Author: Mel

31 Okt

0 Kommentare

Plantronics BackBeat PRO: Herausragender Bluetooth-Kopfhörer mit Noise Cancelling-Funktion

Kategorie: appWare, iPad, iPhone - von Mel um 19:09 Uhr

Auf der IFA in Berlin wurde der Plantronics BackBeat PRO erstmals vorgestellt – nun hatten auch wir die Gelegenheit, den OverEar-Kopfhörer ausgiebig zu testen.

Plantronics BackBeat PRO 1 Plantronics BackBeat PRO 3 Plantronics BackBeat PRO 2 Plantronics BackBeat PRO 4

Heutzutage sind Kopfhörer Alleskönner geworden: Neben einer drahtlosen Verbindung zum iDevice fordern die Nutzer auch überdurchschnittliche Bequemlichkeit, umfangreiches Zubehör, aktive Geräuschunterdrückung für ungestörten Musikgenuss sowie eine Freisprech-Funktion zum Annehmen und Beenden von Anrufen. Eines muss gleich schon vorweg gesagt werden: Der Plantronics BackBeat PRO verfügt über all diese Eigenschaften.

Diesen Luxus lässt sich der aus dem kalifornischen Santa Cruz stammende und auf Headsets jeglicher Couleur spezialisierte Hersteller derzeit mit einem Kaufpreis von 185,95 Euro bei Amazon (Amazon-Link) bezahlen, in dem eine Prime-Option für Gratisversand am nächsten Tag bereits inklusive ist. Ob der Plantronics BackBeat PRO diesen Preis wert ist, soll unser kleiner Testbericht zu diesem Modell zeigen. Weiterlesen

31 Okt

0 Kommentare

ProShot: Neue Foto-App mit zahlreichen Aufnahme-Modi zur Einführung gratis

Kategorie: appRelease, iPhone - von Mel um 17:45 Uhr

Witzigerweise habe ich von ProShot zuerst im Windows Phone Store erfahren. Seit kurzem befindet sich die Foto-Anwendung aber auch auf meinem iPhone – als Konkurrenz zum heute ebenfalls kostenlosen Camera+.

ProShot 1 ProShot 3 ProShot 2 ProShot 4

ProShot (App Store-Link) wurde vom Entwickler Edward Kezeli in den deutschen App Store gebracht, wo die Anwendung derzeit noch zur Einführung gratis bezogen werden kann. Die am 21. Oktober dieses Jahres veröffentlichte App verspricht eine „handliche DSLR-Erfahrung“ mit iPhone und iPod Touch. Für die Installation von ProShot sollte man neben iOS 8.0 oder neuer auch knapp 4 MB an Speicherplatz auf dem iDevice bereitstellen.

Die bereits in deutscher Sprache vorliegende Foto- und Video-Anwendung verfügt über einige sehr nützliche Funktionen, die sonst nur in kostenpflichtigen Foto-Apps zu finden sind. Eines müssen wir allerdings vorweg nehmen: ProShot beinhaltet keine Optionen zur Nachbearbeitung von Bildern, beispielsweise mit Helligkeits- und Sättigungsreglern, Filtern, Rahmen und Zuschnitt-Funktionen, sondern konzentriert sich rein auf die Aufnahme von Fotos mit der internen Front- und Rückseitenkamera des iPhones. Weiterlesen

31 Okt

1 Kommentar

Woah Dave: Neuer Pixel-Platformer erinnert an alte Spielautomaten – und versagt

Kategorie: appRelease, iPad, iPhone, Spiele - von Mel um 16:23 Uhr

Und schon wieder gibt es mit Woah Dave einen neuen Retro-Platformer im deutschen App Store.

Woah DaveWas man mittlerweile von diesen Massen an Pixel-Games, die gefühlt zu Tausenden in jeder Woche den App Store überfluten, halten soll, weiß auch ich nicht so ganz. Sofern diese gut gemacht sind und jede Menge Spielspaß bieten, bin auch ich nur allzu gerne für eine kleine Retro-Partie in quietschbunten Pixelwelten zu haben.

Auch Woah Dave (App Store-Link) reiht sich nahtlos in die Retro-Schiene ein und erinnert von der Aufmachung und des Gameplays her an die alten Arcade-Spielautomaten, die meist nicht viel mehr als einen knubbeligen Joystick und zwei rote Buttons zum Springen und Schießen verfügten. Ähnlich geht es auch bei Woah Dave zu: Dort soll man dem Helden des Spiels, Dave Lonuts, helfen, sich gegen widerspenstige Aliens, die den Screen bevölkern, durchzusetzen. Weiterlesen

31 Okt

1 Kommentar

Brushstroke: Kreativ-App für Foto-Gemälde bekommt großes Update spendiert

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Mel um 15:11 Uhr

Sogar Apple macht momentan auf die großartige Kreativ-App Brushstroke in der eigenen Rubrik „Die besten neuen Apps“ aufmerksam.

Brushstroke 1Und das auch aus gutem Grund, denn Brushstroke (App Store-Link), eine Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad, hat kürzlich ein umfangreiches Update spendiert bekommen, das viele neue Funktionen und Verbesserungen beinhaltet. Brushstroke lässt sich zum Preis von 2,69 Euro herunterladen und benötigt neben 16,5 MB an Speicherplatz auch iOS 7.0 oder neuer auf dem zu installierenden Gerät.

Mit Brushstroke lassen sich auf dem jeweiligen iDevice aus einfachen Fotos mit Hilfe von unterschiedlichen Malpaletten und einigen Anpassungsmöglichkeiten tolle Gemälde zaubern, die wie handgezeichnet aussehen. Mit der just veröffentlichten Version 2.0 von Brushstroke gibt es nun eine noch größere Auswahl an Malstilen, Farbpaletten und Leinwandstrukturen, ebenso wie eine manuelle Belichtung und verbesserte Kamera-Funktionen für die direkte Aufnahme von Motiven aus der App heraus. Zudem können jetzt Bilder zugeschnitten sowie der Platz und die Größe der eigenen Maler-Signatur frei bestimmt werden. Neue Undo-, Redo- und Reset-Optionen vereinfachen den Workflow beim Erstellen neuer Werke. Weiterlesen

31 Okt

4 Kommentare

Flipboard: Persönliche Nachrichten-App nach Update verbessert und in neuem Design

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Mel um 08:42 Uhr

Auf vielen iOS-Geräten dürfte sich auch die Nachrichten-Anwendung Flipboard befinden. Nun gab es ein großes Update für die News-App.

FlipboardFlipboard (App Store-Link) sieht sich selbst als „persönliches Magazin“, in dem sich Nachrichten und Artikel zu persönlich favorisierten Themen sammeln und anzeigen lassen. Die 23,2 MB große Universal-App steht seit jeher kostenlos im deutschen App Store zum Download bereit und benötigt mindestens iOS 7.0 oder neuer.

Mit dem kürzlich erfolgten Update auf Version 3.0 haben die Macher von Flipboard ihrer App einige Neuerungen spendiert, die wir euch in aller Kürze vorstellen wollen. Die Anwendung, die ähnlich eines RSS-Reader arbeitet und personalisierte Nachrichten und Artikel in thematischen Magazinen präsentiert, hat nun laut eigenen Aussagen „eine noch individuellere Nutzererfahrung und ein frisches, neues Design“ verpasst bekommen. Weiterlesen

31 Okt

4 Kommentare

Run Sackboy Run – Neuer, niedlicher Endless Runner mit PlayStation-Kultfigur

Kategorie: appRelease, iPad, iPhone, Spiele - von Mel um 07:53 Uhr

Wer eine PlayStation sein Eigen nennt, wird mit großer Wahrscheinlichkeit schon einmal auf die witzige Spielereihe Little Big Planet mit dem Protagonisten Sackboy gestoßen sein. Nun wird dieser Held in einem eigenen Game, Run Sackboy Run.

Run Sackboy Run 1 Run Sackboy Run 2 Run Sackboy Run 3 Run Sackboy Run 4

Run Sackboy Run (App Store-Link) wurde von PlayStation Mobile herausgegeben und steht seit dem 29. Oktober dieses Jahres kostenlos zum Download im deutschen App Store bereit. Für die Installation des 230 MB großen Spiels ist mindestens iOS 6.0 oder neuer auf dem Gerät erforderlich. Alle Inhalte von Run Sackboy Run verfügen bereits seit Veröffentlichung über eine deutsche Lokalisierung.

Einzuordnen ist Run Sackboy Run in das Genre der Endless Runner bzw. Platformer. Ziel des in niedlicher, verspielter 3D-Grafik daher kommenden Casual Games ist es, den kleinen Protagonisten in Form der Strickfigur Sackboy so weit wie möglich durch die mit Gefahren gespickten Umgebungen zu navigieren. Ihm stetig im Nacken sitzt eine schreckliche Bestie, der mürrische Negativitron. Hat letzterer den tapfer kämpfenden Sackboy erwischt, beispielsweise, weil selbiger zu oft im klebrigen pinken Goo hängen geblieben ist, ist die Partie beendet. Weiterlesen

30 Okt

4 Kommentare

Die Psychiatrie von Medford: Geheimnisvolles Wimmelbild-Spiel passend zu Halloween

Kategorie: appRelease, iPad, iPhone, Spiele - von Mel um 18:28 Uhr

Die Developer von Microids sind uns schon seit längerem für ihre großartig inszenierten Wimmelbild- und Point-and-Click-Games bekannt. Nun gibt es mit Die Psychiatrie von Medford neues Spielefutter für Fans des Genres.

Die Psychiatrie von Medford 2 Die Psychiatrie von Medford 1 Die Psychiatrie von Medford 4 Die Psychiatrie von Medford 3

Die Psychiatrie von Medford (App Store-Link) steht seit dem gestrigen 29. Oktober als neue Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad im deutschen App Store zum Download bereit. Letzterer lässt sich mit 4,49 Euro bezahlen und nimmt auf dem Gerät 529 MB in Anspruch. Installiert werden kann das Wimmelbild-Game auf allen iDevices ab iOS 4.3, alle Inhalte stehen bereits in deutscher Sprache bereit.

In Die Psychiatrie von Medford begibt man sich als Hauptfigur Alison Ester, ihres Zeichens Versicherungsdetektivin, in schwierige Ermittlungen in ein baufälliges, altes Gebäude, das zu früheren Zeiten einmal eine Psychiatrie beherbergte. Nach einem Großbrand vor über 15 Jahren soll eine Gedenkveranstaltung für die Opfer veranstaltet und damit verbunden einige Renovierungsarbeiten im Haus erledigt werden. Die mit der Aufgabe betrauten Arbeiter allerdings haben schon nach kurzer Zeit das Gebäude aus Angst wieder verlassen – mysteriöse Geräusche und Erscheinungen machten ihnen zu schaffen. Weiterlesen

30 Okt

2 Kommentare

Sumptus: Neuer Ausgaben-Assistent fürs iPhone ist noch nicht ausgereift

Kategorie: appRelease, iPhone - von Mel um 17:42 Uhr

Oft ist man überrascht, dass am Monatsende doch wieder Ebbe auf dem Konto herrscht. Mit der neuen App Sumptus soll das nicht passieren.

Sumptus 1 Sumptus 2 Sumptus 3 Sumptus 4

Sumptus (App Store-Link) steht seit dem heutigen 30. Oktober als App für iPhone und iPod Touch im deutschen App Store zum Download bereit und lässt sich dort mit 3,59 Euro bezahlen. Die nur 4,7 MB große Anwendung kann auf alle iDevices installiert werden, die mindestens über iOS 7.0 oder neuer verfügen. Eine deutsche Lokalisierung besteht derzeit noch nicht, man muss also mit der englischen Sprache im Interface von Sumptus Vorlieb nehmen.

Sumptus sieht sich als „persönlicher Finanz-Assistent“ für alle, die einen genaueren Überblick über ihre Finanzen, genauer gesagt, ihre Ausgaben, haben wollen. In der App lassen sich nicht nur verschiedene Kategorien mit entsprechenden Limits und Symbolen erstellen, sondern die Ausgaben auch einem Datum zuordnen, sowie verschiedene Budgets, beispielsweise für mehrere Nutzer, in die App integrieren. Darüber hinaus bietet Sumptus kleine Auswertungsmöglichkeiten in Form eines Tortendiagramms, sortiert nach Kategorien, sowie eine Export-Funktion für monatliche Listen im html-Format an. Weiterlesen

30 Okt

0 Kommentare

Pango verkleidet sich: Sechs interaktive Geschichten für Kinder ab vier Jahren

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Mel um 15:17 Uhr

Kinder lieben es, sich zu verkleiden und damit andere Figuren darzustellen. Mit Pango verkleidet sich gibt es einiges an Inspiration.

Pango verkleidet sich 1 Pango verkleidet sich 3 Pango verkleidet sich 2 Pango verkleidet sich 4

Pango verkleidet sich (App Store-Link) ist ein weiterer Titel aus der „Pango“-Reihe, die von den Entwicklern von Studio Pango ins Leben gerufen wurde. Die 34,4 MB große Universal-App erfordert zur Installation mindestens iOS 6.1 und kann zum Preis von 2,69 Euro aus dem deutschen App Store geladen werden. Neben einer englischen, französischen und spanischen Lokalisierung gibt es sämtliche Inhalte von Pango verkleidet sich auch in deutscher Sprache.

In Pango verkleidet sich begibt sich das Kind in ein Abenteuer mit Pango und seinen Freunden, darunter Piraten, Hexen, Ritter, Superhelden oder Dinosaurier. In insgesamt sechs verschiedenen kleinen Geschichten heißt es vor allem, die Motorik und Auffassungsgabe der Kleinen zu schulen. Sie werden interaktiv an der erzählten Episode beteiligt und müssen kleine Aktionen ausführen, um in der Geschichte voranzuschreiten. Weiterlesen

30 Okt

4 Kommentare

Garmin reagiert auf Vivofit-Verschluss: Vivokeeper lässt sich kostenlos bestellen

Kategorie: appWare, iPad, iPhone - von Mel um 09:51 Uhr

Auch wir haben das erste Fitness-Band von Garmin, das Vivofit, bereits vor einiger Zeit unter die Lupe genommen.

Garmin Vívokeeper

Nachdem sich wohl die Anzahl der Käufer mehrte, die Probleme mit dem Verschluss-Mechanismus des Aktivitäts-Trackers hatten – sogar von einigen verlorenen Bändern, die sich von selbst lösten, ist die Rede – hat der Hersteller reagiert und eine Aktion ins Leben gerufen, mit der sich Besitzer eines Vivofits sämtlicher Größen und Farben ein kleines Helferlein kostenlos nach Hause liefern lassen können, den sogenannten „Vivokeeper“.

Dieses kleine Silikonbändchen wird wie die Schlaufe eines Uhrenarmbands über den Verschluss des Vivofit-Armbands gesetzt und soll verhindern, dass sich selbiger von selbst löst und dadurch das Band vom Handgelenk purzelt. Auf einem eigens dafür geschalteten Webportal kann sich jeder Nutzer nach Angabe seines Landes und den Adressdaten einen solchen Vivokeeper gratis nach Hause liefern lassen. Ein Kaufnachweis ist nicht erforderlich, der Versand erfolgt laut Garmin binnen weniger Wochen nach Bestellung. Auch ich habe bereits ein Exemplar geordert, das mich heute in schlichtem Schwarz in einem kleinen, gepolsterten Luftfrachtbrief erreicht hat. Eine Farbauswahl passend zum gewählten Armband scheint es nicht zu geben. Weiterlesen

30 Okt

3 Kommentare

Audio Hijack Pro: Kleines Mac-Tool schneidet Audio-Inhalte aus Apps, von DVDs und Safari mit

Kategorie: appNews, Mac - von Mel um 09:09 Uhr

Ihr schaut euch einen Film an, chattet per Skype oder streamt Musik – und wollt die entsprechenden Audio-Inhalte mitschneiden? Dann lohnt ein Blick auf Audio Hijack Pro.

Audio Hijack Pro MacFür die oben erwähnten Anwendungsbereiche, und noch viele weitere mehr lohnt der Download von Audio Hijack Pro, einer einfach gestrickten Mac-Anwendung, die sich von der Website der Developer von Rogue Amoeba herunterladen lässt. Die Macher beschreiben ihre App mit drei einfachen Worten, „Record any audio“ – “Alle Audioinhalte aufnehmen”.

Das kleine, aber feine Tool kann nach dem Download ganz einfach in den Programme-Ordner in OS X verschoben und bei Bedarf geöffnet werden. Neben einer Standard-Aufnahmefunktion für alle vom System abgegebenen Audio-Inhalte gibt es außerdem die Möglichkeit, Dritt-Apps in Audio Hijack Pro zu integrieren. Einige sind werksseitig bereits vorgegeben, darunter Skype, Safari, der VLC- und DVD-Player, FaceTime, iMessage oder der Quick Time Player. Über ein kleines „+“-Symbol am unteren linken Bildrand lassen sich weitere Apps bzw. Programme hinzufügen. Unter Yosemite unterstützt Audio Hijack Pro sogar den Mitschnitt von iPhone-Telefonaten, die über den Mac geführt werden. Weiterlesen

29 Okt

3 Kommentare

Kleine Halloween-Sammlung: Fünf Spiele mit Grusel- und Zombie-Faktor

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Spiele - von Mel um 19:48 Uhr

Erst kürzlich haben wir euch eine kleine Liste mit empfehlenswerten Halloween-Apps vorgestellt.

The Walking Dead 4Slender Rising 2 4Zombie Commando 3Haunted House Mysteries 3

Nun wollen wir einen Schritt weiter gehen und präsentieren euch eine kleine Auswahl von insgesamt fünf verschiedenen Spielen, die nicht nur an Halloween für Gänsehaut und leichtes Gruseln sorgen werden. Während einige eine etwas härtere Gangart vorgeben und eher nicht für kleinere Halloween-Fans gedacht sind, gibt es auch Games, die durchaus auch bei den lieben Kleinen für Begeisterung sorgen könnten.

The Walking Dead – The Game (App Store-Link, kostenlos)
Wer Zombies und die gleichnamige TV-Serie um Untote in einer US-amerikanischen Stadt mag, wird beim Spiel von The Walking Dead genau an der richtigen Stelle sein. Die in mehrere Episoden aufgeteilte Universal-App kann zunächst kostenlos geladen und ausprobiert werden, erfordert aber weitere In-App-Käufe für das gesamte Spielerlebnis. Angelegt im Universum der bekannten Fernsehserie, bewegt man sich als Protagonist Lee Everett durch eine von Zombies belagerte Stadt – und das in feinster 3D-Grafik. Unschöne Überraschungen lauern fast an jeder Ecke, und ein ums andere Mal ist man gewillt, das iDevice vor Schreck aus der Hand fallen zu lassen. Trotzdem: The Walking Dead ist nichts für Kinder und Zartbesaitete – nicht umsonst bekommt das Game eine Empfehlung 17+. Weiterlesen

29 Okt

0 Kommentare

The Arrow Game: Geschicklichkeits-Game mit Pfeil und Bogen

Kategorie: appRelease, iPad, iPhone, Spiele - von Mel um 18:05 Uhr

Ihr meint, ihr verfügt über Reaktionsvermögen und Geschicklichkeit? Dann probiert das kleine neue Spiel The Arrow Game aus.

The Arrow Game 1 The Arrow Game 2 The Arrow Game 3 The Arrow Game 4

The Arrow Game (App Store-Link) steht seit dem 22. Oktober dieses Jahres zum kleinen Preis von 89 Cent im deutschen App Store als Universal-App bereit. Für die Installation des in englischer Sprache vorliegenden Spiels sollte man neben knapp 53 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 4.3 oder neuer mitbringen – was wohl auf allen halbwegs aktuellen iDevices kein wirkliches Problem darstellen sollte.

Das Hauptziel von The Arrow Game ist es, mit Hilfe eines gewöhnlichen Pfeils ein weit entferntes Ziel über den Dächern einer Großstadt zu treffen. Das klingt zunächst einfach, ist es aber aufgrund einer wackeligen Tilt-Steuerung nicht wirklich. Meint man, den richtigen Abschusspunkt getroffen zu haben, tippt man das Display an, und der Pfeil saust durch den Himmel, über Hochhäuser und Werbebanden auf Dächern hinweg. Ein Indikator zeigt an, wo sich das Ziel befindet. Weiterlesen

29 Okt

3 Kommentare

Looksery: Witzige Foto- und Video-App verwandelt Gesichter in ulkige Figuren

Kategorie: appRelease, iPhone - von Mel um 13:50 Uhr

Eine kleine, aber lustige, und dazu noch kostenlose Spielerei gefällig? Dann werft einen Blick auf Looksery.

Looksery 1 Looksery 2 Looksery 3 Looksery 4

Looksery (App Store-Link) ist eine Art Selfie-Anwendung – allerdings legt die App keinerlei Wert darauf, ein möglichst reales Bild von euch abzulichten. Über einen kleinen Gesichts-Scanner wird die Anatomie des Kopfes erfasst und kann dann in einem zweiten Schritt mit entsprechenden Foto- bzw. Videofiltern versehen werden. Looksery ist am 24. Oktober im deutschen App Store erschienen und lässt sich kostenlos auf alle iPhones laden, die mindestens iOS 7.0 oder neuer installiert haben.

Für Looksery sollte der User mindestens 48 MB an freiem Speicherplatz bereithalten – auch Englischkenntnisse sind generell von Vorteil, da bisher noch keine deutsche Lokalisierung für die witzige Selfie-Anwendung existiert. Hat man in einem ersten Schritt sein Gesicht von der App scannen lassen, gibt es in einem zweiten Schritt die Möglichkeit, aus insgesamt 17 Video- bzw. Foto-Filtern auszuwählen, die das eigene Gesicht entsprechend verändern.

Looksery verzichtet auf In-App-Käufe

So kann man sich unter anderem in einen Gecko, einen Pandabären oder eine Katze verwandeln, auch dramatische Flammenschädel, ein Röntgenbild oder ein Schumi-Kinn sind möglich, ebenso wie verschiedene Augenfarben oder ein Gesicht aus Polygonen. Looksery erlaubt es weiterhin, entsprechende Farbfilter im Zusammenhang mit den Gesichtseffekten anzuwenden.

Hat man die passende Kombination für sich gefunden, kann mit der App entweder ein kleines Video aufgenommen werden – beispielsweise, wie man als kleiner Panda zu seinen Freunden spricht, oder auch ein einfaches Foto mit dem entsprechenden Filter geknipst werden. Die fertigen Werke lassen sich abschließend sowohl in den Aufnahmen sichern, als auch per Mail verschicken, bei Instagram, Facebook oder Twitter teilen, und auch als Nachricht verschicken. Zum Nulltarif – und zudem ohne In-App-Käufe! – ist Looksery eine wirklich spaßige App, die es auf jeden Fall einmal auszuprobieren lohnt.

29 Okt

3 Kommentare

Wetter 2x: Was taugt die Wetter-App, die in den App Store-Charts zu finden ist?

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Mel um 08:00 Uhr

Als gäbe es nicht schon genügend Wetter-Anwendungen im Store – nun gesellt sich auch noch Wetter 2x hinzu, und das derzeit sehr erfolgreich.

Wetter 2x 1 Wetter 2x 2 Wetter 2x 3 Wetter 2x 4

Wetter 2x (App Store-Link) lässt sich als Universal-App derzeit für 89 Cent aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt für die Installation neben iOS 7.0 oder neuer auch knapp 37 MB an freiem Speicherplatz auf eurem iPhone, iPod Touch oder iPad. Auch wenn Wetter 2x nicht von Apple in irgendeiner Form beworben wird, hat die App es zu Beginn der Woche bis auf den zweiten Platz der Charts geschafft, als sie noch kostenlos angeboten wurde.

Was diese App wohl maßgeblich so erfolgreich macht, istein sehr klares, ansehnliches Layout samt ansprechender Wetter-Animationen sowie der Verzicht auf Einschränkungen in Form von Werbebannern, Anmeldepflichten oder anderen unschönen Features. Lediglich ein kleiner In-App-Kauf in Höhe von 89 Cent ist in Wetter 2x zu finden: Er schaltet nicht nur weitere Wetter-Animationen, sondern auch zusätzliche Daten zu Sonnenauf- und untergang frei. Ob einem diese Informationen weitere 89 Cent wert sind, sollte jeder User selbst für sich entscheiden. Weiterlesen