BlaBlaCar: App für größte Mitfahrzentrale Europas überzeugt mit übersichtlichem Layout

Mel Portrait
Mel 27. August 2014, 19:48 Uhr

Zug fahren ist in den letzten Jahren immer teurer - und unzuverlässiger geworden. Eine Alternative sind Mitfahrgelegenheiten, die mit der rundum erneuerten App BlaBlaCar nun noch besser organisiert werden können.

BlaBlaCar 1 BlaBlaCar 2 BlaBlaCar 3 BlaBlaCar 4

BlaBlaCar (App Store-Link) steht als App für iPhone und iPod Touch schon seit mehreren Jahren im deutschen App Store zum kostenlosen Download bereit und wurde seitdem regelmäßig mit frischen Updates versorgt. Das letzte Update ist nun seit dem 20. August dieses Jahres erhältlich und kann natürlich auch kostenlos geladen werden. Die 20,5 MB große BlaBlaCar-App ist vollständig in deutscher Sprache lokalisiert und kann auf alle Geräte ab iOS 6.0 installiert werden.

Mit BlaBlaCar können passende Mitfahrgelegenheiten per Auto in Deutschland und Europa nicht nur selbst angeboten, sondern auch per Suchfunktion entdeckt und in Anspruch genommen werden. Ein übersichtliches Layout mit Kategorien wie „Suche“, „Ihre Fahrten“ und „Fahrt anbieten“ erlaubt es dem Nutzer, auf die Schnelle nach passenden Verbindungen Ausschau zu halten oder selbst eine Fahrt für andere User anzubieten.

Das Einsehen von Mitfahrgelegenheiten in BlaBlaCar ist auch ohne ein eigenes Profil möglich - möchte man jedoch einen Fahrer kontaktieren, bewerten oder selbst eine Verbindung anbieten, ist es notwendig, einen Account zu erstellen oder die App mit Facebook zu verbinden. Über die Suchfunktion können Fahrten nach Eingabe der Start- und Zielstadt sowie optionalem Reisedatum und -uhrzeit gefunden werden. In den Einstellungen lässt sich zudem festlegen, ob nur Profile von Mitgliedern mit Foto angezeigt oder bereits voll besetzte Autos nicht in die Suchergebnisse integriert werden sollen. Auch nach Preisniveau können die Suchergebnisse gefiltert werden.

Die passenden Mitfahrgelegenheiten werden in einer übersichtlichen Liste samt Abfahrtszeit, Anbieter, optionalem Foto und Preis pro Platz präsentiert. Hat man sich für ein Angebot entschieden, findet man im eingeloggten Zustand in den Details der Verbindung die voraussichtliche Fahrtdauer, die Kontaktdaten des Anbieters, sowie in vielen Fällen das Auto, mit dem die Fahrt absolviert wird, die Bewertungen des Anbieters und eine kurze Beschreibung der Fahrt.

Da es den Mitfahrern nach der absolvierten Mitfahrgelegenheit möglich ist, eine Bewertung für den Fahrer abzugeben, lassen sich schwarze Schafe der Szene gleich auf Anhieb erkennen. Die Developer von BlaBlaCar geben zudem an, dass bewertete Fahrer eine bis zu viermal größere Chance haben, ihre angebotene Verbindung zu vermitteln - zudem werden keinerlei Provisionen oder Vermittlungsgebühren fällig. Wir jedenfalls werden die App im Auge und auf dem iPhone behalten - vielleicht fahren wir ja sogar mal mit einem Appgefahren-Nutzer zusammen in einem Auto?

Welche Apps zur Organisation von Mitfahrgelegenheiten nutzt ihr? Steht BlaBlaCar bei euch auf der Liste, oder habt ihr einen anderen Favoriten? Kommen Mitfahrgelegenheiten überhaupt für euch in Frage? In den Kommentaren ist wie immer Platz für eure Meinungen.

Teilen

Kommentare6 Antworten

  1. SmashD sagt:

    Der schlimmste Name und das einfallsloseste Maskottchen – aber das ist ja nur meine Meinung. Die TV Werbung geht gar nicht. 🙂

  2. Die_Schüssel [iOS] sagt:

    Ich nutze die App und habe schon viele Mitfahrer gefunden. Bin sehr zufrieden.

    Mit flinc habe ich als parallele Angebote bisher nur einen Mitfahrer gefunden.
    Und die Mitfahrzentrale App verlangt eine Vermittlungsprovision von Fahrern. Die nutze ich gar nicht mehr.

  3. JE1SUS sagt:

    Hallo,
    bin vom Namen abgeschreckt – aber die anderen Anbieter lieferten bis jetzt auch keine Ergebnisse …. Welche ist denn nun die Beste? Vor lauter Anbieterwahn bin ich geneigt keines zu benutzen …

  4. Vernehmskehrteiler [iOS] sagt:

    Nutze bislang Flinc, habe aber erst einmal einen Mitfahrer vermittelt bekommen. Werde das jetzt mal testen hier, muss über das Wochenende eine weitere Strecke reisen. Ich werde berichten, wie leicht (oder nicht) das ging

  5. Gomeck sagt:

    Gar kein Portal zu nutzen und alleine fahren ist aber auch keine Lösung. Stimmt schon, der Name ist etwas komisch gewählt, aber ich habe bisher die Erfahrung gemacht, dass dieses Portal am besten funktioniert. Auch wenn ich Fahrgelegenheit.de den Erfolg eher gönnen würde.

  6. Crossbow sagt:

    Mit Blablacar hab ich die besten Ergebnisse erzielt. Mit den anderen geht klappt es nicht so gut.

Kommentar schreiben