Apple Watch Series 1: Alternative zum Top-Modell für 299 Euro im Angebot

Fabian Portrait
Fabian 12. März 2017, 12:32 Uhr

Ihr wollt euch endlich eine Apple Watch zulegen? Dann ist die Series 1 eine sehr interessante Alternative zu Apples Top-Modell.

Apple Watch Schwarz

Update am 12. März: Im Rahmen der Cyberdeals könnt ihr euch die Apple Watch Series 1 heute noch zum Vorzugspreis sichern.

Die im vergangenen Herbst vorgestellte Apple Watch Series 2 trage ich jeden Tag an meinem Handgelenk. Ich kann aber durchaus nachvollziehen, dass dafür nicht jeder 450 Euro oder sogar noch mehr Geld ausgeben möchte. Als günstige Alternative bietet sich die Apple Watch Series 1 an, die technisch fast auf dem gleichen Stand ist. Heute gibt es das 42 Millimeter große Einsteiger-Modell für nur 299 Euro bei Cyberport - das ist mit Abstand der beste Preis im Internet.

In den letzten Wochen und Monaten gab es die Apple Watch oftmals sogar noch günstiger, dabei handelte es sich aber stets im die Apple Watch der ersten Generation, also das Modell aus dem Frühjahr 2015. Die Apple Watch Series 1 ist dagegen das aktuelle Modell der zweiten Generation aus dem Herbst 2016, quasi eine abgespeckte Version der Apple Watch Series 2.

Das sind die wichtigsten Details der Apple Watch Series 1

Im Gegensatz zur ersten Apple Watch hat die Series 1 einen deutlich schnelleren Prozessor, damit seid ihr für die Zukunft auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Meine bessere Hälfte ist seit Weihnachten mit einer Series 1 unterwegs und ich gehe davon aus, dass die Uhr für ihre Zwecke in den kommenden paar Jahren absolut ausreichend sein wird. Die großen Unterschiede zur Series 2: Die günstiger Apple Watch ist nicht wasserdicht, sondern nur wassergeschützt, hat keinen eigenen GPS-Sensor und das Display ist nicht ganz so hell.

Der Otto-Normal-Verbrauch sollte mit der Apple Watch Series 1 auf jeden Fall sehr gut auskommen, und aktuell ist der Preis mit 299 Euro für Neuware wirklich in Ordnung. Was man mit der Apple Watch überhaupt anstellen kann? Sie ist ein toller Fitness-Tracker, zeigt sämtliche Benachrichtigungen des iPhones auf dem dem Handgelenk an und erleichtert das Leben im Zusammenspiel mit Timer, Kalender-Einträgen oder Zubehör wie Philips Hue wirklich sehr. Ich möchte sie jedenfalls nicht mehr missen - und zuvor habe ich nie eine Armbanduhr tragen wollen.

Teilen

Kommentare31 Antworten

  1. Plebejer sagt:

    Top-Modell 😁

  2. iMactouch sagt:

    Ich finde den Satz auf der Cyberport Seite echt Klasse: “Noch günstiger als B-Ware schon ab € 314,00” und das genau unter dem Preis von 299€.

  3. suicide27survivor sagt:

    Seit dem iPad1/Classic, welches im Vergleich zu den Folgemodellen recht schnell relativ unbrauchbar würde, würde ich niemals wieder eine erste Version kaufen, auch nicht für relativ günstigen Preise.

  4. Gollum-Allein sagt:

    Ich hab die Serie 2 und meine Serie 1 verkauft. Bei der neuen Uhr hält der
    Akku um einiges länger. Außerdem ist sie Wasserdicht was für mich sehr wichtig ist. Kommt man in einen Regenschauer muss man nicht extra die Uhr schützen.

  5. loslief [iOS] sagt:

    Über eBay gab es Sie von Cyber fuer 295 Euro.

    Fuer die AOK plus Kunden gibt es zum Kauf noch 30 Euro von der Kasse.

  6. Fabsee sagt:

    So, habe sie mir nun bestellt und lasse sie mir in eine Filiale liefern. Bin schon ganz gespannt wie sie so sein wird 🙂

  7. iDau sagt:

    Hab ‘n iPad, ‘n iPhone, ‘n Mac, ‘n AppleTV (3rd) und sogar noch ‘n iPod – aber an eine Apple-Watch für 300 Euro komm ich einfach nicht ran 😕

  8. milcar sagt:

    300 euro sind noch immer viel zu viel geld für eine uhr, die 1. jeden tag mind 1x geladen werden muss und 2. ggf in 2 jahren nicht mehr supported oder noch schlimmer nicht mehr mit aktuellen iphones zusammenarbeitet.
    der reiz sie zu besitzen ist jedes mal da, keine frage, aber auch jedesmal der geiz
    für 300 euro bekomme ich wunderschöne uhren, die ich auch noch in 10 jahren benutzen werde.

    • Plebejer sagt:

      Danke für deine persönliche Meinung.

    • Schotterstein78 sagt:

      Sie muss weder jeden Tag geladen werden noch muss man sich sorgen machen das Apple sie so schnell nicht mehr Unterstüzt.

      • milcar sagt:

        1. dann scheinst du sie nur als uhr zu nutzen, wofür sue definitiv zu teuer ist.
        2. der zeitpunkt wird definitiv schneller kommen als du gucken kannst, wo apple oder neue iphones sie nicht mehr unterstützen werden. in der regel unterstützt apple geräte 4-6 jahre.

        • Schotterstein78 sagt:

          Ich trage sie jeden Tag zum Sport und telefoniere sogar damit. Also 4 – 6 Jahre sind völlig ausreichend so lange trage ich ein Model eh nicht.

          • milcar sagt:

            dann scheinst du glück mit dem akku zu haben. erfahrungsberichte zeigen andere werte.
            wir reden hier von einer uhr die bereits 2 jahre alt ist, also die gefahr besteht, dass sie in 2 jahren bereits nicht supported wird.

          • Schotterstein78 sagt:

            Die Series 1 ist wenn ich richtig rechne ein Jahr alt und wenn sie 2 Jahre alt wäre dann hätte ich sie 4 Jahre getragen und das ist dann okay. Welcher Techniknerd behält seine Smartwatch schon 4 Jahre 😂

          • milcar sagt:

            april 2015 😉
            die series 2 ist ja schon fast 1 jahr alt .
            für hemand mit zuviel geld mag das ok sein, aber ich finde ein gadget muss länger halten als 4 jahre.
            überleg mal eine konsole würde nach 4 jahren nicht mehr mit deinem fernseher funktionieren 😱

            aber nunja, du gehst leider nur von dir aus, was schade ist

          • Schotterstein78 sagt:

            Die Series 1 ist zeitgleich erschienen Series 1 ist nicht Apple Watch 1 !

  9. Adrian007 sagt:

    Ich hatte mir die S1 und S2 bestellt. S1 ging sofort wieder zurück. S2 hab ich ein paar Tage getestet. Die ersten 2-3 Tage war es echt cool, aber man verliert leider zu schnell die Lust an der Uhr. Zum laufen, fand ich es echt zu wenig, wenn man keinen Anspruch hat, dann reicht einem die Uhr. Ansonsten gabs auch keine Apps die mich interessiert haben. Am Ende ging die Uhr wieder zurück. Das man die Uhr ziemlich schnell laden musste, konnte ich nicht bestätigen. Wenn ich ins Bett bin, hab ich sie ausgemacht, so kommt man schon mal auf 3 Tage hin bis zum nächsten laden. Am Ende wars für mich einfach ein teures Spielzeug, das noch nicht ganz ausgereift war. Ich warte lieber noch oder Schlag später wieder zu, wenn die Modelle älter und günstiger werden.

  10. Gollum-Allein sagt:

    Wenn man das hier so lesen tut sind das ALLES nur Ausreden weil einem die Uhr zu teuer ist!
    Die Uhr funktioniert bestens! Es gibt viele Apps! Die Serie 2 ist auch ausgereift!
    Nur wegen dem Preis würde ich so ein Teil nicht runter machen.

Kommentar schreiben