Beautiful Weather: Schön, kostenlos & etwas unhandlich

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian am 16. Jun '14 um 15:55 Uhr

Nach dem Sturm-Chaos in der vergangenen Woche ist es mal wieder an der Zeit, eine Wetter-App vorzustellen. Heute ist Beautiful Weather an der Reihe.

Beautiful Weather 2 Beautiful Weather 4 Beautiful Weather 3 Beautiful Weather 1

Seit wenigen Tagen kann man Beautiful Weather (App Store-Link) in Version 5.0 auf iPhone und iPad installieren. In der Wetter-App hat sich einiges getan, das Design wurde komplett überarbeitet und die wichtigsten Funktionen können weiterhin kostenlos genutzt werden. Alle Wetterdaten bekommt man im Premium-Paket ab 89 Cent pro Monat.

Nach dem Start von Beautiful Weather wird das aktuelle Wetter inklusive kleiner Animationen direkt auf dem Bildschirm angezeigt. Mit einem Fingertipp kann man den Regenradar aktivieren und sieht sofort, ob man in den nächsten zwei Stunden einen Schirm benötigt. Über Wischgesten nach oben, unten und zur Seite gelangt man zu den weiteren Funktionen, wie etwa der Tagesvorhersage.

Sehr schick ist Beautiful Weather vor allem im Querformat. In einer Art Panorama-Ansicht wird das Wetter des Tages so toll präsentiert, dass selbst Regen eine gute Figur macht. Im linken Bereich des Bildschirms wird das Wetter am Vormittag, in der Mitte am Nachmittag und rechts für den Abend dargestellt.

Ebenfalls praktisch, aber nicht ganz so nützlich, ist das Weltwetter. Auf einem ebenfalls animierten Globus wird das Wetter an den schönsten Orten rund um die Welt gezeigt. Neben überlagerten Satelliten-Bildern kann man die Weltkugel selbstverständlich drehen und mit zwei Fingern zoomen.

Die kostenlose Version von Beautiful Weather und auch das Premium-Paket bieten einen großen Funktionsumfang und eine tolle Optik. Die vielen verschiedenen Bildschirme und Animationen haben aber einen Nachteil: Es gibt innerhalb der App lange Wege. Auf dem iPhone, wo ich eben mal schnell das aktuelle Wetter abrufen will, bleibt WeatherPro daher mein Favorit. Bevorzugen würde ich Beautiful Weather auf dem iPad, wo die Animationen natürlich noch besser zur Geltung kommen. Einen ersten Eindruck gibt es im folgenden Trailer.

Trailer: Beautiful Weather für iPhone & iPad

Kommentare5 Antworten

  1. Jaavaa sagt:

    Das ihr immer diesen Aboscheiss so positiv bewerten müsst…

    [Antwort]

  2. reteid [iOS] sagt:

    Genau, bin auch wieder darauf reingefallen

    [Antwort]

  3. Cofrap sagt:

    Leute, die Apphersteller müssen von irgendwas leben.
    Ein Abo für Daten, sei es nun Wetter, Fernsehprogramm oder sonst was ist, vor allem bei den kleinen Summen, fair.
    Man bekommt ja schließlich eine Gegenleistung.

    [Antwort]

    Fabian Antwort vom Juni 17th, 2014 07:33:

    Vor allem muss der Entwickler fortlaufend Gebühren für die Wetterdaten zahlen.

    Ich finde, dass es bei dieser App sehr fair gelöst ist, da man viele Inhalte komplett kostenlos bekommt und in keiner Weise zum In-App-Kauf gedrängt wird.

    [Antwort]

    CouchKritiker Antwort vom Juni 17th, 2014 20:39:

    Also ich verstehe auch nicht warum man sich ständig über kostenpflichtige Apps aufregt. Die Apps werden ja nicht alle in ner halben Stunde programmiert.
    Mich regen die Leute auf, die alles gratis haben wollen aber dann bei der WM, welche ohnehin menschenverachtend ist (anderes Thema) sich ihre Autos mit den nutzlosen Deutschlandfahnen zupflastern. (allgemein gesprochen)
    Für so nen Müll hat jeder immer Geld übrig.

    Wie wäre es mal auf die WM zu verzichten oder an Silvester keine Böller zu kaufen? Dann kann man sich auch die in meinen Augen günstigen InApp-Käufe leisten.

    [Antwort]

Kommentar schreiben