AR Invaders: Feine UFO-Schießerei im Augmented Reality-Stil

Kategorie appNews, iPhone, Spiele - von Mel am 02. Jan '13 um 18:25 Uhr

Manchmal entdecken auch wir noch kleine Perlen im App Store, die zwar nicht zu den aktuellsten Titeln zählen, aber doch einen Blick wert sind.

Dazu zählt auf jeden Fall das kleine Spielchen AR Invaders (App Store-Link), das auf iPhone oder iPod Touch geladen werden kann. Aufgrund der technischen Anforderungen ist das Game ab dem iPhone 4 und dem iPod Touch der 4. Generation kompatibel. Für 1,79 Euro kann AR Invaders mit seinen 18,4 MB auf eure Geräte geladen werden. Zwar sind die Grafiken noch nicht im Retina-Format und an das iPhone 5-Display angepasst – dem Spielspaß tut diese Tatsache jedoch keinen Abbruch.

Die Nutzer im App Store bewerten AR Invaders bei 85 Stimmabgaben bislang mit durchschnittlich 4,5 von 5 Sternen. Wer diese witzige Ballerei einmal selbst ausprobiert hat, wird sicherlich zum gleichen Ergebnis kommen. Denn: AR Invaders kombiniert die Technik von Augmented Reality mit einem kleinen Casual-Shooter, bei dem verschiedene UFOs beseitigt werden müssen.

Gespielt werden kann entweder in einem 360 oder 180 Grad-Modus, je nachdem, wie mobil man gerade ist. Sitzt man beispielsweise zuhause auf dem Sofa, empfiehlt sich auf jeden Fall die kleine 180-Grad-Variante, im Freien oder dort, wo viel Platz gegeben ist, dann auch die Rundum-360-Grad-Version des Spiels. Eingerichtet werden muss dabei nichts, das Spiel wird gestartet, und nach Abgabe eines Probeschusses zur Kalibrierung kann man auch schon direkt einsteigen.

Auf einem Radar werden langsam näher kommende UFOs sichtbar, die man durch Schwenken des Geräts ins eigene Fadenkreuz bringen und mit einem Feuer-Button abschießen muss. Aber Vorsicht: Auch die fliegenden Untertassen sind nicht ohne, und feuern Geschosse ab. Über eine den Screen verdeckende Explosion sowie am Energiebalken am unteren Rand des Bildschirms werden die gegnerischen Treffer sichtbar. Deswegen heißt es, so früh wie möglich alle UFOs beseitigen, ehe sie Schaden anrichten können. Denn wenn der Energiebalken sich dem Ende zuneigt, ist auch das Spiel alsbald vorbei.

Insgesamt kann man sich in AR Invaders in neun verschiedenen Invasionen beweisen, die mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden ausgestattet sind. In einem zusätzlichen Multiplayer-Modus kann man sogar mit mehreren Geräten zusammen gegen die UFO-Invasion kämpfen. Leider unterstützt die App das Apple‘sche Game Center nicht – trotzdem ist mit diesem einfachen AR-Shooter für jede Menge Spaß gesorgt, wenn man sich mit dem iPhone wild durch die Gegend dreht und auf Außenstehende einen wohl reichlich merkwürdigen Eindruck macht.

Kommentare5 Antworten

  1. Wyvern [Mobile] sagt:

    Im Gegensatz zu euren sonstigen News ist die App schon recht alt (2 Jahre), gab es sogar schon gratis und ist in meinen Augen inzwischen nicht mehr so der Knaller…

    [Antwort]

    Steelflax [Mobile] antwortet:

    Klar hab’s damals auch schon geladen, aber ist ja trotzdem eine Info für die Leute die nicht die App kennen.

    [Antwort]

  2. Youdoovoodoo sagt:

    2011 (oder war’s schon 2010?) hatte Vodafone mit einem ähnlichen Spiel eine Promotion-Aktion gestartet. Ist witzig, sieht nur behämmert aus, wenn man mit dem iPhone vor der Nase durch die Strasse läuft und freudig zusammenzuckt, wenn man wieder eins entdeckt oder abgeschossen hat ;)

    [Antwort]

  3. Bibi2003 sagt:

    Kannte ich bisher noch nicht. Hört sich aber echt witzig an, werde es mir auf jeden Fall laden. Danke.

    [Antwort]

  4. DocApple sagt:

    hmm… mir erschliesst sich der unterschied der diversen versionen nicht ganz…: ‘AR Invaders’ & ‘AR Invaders appBlaster ED’ (2012), ‘AR Invaders Xappr ED’ (2013) und erstere noch mit einem InApp-Kauf…? auf der hp des entwicklers kein wort dazu…

    [Antwort]

Kommentare schreiben