Autor Mel

20 Aug

2 Comments

Qwingle: Soziale Kalender-App für Freunde und Familie macht misstrauisch

Kategorie appNews, iPhone - von Mel um 20:00 Uhr

Ob der Titel der App Qwingle ganz bewusst lautmalerisch wie das Wort „quengeln“ klingt?

Qwingle 1 Qwingle 2 Qwingle 3 Qwingle 4

Immerhin ist Qwingle (App Store-Link), das als iPhone- und iPod Touch-App kostenlos aus dem deutschen App Store geladen werden kann, eine Kalender-App, die Termine und Erinnerungen mit Freunden und der Familie plant. Die mit knapp 12 MB relativ klein gehaltene Anwendung steht seit Anfang Juli im App Store zum Download bereit und erfordert auf dem iPhone mindestens iOS 7.0 oder neuer. Eine deutsche Lokalisierung ist bisher nicht vorhanden, es muss mit der englischen Sprache Vorlieb genommen werden.

Bevor man seine Termine und Erinnerungen mit Freunden und Familie in einem gemeinsamen Kalender teilen kann, ist es zunächst vonnöten, einen eigenen Benutzeraccount bei Qwingle zu erstellen: Dies kann entweder per E-Mail, Name und Passwort, aber auch über Google oder Facebook geschehen. Nach erfolgreicher Anmeldung fordert Qwingle dann alsbald auch gleich Zugriff auf das Adressbuch, um andere Qwingle-User identifizieren zu können. Wahlweise lassen sich auch Facebook-Kontakte einfügen bzw. abgleichen. Sind noch keine Kontakte Mitglieder beim Qwingle-Kalender, können sie auch eingeladen werden. Artikel lesen

20 Aug

4 Comments

Photo Sphere Camera: Google launcht neue 360 Grad-Panorama-App im Store

Kategorie appRelease, iPhone - von Mel um 18:18 Uhr

Moment mal, Panoramen, da war doch was? Neben Microsofts Photosynth hat nun ein weiteres Tech-Unternehmen eine eigene App zu diesem Thema veröffentlicht: Google mit Photo Sphere Camera.

Photo Sphere Camera 1 Photo Sphere Camera 2 Photo Sphere Camera 3 Photo Sphere Camera 4

Wenn es um Panorama-Aufnahmen geht, setze ich in der Regel bisher auf AutoStitch Panorama (App Store-Link), die mir in der Vergangenheit bereits hervorragende Ergebnisse präsentiert hat. Leider ist dort das Erstellen von Panoramen auch nicht ganz ohne Tücken: Es müssen alle Bilder penibel einzeln geschossen werden und benötigen je nach ausgewählter Qualität eines längeren Rendering-Prozesses.

Wer es einfacher haben will und gleich 360 Grad-Aufnahmen anfertigen möchte, kann nun auf die neue App Photo Sphere Camera (App Store-Link) von Google zurückgreifen, die seit dem 19. August kostenlos auf alle iPhones und iPod Touch geladen werden kann. Mit Photo Sphere Camera sollen sich nicht nur schnell und unkompliziert ansprechende 360 Grad-Panoramen erstellen lassen, sondern selbige können nach dem Vorgang auch in Google Maps geteilt werden – natürlich rein optional. Hat man die Ortungsdienste deaktiviert und das Teilen in den Einstellungen der App untersagt, bleiben die kreierten Panoramen auf dem iPhone des Nutzers. Trotzdem ist natürlich auch ein Teilen des Panoramas bei Facebook und Twitter sowie ein Mailversand möglich. Artikel lesen

19 Aug

3 Comments

Camera+: Foto-Referenz-App bekommt Update mit neuen Effekten und flickr-Bugfix

Kategorie appNews, iPhone - von Mel um 19:05 Uhr

Eine der bekanntesten und wohl auch meistgenutzten Kamera-Apps fürs iPhone hat ein Update bekommen: Camera+.

The Lab Camera PlusAuch auf meinem iPhone ist die mit 1,79 Euro zu zahlende App Camera+ (App Store-Link) seit Jahren immer ein treuer Begleiter gewesen – und ist es auch heute noch. Die Konkurrenz allerdings ist groß, und so haben die Developer von tap tap tap kürzlich ein Update für ihre beliebte Kamera-App in den Store geworfen, um die Nutzer weiterhin bei Laune zu behalten.

Die schon seit mehreren Jahren im deutschen App Store vertretene Anwendung Camera+ hat sich mittlerweile über 10 Millionen Mal verkauft und wartet unter anderem mit verschiedenen Szenen- und Aufnahmemodi, separaten Fokus- und Belichtungseinstellungen, einer Clarity-Funktion, vielen Effekten, Rahmen und Captions sowie einem iCloud-Sync auf. Artikel lesen

19 Aug

9 Comments

Freebie Bundle 3.0: Sieben kostenlose Mac-Apps im Gesamtwert von knapp 90 Euro

Kategorie appNews, Mac - von Mel um 18:00 Uhr

Erst gestern haben wir euch mit dem MacLovin’ Bundle ein App-Paket vorgestellt, bei dem man ordentlich Geld sparen kann. Das Freebie Bundle 3.0 umfasst sogar Anwendungen zum Nulltarif.

Freebie Bundle 3.0

Die Macher von Stacksocial bieten in regelmäßigen Abständen immer großartige App-Sammlungen an, die zu einem besonders günstigen Preis erstanden werden können. Das aktuelle Freebie Bundle 3.0 ist sogar komplett kostenlos zu haben und umfasst insgesamt sieben Mac-Apps im Gesamtwert von 119 USD bzw. 88 Euro, darunter unter anderem einen Videoplayer und eine Anwendung zum Anzeigen von iDevice-Inhalten auf dem Mac. Alle sieben Apps findet ihr im folgenden aufgelistet – vielleicht ist ja auch etwas für euch dabei. Artikel lesen

19 Aug

0 Comments

They Need To Be Fed 3: Der 360-Grad-Platformer ist mit neuem Teil zurück

Kategorie appRelease, iPad, iPhone, Spiele - von Mel um 16:00 Uhr

Gerade eben erreichte uns die Nachricht des Developers Jesse Venbrux, der seinen neuen Titel They Need To Be Fed 3 vorgestellt hat.

They Need To Be Fed 3 1 They Need To Be Fed 3 2 They Need To Be Fed 3 3 They Need To Be Fed 3 4

Bereits in der Vergangenheit haben wir euch vom zweiten Teil des Games, They Need To Be Fed 2, berichtet. Seit dem heutigen 19. August kann nun also auch Teil 3 des 360 Grad-Platformers zum Preis von 1,79 Euro aus dem deutschen App Store geladen werden, der nicht weniger 50 neue Level und mehr als 200 einzusammelnde Diamanten beinhaltet. Für den Download der Universal-App wird neben knapp 30 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 4.3 zur Installation notwendig – They Need To Be Fed 3 ist also auch ein Titel, der sich mit älteren iDevices verträgt, die nicht auf die neuesten iOS-Versionen updaten können.

Bezüglich des Spielprinzips ist man sich auch in They Need To Be Fed 3 (App Store-Link) treu geblieben: Der Entwickler Jesse Venbrux berichtet trotzdem, dass der dritte Teil „bigger, better, smoother“ („größer, besser, flüssiger“) geworden ist. Im Kampf gegen die Schwerkraft gilt es in den 50 Leveln des Spiels, sich mit tollkühnen Sprüngen von Objekt zu Objekt zu bewegen und dabei Hindernissen auszuweichen, aber gleichzeitig auch Bonus-Items einzusammeln. Artikel lesen

18 Aug

4 Comments

Melissa K. und das Herz aus Gold: Großartiges 3D-Adventure mit 30 Puzzles

Kategorie appRelease, iPad, iPhone, Spiele - von Mel um 20:20 Uhr

Freunde gepflegter Wimmelbild- und Point-and-Click-Unterhaltung aufgepasst: Mit Melissa K. und das Herz aus Gold gibt es nun neues Spielefutter für alle Fans der Genres.

Melissa K. und das Herz aus Gold 1 Melissa K. und das Herz aus Gold 2 Melissa K. und das Herz aus Gold 3 Melissa K. und das Herz aus Gold 4

Melissa K. und das Herz aus Gold (App Store-Link) steht als kostenlose Universal-App zum Download im deutschen App Store bereit. Für die Installation sollte man neben satten 744 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 5.0 oder neuer bereitstellen. Alle Inhalte des Games sind in deutscher Sprache nutzbar, die hohen Grafikanforderungen machen aber mindestens ein iPhone 4S, ein iPad 2 oder ein iPod Touch der 5. Generation erforderlich.

Die Developer von Smack Down Productions haben sich bei Melissa K. und das Herz aus Gold für ein Preismodell entschieden, das jedem Fan der entsprechenden Genres entgegen kommen sollte: Die ersten Inhalte des Titels lassen sich kostenlos anspielen, das gesamte Spiel mit über sechsstündiger Spieldauer kann zum Preis von 5,99 Euro per In-App-Kauf freigeschaltet werden. Zudem gibt es in Melissa K. und das Herz aus Gold eine Sammleredition, die für eine weitere Stunde Spielspaß sorgen soll – sie lässt sich entweder einzeln für 4,49 Euro oder als Komplettpaket mit der Vollversion für 8,99 Euro erstehen. Artikel lesen

18 Aug

1 Comment

Screenhero: StartUp aus San Francisco stellt Screen Sharing-Tool für Teamarbeit bereit

Kategorie appNews, iPad, iPhone, Mac - von Mel um 16:48 Uhr

Wir sind für gewöhnlich Feuer und Flamme, wenn junge Unternehmen mit innovativen Ideen auf den Markt drängen. Auch Screenhero könnte so eine Idee sein.

Screenhero

Viele Nutzer kennen sicherlich das Screen Sharing- und Fernwartungs-Tool TeamViewer, mit dem mit Hilfe eines kleinen Programms und eines persönlichen Codes Zugriff auf fremde Computer gewährt werden kann. Auch ich habe auf diese Art und Weise schon meinen Eltern bei ihren PC-Problemen helfen können.

Etwas kreativer geht es beim StartUp Screenhero aus dem kalifornischen San Francisco zu: Das junge Team hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Schreibtische von mehreren Nutzern an verschiedenen Orten zu verknüpfen, um einen unkomplizierten Workflow innerhalb eines Teams verwirklichen zu können. Auch in unserer Redaktion wird oft an unterschiedlichsten Orten gearbeitet – mit Screenhero könnte sich das gesamte Team auf einen Desktop einloggen und gemeinsam an Dokumenten, Projekten oder Designs arbeiten. Artikel lesen

18 Aug

10 Comments

iPad-Cover von Caseable: Individuelle Hüllen mit eigenem Fotomotiv und 20% Rabatt

Kategorie appWare, iPad, iPhone - von Mel um 15:10 Uhr

Das Smartcase von Apple kann natürlich auch herhalten, wenn es um den Schutz des liebsten iDevices geht. Die Produkte von Caseable geben dem Ganzen noch einen persönlichen Touch.

Caseable 1 Caseable 2 Caseable 3 Caseable 4

Das mit Firmensitzen in Berlin und New York vertretene Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Kunden hochklassige und höchst individuelle Cover und Cases für die unterschiedlichsten Geräte zur Verfügung zu stellen. Wir hatten nun die Chance, uns eine eigene Schutzhülle anfertigen zu lassen, die uns vor kurzem erreicht hat.

Neben Laptop-Sleeves für alle MacBook-Größen, Smartphone-Hardcases und dünnen Skins für das iPhone 4/s, 5/5s und auch einige Android-Geräte, einer riesigen Auswahl von Handytaschen für unterschiedlichste Modelle, Cover für den Kindle sowie andere eBook Reader hält das Portfolio von Caseable auch Tablet-Cover, natürlich auch für alle iPad-Modelle, bereit. Für unseren Test habe ich mich daher für ein iPad mini-Case mit einem eigenen S/W-Fotomotiv entschieden. Artikel lesen

18 Aug

5 Comments

MAPtoBIKE: Outdoor-App belohnt sportliche Fahrrad-Aktivitäten mit realen Gewinnen

Kategorie appNews, iPhone - von Mel um 13:30 Uhr

Wäre das nicht schön, wenn man bei sportlichen Aktivitäten nicht nur mit einer guten Figur, sondern auch mit echten Geschenken belohnt wird? Genau an diesem Punkt setzt MAPtoBIKE an.

MAPtoBIKE 1 MAPtoBIKE 2 MAPtoBIKE 3 MAPtoBIKE 4

Derzeit wird MAPtoBIKE (App Store-Link) im Zuge eines kürzlich erfolgten Update prominent von Apple in der Kategorie „Die besten neuen Apps“ beworben. Die Outdoor-GPS-App kann kostenlos auf eure iPhones geladen werden und benötigt zur Installation neben iOS 6.0 oder neuer auch etwa 83 MB an freiem Speicherplatz.

Die Developer von MapCase GmbH haben mit MAPtoBIKE eine App geschaffen, die als Verbindung zwischen GPS-Tracking und attraktiven Belohnungen und Wettbewerben zu sehen ist. Das praktische an MAPtoBIKE: Über sportliche Aktivitäten, in diesem Fall absolvierte Rennrad-, Mountain Bike- oder Cruiser-Fahrradtouren, sammelt man automatisch sogenannte Pins, kleine Erfolge, und kann an Gewinnspielen und Wettbewerben von MAPtoBIKE-Partnern teilnehmen. Artikel lesen

18 Aug

7 Comments

Navdy: Spektakuläres HUD-Display mit Gestensteuerung und Spracherkennung fürs Auto

Kategorie appWare, iPad, iPhone - von Mel um 08:02 Uhr

Auch wir hatten mit dem Garmin HUD+ bereits ein sogenanntes Head-Up-Display als Erweiterung der Navigation im Auto getestet. Doch was Navdy bietet, geht weit über normale HUDs hinaus.

Navdy 1 Navdy 2 Navdy 3 Navdy 4

Eines müssen wir gleich vorweg nehmen: Das Navdy-HUD ist noch nicht im Handel erhältlich, es lässt sich auf der Website des Herstellers aber bereits zu einem Preis von 299 USD vorbestellen, und soll dann Anfang 2015 ausgeliefert werden. Der reguläre Preis im Handel wird dann für alle Nicht-Vorbesteller bei 499 USD liegen. Bei Summen wie diesen schluckt selbst der gemeine Apple-User schon schwer. Was rechtfertigt diesen nicht gerade billigen Preis für ein HUD-Modul?

Das Navdy-HUD hat so einiges mehr auf dem Kasten, als nur schnöde Navigationsanweisungen auf einen direkt an die Windschutzscheibe angebrachten Screen zu projizieren. Mit einer Projektionsgröße von etwa 5,1 Zoll ist das Navdy um einiges größer als die Streichholzschachtel-großen Ansichten der gegenwärtig auf dem Markt erhältlichen HUDs. Neben gewöhnlichen Navigationsanweisungen von Google Maps (Unterstützung von weiteren Navi-Apps ist geplant) ist das Navdy-HUD auch in der Lage, mit anderen Apps zu interagieren und entsprechende Mitteilungen auf dem Display anzuzeigen. Artikel lesen

18 Aug

3 Comments

Knit: Geofencing-App teilt virtuelle Notizen und geheime Botschaften mit Freunden

Kategorie appRelease, iPhone - von Mel um 07:30 Uhr

Die Zeiten von kleinen Post-It-Zetteln könnten vorbei sein: Hier kommt Knit.

Knit 1 Knit 2 Knit 3 Knit 4

Manchmal ist es einfach zu auffällig, wenn man einen großen, gelben Post-It an der Haustür hinterlässt, auf dem steht, „Hallo Schatz, der Schlüssel ist unter der Türmatte!“. Mit der iPhone-App Knit (engl. für „knüpfen“) können solche Situationen nun galant umgangen werden. Knit (App Store-Link) ist kostenlos downloadbar und nimmt auf euren iDevices nur etwa 12 MB an Speicherplatz ein. Für die Installation der englischsprachigen App ist allerdings zwingend iOS 7.1 auf dem Gerät erforderlich.

Knit ist eine komfortable Lösung, um bequem kleine Notizen für Freunde oder die Familie an einem bestimmten Standort zu hinterlassen. Dafür ist es zunächst notwendig, dass sich der potentielle User mit Namen, E-Mail-Adresse und Passwort beim Knit-Dienst anmeldet – alternativ ist auch ein Login mit einem Facebook-Account möglich. Artikel lesen

17 Aug

6 Comments

Zeiterfassung Überstunden Stundennachweis: Derzeit kostenloser Zeit-Manager für den Beruf

Kategorie appSale, iPad, iPhone - von Mel um 18:48 Uhr

Mit der Betitelung ihrer App haben sich die Entwickler von „Zeiterfassung Überstunden Stundennachweis“ sicherlich keine Freunde gemacht.

Timesheet Pro 1 Timesheet Pro 2 Timesheet Pro 3 Timesheet Pro 4

Witzigerweise ist in der App-Beschreibung im deutschen App Store nur noch von „Timesheet Pro“ bzw. „Timesheet HD+“ die Rede – der Einfachheit halber werden auch wir diesen Titel im folgenden verwenden. Timesheet lässt sich derzeit sowohl als iPhone-Version (App Store-Link) als auch in der iPad-HD+-Variante (App Store-Link) gratis aus dem App Store laden, sonst wurden bis zu 3,59 Euro bzw. 4,49 Euro für die Apps fällig. Die etwa 15 MB großen Anwendungen erfordern mindestens iOS 5.1.1 und sind komplett in deutscher Sprache nutzbar.

Timesheet Pro/HD+ ist eine Zeiterfassungs-App, die sich vor allem an Selbständige, Freiberufler, Außendienstler oder Projektteams richtet, die einen Überblick über die Zeiten beim Kunden oder bei der Erledigung von Arbeiten behalten wollen. Besonders praktisch: Auch die arbeitsbedingten Umsätze und Honorare lassen sich anhand von eingepflegten Stundenlöhnen oder Budgets direkt einsehen. Artikel lesen

17 Aug

20 Comments

Xiaomi MiTab: Dreiste Apple-Kloner oder clevere Marketing-Strategie?

Kategorie appNews, iPad, iPhone, Top-Thema - von Mel um 09:40 Uhr

Dass das Apple-Design in den meisten Fällen für Aufsehen sorgt, ist bekannt. Und gerade deswegen gibt es immer wieder Produkte, die diese Designs nachahmen – wie das Xiaomi MiTab. Wir wagen einen Blick über den Tellerrand.

xiaomi-mi-pad-1

Xiao… was? Wer vom chinesischen Consumer Electronics-Konzern Xiaomi noch nichts gehört hat, ist sicher nicht allein. Das Unternehmen ist vor allem im asiatischen Raum mit seinen Smartphones und Tablets präsent, und das aus gutem Grund: Würde man einen Markteintritt in europäischen oder amerikanischen Landen wagen, würden wohl binnen kürzester Zeit Patentklagen auf den asiatischen Hersteller zukommen – und zwar berechtigterweise.

Xiaomi ist auf dem asiatischen Markt vor allem deshalb erfolgreich, weil es spezielle Apple-Designs mehr oder weniger komplett übernimmt, so auch unter anderem im Xiaomi MiTab, einem iPad mini-Klon, oder in der Gestaltung der eigenen Retail Stores, die auf wundersame Art und Weise Apple Stores mehr als nur ähnlich sehen. Der Erfolg gibt den strebsamen Chinesen recht: Xiaomi ist nur vier Jahre nach der Unternehmensgründung Marktführer auf dem stark umkämpften chinesischen Handymarkt. Artikel lesen

Tags: Android, iPad, Klon, miPad

16 Aug

6 Comments

Flowboard Education: Präsentationen erstellen in einer neuen Dimension

Kategorie appRelease, iPad, Top-Thema - von Mel um 19:45 Uhr

Oft sorgt eine ansehnliche Präsentation bei Veranstaltungen oder Meetings für einen professionellen Eindruck. Flowboard Education ist eine App, die dieses Vorhaben neu definiert.

Flowboard Education 1 Flowboard Education 2 Flowboard Education 3 Flowboard Education 4

Flowboard Education richtet sich – der Titel der App verrät es schon – primär an Schüler, Lehrer, Studenten oder Dozenten, die in ihren Einrichtungen Präsentationen halten wollen oder müssen. Wer sich nicht mit umfassenden, aber ebenso trockenen Programmen wie Microsoft PowerPoint herumschlagen und eine ansehnliche Präsentation binnen kürzester Zeit erstellen will, sollte sich die kürzlich erschienene Anwendung der Entwickler von Flowboard genauer ansehen.

Momentan lässt sich Flowboard Education (App Store-Link) zum Einführungspreis von 4,49 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen und  auf alle iPads laden, die mindestens über 39 MB freien Speicherplatz sowie iOS 7.0 oder neuer verfügen. Auch wenn der volle Titel „Flowboard Education – Presentation App for Teachers and Students“ ein englischsprachiges Layout vermuten lässt, sind alle Inhalte der App bereits in deutscher Sprache nutzbar. Artikel lesen

16 Aug

1 Comment

Folds: Entspanntes, aber kniffliges Puzzle-Spiel der ganz besonderen Art

Kategorie appRelease, iPad, iPhone, Spiele - von Mel um 09:10 Uhr

Auch an diesem Wochenende soll das Wetter nicht allzu sommerlich werden. Wir empfehlen daher ein Spiel wie Folds, mit dem man sich prima die Zeit vertreiben kann.

Folds 1 Folds 2 Folds 3 Folds 4

Folds (App Store-Link) ist eine Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad, die zum Preis von 1,79 Euro auf eure Geräte geladen werden kann. Das in dieser Form einzigartige Puzzle-Game wurde vom Developer Roman Jahn ins Leben gerufen und kann dank bis zu sechs Benutzeraccounts samt eigener Spielfigur auch mit der gesamten Familie gespielt werden – allerdings nicht zeitgleich. Das knapp 69 MB große Game erfordert auf dem zu installierenden iDevice außerdem mindestens iOS 6.1 oder neuer.

Das Spielprinzip von Folds ist ebenso einfach wie schwer zu meistern: Es gilt, farbige Dreiecke zusammen zu falten und diese damit vom Spielfeld zu löschen. Auf dem mit 5 x 5 Feldern bestückten Spielbrett müssen die jeweils zwei Dreiecke pro quadratischem Feld vom Spieler so geschickt platziert werden, dass sich zwei gleichfarbige Dreiecke in einem Quadrat wiederfinden, und diese dann gelöscht werden können. Artikel lesen