Apple aktualisiert GarageBand für iOS

Freddy Portrait
Freddy 02. November 2017, 08:02 Uhr

Version 2.3 von GarageBand liegt ab sofort zur Installation bereit. Das ist neu.

garageband

Die für iPhone und iPad vorliegende Applikation GarageBand (App Store-Link) wurde umfassend aktualisiert. Apple hat die App jetzt für das Super Retina Display des iPhone X optimiert sowie die Sound Library um weitere kostenlose Instrumente, Loops und Sound-Pakete erweitert.

Ebenso neu sind drei Drummer, die Percussion in den Stilen „Pop“, „Songwriter“ und „Latin“ spielen. Zudem gibt es neue traditionelle Instrumente aus China aus Japan, darunter Guzheng, Koto und Taiko-Trommeln. Fortan ist es mit dem Beat-Sequencer möglich Grooves zu erstellen, die von klassischen elektronischen Drum Machines inspiriert sind. Fertige Werke lassen sich dann durch die neue Anbindung an die Dateien-App schnell und einfach speichern.

Zu den weiteren Neuerungen zählen:

  • Ermöglicht eine größere Ansicht für Audio Unit-Erweiterungen für kompatible Instrumente und Effekte anderer Anbieter
  • Aufnehmen, Mixen und Exportieren eines Songs ist jetzt mit 24-Bit-Audioauflösung möglich
  • Enthält ein iMessage-Stickerpaket, das Symbole der GarageBand-Instrumente hinzufügt
  • Enthält Stabilitätsverbesserungen und Fehlerbehebungen

GarageBand für iOS liegt in Version 2.3 zur Installation bereit, ist ein Gratis-Download und 1,77 GB groß. Zur Nutzung wird iOS 11.0 oder neuer vorausgesetzt.

GarageBand
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

Teilen

Kommentare1 Antwort

  1. mimo sagt:

    Zum Glück hat Apple endlich das iMessage-Stickerpaket dazu gepackt. Wüsste sonst nicht wie mein Leben weiter seinen geordneten Weg hätte gehen können. 🤘

Kommentar schreiben