Archy: Alternative Google Drive-App erstmals als Gratis-Download

Kategorie: appSale, Mac - von Ben am 26. Mrz '13 um 14:35 Uhr

Die Mac-App Archy ist eine echte Alternative zur Google Drive-App und bietet einige interessante Funktionen, die man sich näher ansehen sollte.

Archy (Mac Store-Link) kann zur Zeit erstmals kostenlos geladen werden und benötigt mindestens OS X 10.6 – sonst zahlte man übrigens 7,99 Euro. Nachdem die 8,1 MB kleine App geladen und installiert sind, kann man sich auch schon direkt mit seinem Google-Konto verbinden. Dieser Vorgang läuft genauso ab, wie man es auch von der Google Drive-App kennt. Auch besteht optional die Möglichkeit seinen Facebook-Account einzubinden. Durch diese Integration hat man die Möglichkeit auch seine Facebook-Kontakte in Archy für das Freigeben von Dateien zu nutzen.

Archy legt nach der Anmeldung bei seinem Google-Konto eine komplette Kopie der Google Drive-Daten auf der lokalen Festplatte an. Nachdem der Vorgang abgeschlossen ist, hat man kompletten Zugriff auf seine Daten in Google, selbst wenn man offline sein sollte. Innerhalb der App kann man zur einfachen Navigation die Buttons nutzen, welche einen schnellen Überblick über Aktivitäten, Dateien, Favoriten, Order und den Papierkorb verschaffen. Eine sehr gute Funktion ist die Sortierung nach Kontakten, da man hier sehr schnell sehen kann, welche Personen Zugriff auf die eigenen Daten haben.

Eine weitere sehr gelungene Funktion ist, dass man “Quick Look” innerhalb der App nutzen kann und so schnell den Inhalt einer Datei aufrufen kann ohne diese extra öffnen zu müssen. Alle Dateien, welche sich in Google Drive befinden, können innerhalb der App oder auf Wunsch auch mit einem anderen lokal installierten Programm geöffnet werden. Selbstverständlich unterstützt Archy alle Funktionen aus Google Drive, die man bereits aus dem Browser kennt. Man kann neue Ordner, Dokumente und Tabellen erstellen aber auch direkt aus der App seine Kontakte bearbeiten und dann direkt Dateien freigeben. Auch das Hochladen von Dateien per Drag & Drop wird unterstützt und funktioniert ohne Probleme.

Archy hat auch eine Anbindung an das Notification Center in OS X und meldet sich auf Wunsch, wenn freigegebene Dateien von anderen Nutzern verändert worden sind. Auch kann man mehr als nur einen Google-Account mit Archy verbinden und so ganz einfach zwischen den verschiedenen Accounts wechseln. Laut Hersteller soll Archy auch ermöglichen, mit seinen Dateien zu arbeiten, wenn keine Internetverbindung besteht. Dokumente lassen sich zwar ohne Probleme öffnen, bearbeiten und speichern, sobald man wieder eine Verbindung zum Internet hat, wird die lokal gespeicherte Datei aber leider nicht hochgeladen oder synchronisiert. Trotzdem ist Archy für alle Nutzer, die mit Google Drive arbeiten, einen Blick wert, da es die ohnehin guten Funktionen in Google Drive noch um sinnvolle weitere Features erweitert.

Kommentar schreiben