AutoSleep: Update für Apple Watch-Schlaftracker bringt deutsche Lokalisierung mit sich

Mel Portrait
Mel 03. Februar 2017, 14:32 Uhr

Auch wir hatten vor nicht allzu langer Zeit über die praktische Schlaftracker-App AutoSleep berichtet.

AutoSleep v3

Nun haben die fleißigen Entwickler von Tantsissa wieder ganze Arbeit geleistet und ihrer iPhone- und Apple Watch-Anwendung ein weiteres Update spendiert. AutoSleep (App Store-Link) kann aktuell zum Preis von 2,99 Euro aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden und benötigt zur Installation auf dem Smartphone gerade einmal 6 MB des Speicherplatzes sowie iOS 10.0 oder neuer.

AutoSleep ist ein praktischer Schlaftracker, der von den Möglichkeiten der Apple Watch Gebrauch macht. Apple selbst verzichtet auf eine eingehende Schlafanalyse, obwohl dies mit den Bordmitteln der Smartwatch eigentlich problemlos möglich wäre. AutoSleep hingegen zeigt diese Möglichkeiten seit dem Erscheinen im App Store Ende Dezember 2016 eindrucksvoll auf.

Das tollste daran: Die App zeichnet Schlafphasen automatisch auf und wertet diese dann aus - anders als bei vielen Fitness-Armbändern muss man vor dem Schlafen gehen keinen Knopf drücken, um zu signalisieren, „Hey, zeichne meinen Schlaf ab jetzt bitte auf“. Zudem hält AutoSleep eine Menge Auswertungs- und Statistik-Material bereit.

Ausgehend vom angegebenen Zeitraum, den man als optimale Schlafzeit definiert, klärt AutoSleep über gute bzw. schlechte Schlafgewohnheiten auf und zeigt in einer Art Akkustatus-Leiste an, ob man sein Schlafziel in der Nacht und in der letzten Woche erreicht hat. Ausgehend von der aufgezeichneten Schlafzeit, nächtlichen Bewegungen, wachen Zeiten und der Herzfrequenz kann AutoSleep die Schlafqualität des Nutzers analysieren und zeigt die Ergebnisse auch in einem Diagramm auf.

AutoSleep steht in sechs neuen Sprachen bereit

Als kleines i-Tüpfelchen bietet die kleine, aber äußerst nützliche iPhone-Anwendung nicht nur eine Anbindung an Apples Health-Portal, sondern lässt sich auch nutzen, wenn man die eigene Apple Watch während der Nacht nicht am Handgelenk trägt, sondern auflädt. Um die Schlafzeiten zu tracken, genügt es, die Watch vor dem Zubettgehen auf das Ladepad zu platzieren. Sobald man am nächsten Morgen dann das iPhone verwendet oder die Apple Watch wieder anlegt, erkennt die App, dass der Schlaf beendet wurde.

Mit dem 31. Januar dieses Jahres hat das Team von Tantsissa nun ein weiteres Update für AutoSleep auf den Weg gebracht. Uns gegenüber wurde dieser Schritt bereits in einer vorherigen E-Mail angekündigt, nun ist es soweit: AutoSleep verfügt in Version 3.0 über eine komplette deutsche Lokalisierung, auch fünf weitere Sprachen wie Niederländisch und Spanisch wurden integriert. Darüber hinaus wurden die üblichen kleinere Fehlerbehebungen und Verbesserungen sowie eine Unterstützung für watchOS 3.1.1 durchgeführt. Das Update auf Version 3.0 von AutoSleep steht für alle User der App kostenlos im App Store bereit.

Teilen

Kommentar schreiben