Apple aktualisiert iWork für iOS & entfernt Keynote Remote

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian am 24. Jan '14 um 08:11 Uhr

Aus dem Apple-Lager gibt es heute gleich zahlreiche Updates zu vermelden – wir beginnen mit Pages, Numbers und Keynote, der iWork-Suite für iOS.

iWork for iOS mit Pages, Numbers und Keynote

Mal eben einen Brief oder eine Einladung mit dem iPad erstellen, mit dem iPhone eine Tabelle bearbeiten oder eine Präsentation vorbereiten – das ist dank iWork kein Problem. Heute hat Apple seine drei Applikationen Pages, Numbers und Keynote aktualisiert und mit zahlreichen neuen Features ausgestattet. Der Preis der Universal-App beträgt jeweils 8,99 Euro, was ein fairer Kurs ist. Noch fairer wird die ganze Geschichte durch die Tatsache, dass Käufer neuer iOS-Geräte alle drei Apps kostenlos aus dem App Store laden können.

In Pages (App Store-Link) für iOS hat Apple an vielen Ecken und Kanten geschliffen. Unter anderem wurde der Export verbessert, so kann man nun kennwortgeschützte Dokumente per iCloud-Link teilen, auch die Kompatibilität mit Word-Dokumenten wurde erhöht. Außerdem kann man nun auch in Pages für iPhone und iPad kleine Diagramme mit Werten für Datum, Uhrzeit und Dauer erstellen und einfügen. Insgesamt listet Apple zehn Verbesserungen auf, die ihr im App Store nachschlagen könnt.

Bei Numbers (App Store-Link), Apples “Version” von Excel, gibt es ebenfalls zahlreiche Änderungen. Nun gibt es zum Beispiel die Möglichkeit, Tabellen auch im Querformat und nicht mehr nur im Hochformat zu bearbeiten. Ebenfalls praktisch: Importiert man am Computer erstellte Tabellen mit Diagrammen aus Numbers vom Mac oder Excel vom PC, bleiben Diagramme mit eigenen Zahlenformaten erhalten.

Die wohl größte Veränderungen betrifft Keynote (App Store-Link). Hier hat Apple die bisherige Zusatz-App Keynote Remote aus dem App Store entfernt und diese Funktion direkt in Keynote integriert. Das finden wir etwas schade, denn so muss man sich auch auf dem iPhone einen dicken Brocken von knapp 500 MB installieren, auch wenn man dort eventuell gar keine Präsentationen erstellen möchte, sondern nur eine kleine und schlanke App zur Fernbedienung auf dem iPad benötigt. Überzeugen kann Apple dagegen mit Verbesserungen wie neuen Übergängen oder einer besseren Kompatibilität mit anderen Formaten.

Kommentare5 Antworten

  1. PallaZ sagt:

    Ich hab nie die Notwendigkeit sich eine Präsentation auf dem Handy zu erstellen verstanden.

    [Antwort]

    Fawkes Antwort vom Januar 25th, 2014 13:00:

    Nur Keynote Remote wurde entfernt, nicht auch Keynote.
    Außerdem gibt es auch noch das iPad nicht nur das iPhone. ;)
    Ein Dozent von mir hat z.B. alle seine Vorlesungen in Keynote auf den iPad.

    [Antwort]

  2. Murmeltier sagt:

    Aber vielleicht zum vorstellen einer Präsentation wenn man unterwegs ist.

    [Antwort]

  3. El Presidente sagt:

    Und wie ist das mit nem schnicken iOS 6 iPhone? Kann man, Keynote ist na nicht updatebar dann Keynote Remote trotzdem weiternutzen?

    [Antwort]

  4. JackyFrosti sagt:

    Updates machen: ja oder nein?
    Wer hat’s gemacht?

    [Antwort]

Kommentar schreiben