Apple Refurbished Store: Lohnt sich unter anderem beim iPad-Kauf

Fabian Portrait
Fabian 16. Januar 2017, 09:30 Uhr

Im Apple Refurbished Store lassen sich so manche Schnäppchen machen. Wir verraten euch, worauf ihr achten müsst.

ipad pro

Wenn es nicht immer das neueste Apple-Produkt sein soll, lohnt sich oft ein Blick in den Apple Refurbished Store. Dort werden generalüberholte Geräte zu günstigen Preisen verkauft, teilweise kann man über 30 Prozent im Vergleich zum ursprünglichen Preis sparen. Besonders lohnenswert ist der Blick in den Refurbished Store, wenn es um Macs oder iPads geht, wie sich auch bei einem aktuellen Blick in den Internet-Preisvergleich zeigt.

Solltet ihr euch beispielsweise für ein iPad Pro mit 9,7 Zoll Display interessieren, bekommt ihr die besten Preise aktuell direkt bei Apple. Das Modell mit 32 GB Speicherplatz kostet 579 Euro und liegt damit rund 30 Euro unter dem Preisvergleich, beim Modell mit 128 GB Speicherplatz lassen sich sogar rund 50 Euro im Vergleich zu anderen Händlern einsparen, denn im Apple Refurbished Store werden nur 669 Euro verlangt. Auch beim großen iPad Pro mit 12,9 Zoll Display lässt sich einiges sparen, hier fordert Apple für das Einsteiger-Modell mit 32 GB Speicher nur 759 Euro, während es im Internet-Preisvergleich erst ab 820 Euro los geht. Alle Vergleichspreise beziehen sich jedoch auf Neuware.

Darauf müsst ihr beim Kauf im Apple Refurbished Store achten

Auswahl der Geräte: Über die Seitenleiste gelangt man im Refurbished Store schnell zu seinem gewünschten Produkt. Auf der folgenden Seite werden alle verfügbaren Geräte mit aufsteigendem Preis gelistet, neben der Ersparnis werden auch die wichtigsten technischen Daten sowie das ursprüngliche Veröffentlichungsdatum angezeigt, so dass man sich einen guten Überblick verschaffen kann. Die Auswahl im Apple Refurbished Store ist nicht dauerhaft festgelegt, es kommen und verschwinden immer wieder Modelle aus dem Angebot.

Die Qualität: Bei den generalüberholten Produkten von Apple haben wir bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Egal ob MacBook, iPad oder iPod, die Produkte sind von Neugeräten nicht zu unterscheiden, sie sind lediglich in einem neutralen Karton verpackt, um den Weiterverkauf zu erschweren. Die meisten Geräte stammen aus Rücksendungen innerhalb der Rückgabefrist von 14 Tage. Von selbiger könnt ihr natürlich ebenfalls Gebrauch machen, sollte etwas nicht stimmen. Zudem gibt es im Refurbished Store die gewohnte Apple-Garantie über ein Jahr und die gesetzlich vorgeschriebene zweijährige Gewährleistung.

refurbished store

Die Preise: Im Vergleich zum eigentlichen Apple-Preis spart man immer Geld, das ist kein Wunder. Ob es sich tatsächlich um ein Schnäppchen handelt, sollte man zur Sicherheit mit einem manuellen Preisvergleich überprüfen. Dafür gibt es einen kleinen Trick, nämlich die Teile-Nummer des Apple-Produkts. Die findet man im Refurbished Store in der URL der Produktseite, zum Beispiel:

  • http://store.apple.com/de/product/GD761D/B/...

Einfach den fett markierten Abschnitt kopieren und in eine Preissuchmaschine einfügen. Die Besonderheit: Apple markiert generalüberholte Geräte mit einem anderem Anfangsbuchstaben - normalerweise haben Macs ein M an erster Stelle. Falls das nicht manuell geändert wird, wird im Preisvergleich oftmals eine automatische Korrektur angeboten. Generell gilt: Bei neueren Geräten ist die Ersparnis im Preisvergleich oft höher.

Unser Fazit: Wenn das Wunschmodell im Apple Refurbished Store verfügbar ist und der Preis stimmt, spricht nichts gegen eine Bestellung eines generalüberholten Produkts. Mittlerweile ist zur Bestellung keine Kreditkarte mehr nötig, es kann auch per PayPal gezahlt werden. Vorkasse/Überweisung bietet Apple im Refurbished Store nicht an.

Teilen

Kommentare4 Antworten

  1. suicide27survivor sagt:

    Mir persönlich wäre die Ersparnis für ein „gebrauchtes“ Device im Vergleich zum Neupreis dann doch zu gering und bei Tablets,Handys,Pc,Mac,Laptop,etc.pp. greife ich niemals zu gebrauchten Geräten.

    • cahuito sagt:

      ist ein Riesenunterschied, ob du refurbished bei Apple oder bei den sonstigen einschlägigen Händlern kaufst ! Hier kriegst du faktisch Neuware, bei allen anderen ist das immer ein Überraschungspaket …
      Wir kaufen jedenfalls schon lange nur noch Apple-refurb. – mit besten Erfahrungen

    • iDau sagt:

      So unterschiedlich ist das – ich kaufe quasi nur gebrauchte Geräte und das meistens dann, wenn die Apple-Freaks ihr neuwertiges Gerät verscherbeln um als erster das Neueste zu ergattern.

      Da locken mich die 30% jetzt auch nicht sonderlich 😉

  2. cahuito sagt:

    also, diese kolportierte Ersparnis von 30% sind doch reinste Augenwischerei !
    Entsprechende UVP-Preise liegen meist Jahre zurück, entscheidend sind doch die (tages)aktuellen Strassenpreise – wie auch im Artikel erwähnt

Kommentar schreiben