Aufgedeckt: So funktioniert das Scannen von Codes auf iTunes-Karten

Freddy Portrait
Freddy 17. Juli 2017, 08:32 Uhr

Wie funktionieren eigentlich die iTunes-Karten? Equinux hat geforscht und klärt auf.

itunes karten

Wir machen regelmäßig auf reduzierte iTunes-Karten aufmerksam. Wer sich eine Karte im Supermarkt kauft, kann den auf der Rückseite freigerubbelten Code einfach mit der iPhone- oder Mac-Kamera scannen und muss diesen nicht händisch eingeben, um das Guthaben dem eigenen iTunes-Konto gutzuschreiben.

Doch wie funktioniert das eigentlich? Einen auf dem Kassenbon abgedruckten Code, den es stets bei Bonus-Guthaben gibt, kann man nicht mit der Kamera einlösen. Der Software-Hersteller Equinux hat nachgeforscht und die Technik dahinter aufgedeckt. Die Technik scheint nach der Analyse simpel und basiert auf einer eigenen Schriftart. Der Font "Scancardium" wird für die Codes verwendet, wobei der Code in einem Rahmen geschrieben sein muss, damit dieser automatisch erkannt wird.

So erstellt man eigene Karten mit automatisch einlösbaren Codes

Der Vorteil dabei: Entwickler und Hersteller können so auch eigene Codes erstellen, die sich automatisch einlösen lassen. Equinux hat sogar eine Vorlage für Sketch, PhotoshopFilemaker oder Mail Designer Pro erstellt. Entwickler können so zum Beispiel Promocodes abdrucken und an interessierte Blogs und weitere Fachmedien zusenden.

itunes karte scan

Wer im Detail erfahren möchte wie Equinux die Technik aufgedeckt hat, klickt sich in den englischsprachigen Bericht. Dort geht man ausführlich auf die Schriftart ein und stellt auch die Templates zum Download bereit.

Achja: Wie wir schon am Wochenende berichtet haben, bietet Penny ab heute 20 Prozent Bonus auf iTunes-Karten.

Teilen

Kommentare8 Antworten

  1. Danko40 sagt:

    … und schon wieder was gelernt für den heutigen Tag! Danke euch Appgefahren 🙂

  2. powdermaniac sagt:

    Richtig alter Hut

  3. KenZo sagt:

    Könnt ihr mal bitte erklären wie man ein iPhone einschaltet?

  4. schlupp sagt:

    Wie wäre es mit dem Link zu dem Artikel?

Kommentar schreiben