            Es ist ein echter Fehler, da kannst du schreiben, was du willst. Es heißt “das” Quartal, also im obigen Zusammenhang “im” Quartal, nicht “in” Quartal.
            Die Überschrift müsste somit “Start im(!) Q4 2017” lauten. Alles andere ist dummes Zeug und wie bereits von mir gesagt, diesem dummen, unnützen und völlig überflüssigen “in” vor Jahreszahlen geschuldet.

          • Cofrap sagt:

            Es ist aber immer noch gängige Schreibweise das man für einen Zeitraum in schreibt. Schreibt man das ganze dann aus dann merkt man dass das nicht passt.
            Aber bei Q3 geht es halt. Es ist nicht richtig, wenn Du das zum Seelenheil brauchst 😉, aber es ist gängig.

          • Tom sagt:

            Es ist in der deutschen Sprache “gängig”, dass Geschlecht und Fall beachtet. Alles andere, insbesondere auch die Verwendung unnötiger Anglizismen, ist oftmals reine Wichtigtuerei gepaart mit Unwissenheit und Ignoranz.
            Der Ausdruck “diesen Jahres” geht mir genauso auf die Nerven wie “macht Sinn”, “in 2017”, “Standart” …

          • Cofrap sagt:

            Da kannst Du mal sehen mit welch unwissenden Ignoranten Du Dich hier umgibst. ^^
            Im übrigen ist Dein ersten Satz mal wieder unvollständig, da fehlt ein “werden” oder ein “man”, ganz wie Du möchtest. Das ist so uncomplete, so unready ^^ so … scheisse (wenn Dir ein deutsches Wort lieber ist), das ich glaube das Dir das alles so wichtig gar nicht ist außer Du kannst Dich damit wichtig machen. And jetzt, sit down bitte, six! 😋😜😅

    • suboo sagt:

      Es handelt sich um die Überschrift, das man offensichtlich kurz halten möchte. Im Text darunter steht es ausgeschrieben.
      Hat man um 7 Uhr in der Früh nichts anderes worüber man sich ärgern kann?

  2. frisbee sagt:

    Q3 ist eine gängige Abkürzung. Bei U-Bahn würde doch auch niemand “Untergrundbahn” schreiben!

  3. Coregapaps sagt:

    Erfrischende diskussion 👍🏻😜

    > Entdeckte fehler dürfen gesucht und behalten werden <

  4. zeroG sagt:

    Und um die jetzt schon erfrischende Diskussion weiter anzuheizen: egal ob abgekürzt “Q3” oder ausgeschrieben “das dritte Quartal”, beides ist so schön ungenau und lässt Raum für die so schon ungenaue Spekulation. Hätte man gesagt “zwischen August und Oktober 2017”, hätte man sich ja festgelegt. Wenn die Spekulation sich später als unzutreffend herausstellt, kann man immer noch sagen “jaa, gemeint war natürlich das fiskalische Quartal, nicht das kalendarische”. Oder anders herum, je nachdem, wie man es gerade braucht. Wobei ich gerade nicht weiß, wann das fiskalische Apple-Jahr endet.

    • Cofrap sagt:

      Brauchst Du noch eine Axt? Zum Haarespalten? ^^
      Das ist wirklich pille palle, es kommt sowieso nicht. Nicht in dritten Quartal und auch nicht im vierten Quartal, ganz egal ob fiskalisch oder alkalisch o_O ^^

      • zeroG sagt:

        Tut mir leid wenn es für dich ein Novum ist, aber dass bei Unternehmen das fiskalische Jahr nicht mit dem kalendarischen übereinstimmt kommt sehr oft vor.

        • Cofrap sagt:

          Ja das weis ich, dennoch spielt es hier keine Rolle ^^ ich glaube sowieso erst daran wenn ich das erste mal damit gezahlt habe, wenn mir die Konditionen passen ^^

  5. @ sagt:

    @Appgefahren: Falls die Nachricht war ist, würde ich an eurer Stelle erwähnen, dass die Netgear-Router erneut eine schwere Sicherheitslücke haben. Den Link poste ich als Antwort, damit dieser Kommentar nicht zuerst automatisch blockiert wird und erst später feeigeschaltet wird.

    Jetzt direkt darunter wird der Link als Antwort folgen, falls er freigeschaltet wird:

  6. Danko40 sagt:

    Media Markt Artikel:
    Der Link zum Angebot führt bei mir ins Leere. Um genauer zu sagen nach “about:blank” 🤔

Kommentar schreiben