August 2017: Das sind die besten neuen Spiele für iPhone & iPad

Fabian Portrait
Fabian 31. August 2017, 11:05 Uhr

Welche Spiele haben sich im mittlerweile fast vergangenen Monat besonders gelohnt? Wir stellen euch unseren Favoriten aus dem App Store im Überblick vor.

Geheimakte 2 1

Geheimakte 2 - Puritas Cordis: Das Genre von Geheimakte 2 kann als eine Mischung zwischen Mystery-Thriller, Point-and-Click-Game und Abenteuerspiel bezeichnet werden. Das Team von Animation Arts gibt dabei eine Spielzeit von mehr als 12 Stunden an, zudem wurden die HD-Grafiken überarbeitet, die Rätsel verbessert und eine Sprachvertonung durch bekannte TV-Synchronsprecher umgesetzt. Gleich zu Beginn meint man damit unter anderem die Synchronstimme des kürzlich verstorbenen „James Bond“-Darstellers Roger Moore zu erkennen. Nach den ersten Eindrücken macht Geheimakte 2 einen wirklich tollen Eindruck: Eine direkt von Beginn an spannende, mysteriöse Geschichte, tolle Charaktere, stimmungsvolle, detaillierte Szenen in HD-Auflösung und eingestreute animierte Sequenzen lassen das Herz von Fans der Reihe und Abenteuerspiel-Enthusiasten höher schlagen.

Burgle Bros: "Burgle Bros erfordert Tarnung, Planung und ein wenig Glück", so heißt es in der App Store-Beschreibung des digitalen Brettspiels. "In der Tradition klassischer Gaunerfilme wie Ocean’s 11 und The Italian Job stellst du dir deine Crew zusammen, machst einen Plan und setzt das Unmögliche um. Fordere dein Glück heraus oder bleib auf der sicheren Seite - deine Entscheidungen haben Auswirkungen auf alle Team-Mitglieder." Mit einer Mischung aus Stealth Game, Puzzle-, Strategie- und Brettspiel dürfte das spannende Burgle Bros sicher allen Gamern gefallen, die sich schon immer einmal wie ein Meisterdieb in Ocean’s 11 und Co. fühlen wollen, und das ganz ohne Konsequenzen. Burgle Bros verzichtet als Premium-Titel zudem auf jegliche In-App-Käufe und Werbung, so dass es sich zumindest in dieser Hinsicht ganz entspannt spielen lässt.

Burgle Bros
Entwickler: Fowers Games Inc.
Preis: 5,49 €

Swim Out 3

Swim Out: Gerade im Hochsommer dürfte das Problem allseits bekannt sein: Das Schwimmbecken ist so überfüllt, dass es nur schwer möglich ist, ohne Körperkontakt aus dem vollen Pool zu entkommen. Genau diese Aufgabe steht im neuen Swim Out im Mittelpunkt. Mit Wischbewegungen bewegt man sich in eine der vier Richtungen, bei einem Kontakt mit einem anderen Schwimmer, die sich mit jedem Zug automatisch durch das Becken bewegen, wird man vom Bademeister zurückgepfiffen. Man hat schnell verstanden, wie Swim Out funktioniert. Und dann nimmt das Spiel auch langsam Fahrt auf: Die Level werden immer größer, es lauern immer mehr potenzielle Gefahren auf den Spieler. Hinzu kommen aber auch Elemente, die man zum eigenen Vorteil nutzen kann, beispielsweise ein Wasserball: Hat man ihn aufgesammelt, kann man danach in einem bestimmten Radius auf Badegäste werfen, um sie für kurze Zeit außer Gefecht zu setzen.

Swim Out
Entwickler: Lozange Lab
Preis: 3,49 €

Super Phantom Katze 2: Bereits der erste Teil des Jump'n'Runs wusste zu überzeugen. Der erste Unterschied zum ersten Teil fällt schon vor dem Download auf: Super Phantom Katze 2 ist kein Premium-Spiel ohne In-App-Käufe, sondern kann kostenlos auf iPhone und iPad installiert werden. Es gibt ein Energie-System, Edelsteine und verschiedene In-App-Käufe, von denen wir uns aber zunächst nicht ablenken lassen wollten. Ein weiterer Unterschied zum ersten Teil: Super Phantom Katze 2 kommt ohne eine deutsche Übersetzung aus, was für Spieler mit grundlegendem Englischkenntnissen aber kein großes Problem darstellen dürfte. Ohnehin ist Super Phantom Katze 2 schnell erklärt: Mit zwei Buttons lässt man einen von 15 optisch unterschiedlichen Charakteren durch die Gegend laufen, mit einem weiteren Button springt man. Und so macht man sich auf in zunächst 28 Level in vier verschiedenen Welten, eine fünfte Welt haben die Entwickler bereits angekündigt.

Super Phantom Katze 2
Entwickler: Veewo Games
Preis: Kostenlos*

data wing ios

Data Wing: In Data Wing steuert ihr ein kleines Mini-Raumschiff, das ihr durch die 40 futuristischen Level navigieren müsst. Dabei fliegt ihr durch ein Computer-System und müsst verschiedene Aufgaben meistern. Die Steuerung erfolgt über einfache Rechts-Links-Klicks und ist sofort verinnerlicht. Natürlich müsst ihr stets das Ziel erreichen, allerdings tretet ihr manchmal gegen Computergegner an, müsst eine vorgegebene Zeit unterbieten oder eine bestimmte Anzahl an Runden absolvieren. Die Steuerung funktioniert gut und einfach, allerdings solltet ihr eins beachten: Ihr könnt euch schneller fortbewegen, wenn ihr mit eurem Raumschiff an den Wänden entlang kratzt. Wenn ihr euch aber zu nah an den Wänden bewegt und diese rammt, wird euer Boost abrupt gestoppt. Mit etwas Übung hat man schnell den Dreh raus und kann so die oft knapp bemessenen Zeitlimits unterbieten.

DATA WING
Entwickler: Dan Vogt
Preis: Kostenlos

 

noded: In insgesamt 80 Leveln gilt es geometrische Formen zu falten, um das Zielobjekt darzustellen. Dabei könnt ihr die Knotenpunkte antippen und entsprechend die Linien falten. Normale Knoten werden gespiegelt, andere Knoten falten zum Beispiel aller einer Farbe. Im späteren Spielverlauf gibt es noch weitere Besonderheiten zu beachten. Das grundlegende Spielprinzip bleibt aber immer gleich: Ihr müsst die dargestellte Figur aus der Ausgangsfigur falten. Und zwar ohne Stress, Timer oder Zeitlimits. Ihr könnt in jedem Level solange tüfteln bis ihr das Ergebnis erreicht habt. Natürlich kann jedes Level in einer perfekten Anzahl an Zügen absolviert werden, wirklich notwenig ist das aber nicht. Hilfestellungen gibt es in noded übrigens nicht, außerdem müsst ihr Level für Level spielen, um die nächsten Welten freischalten zu können.

noded
Preis: 0,49 €

Radiation City 3

Radiation City: Der Nachfolger von Radiation Island hat es erst in der vergangenen Woche in den App Store geschafft. Wie man unschwer am Namen des Spiels erkennen kann, ist man dieses Mal nicht auf einer Insel, sondern in einer Stadt unterwegs. In einer geschichtlich nicht ganz unbedeutenden Statt: Pripyat. Dieser Name sagt euch auf Anhieb möglicherweise nichts, es ist ein Ort nahe des 1986 kollabierten Atomkraftwerks Tschernobyl, der nach dem Super-GAU evakuiert werden musste und seit über 30 Jahren unbewohnt ist. Nun, zumindest im offiziellen Teil der Geschichte. Für Radiation City haben sich die Entwickler natürlich einiges einfallen lassen, was nicht ganz zur Geschichte passt. In Radiation City gibt es nämlich nicht nur wilde und hungrige Tiere, sondern auch zahlreiche Mutanten und Anomalien. Und letztlich führt das dazu, dass man nur ein einziges Ziel hat: Irgendwie zu überleben. Trotzdem soll es noch eine kleine Geschichte rund um die Geschehnisse in der kleinen Stadt geben, die für das Spiel originalgetreu nachgebaut wurde.

Radiation City
Entwickler: Atypical Games
Preis: 5,49 €

Bring me Cakes: Die Geschichte mit Rotkäppchen, der Großmutter und dem bösen Wolf kennen wir alle. Und auch in den App Store hat es das Märchen schon in diversen Variationen geschafft. Aber ganz bestimmt noch nicht als Schiebe-Puzzle, zumindest bis jetzt. In diesem Monat hat es Bring me Cakes in den App Store geschafft. Bei der Universal-App handelt es sich um ein Premium-Spiel, das auf unfaire In-App-Käufe verzichtet und stattdessen mit einer perfekten Übersetzung punktet. Aber nicht nur das: Auch die Aufmachung des Spiels ist mehr als gelungen. Rotkäppchen und die Großmutter unterhalten sich beispielsweise in einem Smartphone-Chat miteinander, machen sich dabei über den Wolf lustig oder teilen sich die neusten Highscores aus Candy Crush Saga mit. Es gibt nur wenige Spiele im App Store, die so detailverliebt sind, wie es Bring me Cakes ist. Alleine dafür könnten wir schon eine Empfehlung aussprechen.

Bring me Cakes - Puzzle Spiel
Entwickler: Aliaksei Huleu
Preis: 3,49 €

Teilen

Kommentar schreiben