Bose stellt kleinen Bluetooth-Lautsprecher „SoundLink Micro“ vor

Freddy Portrait
Freddy 09. September 2017, 10:34 Uhr

Kleiner Lautsprecher mit großem Klang. Das verspricht Bose beim neuen SoundLink Micro.

SoundLink Micro lineup

Bose hat seinen bislang kleinsten und portablen Bluetooth-Lautsprecher SoundLink Micro vorgestellt. Mit den Maßen 9,83 x 9,83 x 3,48 Zentimeter und einem Gewicht von 0,29 Kilogramm ist der Speaker perfekt für den Einsatz unterwegs gerüstet. Der neue Lautsprecher bietet nach Norm IPX7 Schutz gegen Untertauchen und soll laut Hersteller einen "beispiellosen Klang" liefern.

Mit dem SoundLink Micro kann man zudem Telefonate führen, Siri verwenden oder den Google Assistant ansteuern. Der kleine Speaker liefert bis zu sechs Stunden lang lauten und klaren Klang. Seine Oberfläche ist aus Silikon gestaltet und bietet Schutz vor Kratzern, Schmutz und Staub. Ein ebenso widerstandsfähiger Riemen auf der Rückseite des Lautsprechers lässt sich einfach an Taschen und Rucksäcken, am Fahrrad oder anderen Utensilien befestigen.

Brian Maguire, Global Product Director bei Bose:

„Für den Musikgenuss unterwegs gibt es nichts Besseres als den Micro. Kein anderer Bluetooth Lautsprecher dieser Größe klingt so gut, man möchte ihn nie zuhause lassen. Da er vielseitig einsetzbar ist und überall hin mitgenommen werden kann, ist das auch nicht nötig.“

Der neue SoundLink Micro ist in den Farben schwarz, blau und orange ab dem 21. September für 119,95 Euro erhältlich. Ab sofort können Vorbestellungen über die Hersteller-Webseite getätigt werden.

Teilen

Kommentare11 Antworten

  1. suicide27survivor sagt:

    Puh, der Preis ist nicht ohne für so’n‘ mini Teil. Bose halt

  2. Cofrap sagt:

    Unabhängig davon ob der Preis gerechtfertigt wäre oder nicht?
    Warum sollte ich diesen Lautsprecher kaufen wenn es vom selben Hersteller bessere in dieser Preiskategorie gibt?
    Natürlich sind die Lautsprecher von Böse gut, aber davon ausgehend das die Qualität der verbauten Bauteile bei einem Hersteller immer gleich ist, dann macht dieser Lautsprecher zu diesem Preis keinen Sinn.

    Denn natürlich wirkt sich die Große auch auf das Klangverhalten aus. Ein kleiner Bose kann nicht die Leistung eines großen Bose bringen. Irgendwo sind der Akustik Grenzen gesetzt.

  3. birdie sagt:

    bose sound is maximal guter durchschnitt. nicht vergleichbar mit bowers&wilkins… und im dem minilautsprechersegment sollte man nix allzu gutes erwarten… dann doch lieber was von anker oder xiaomi fürn zwannie… den unterschied hört bei den minis eh niemand

    • oluv sagt:

      Das ist wieder mal typischer fanboy blödsinn! Welchen supertollen portablen Lautsprecher hat denn B&W am Markt? Den T7? Der ist lächerlich und klingt ensetzlich, noch dazu um einen unverschämten Preis. Da gibt’s genug China Teile um 60€ die besser klingen als der B&W Mist.

  4. KaM! sagt:

    Sry Bose aber der Preis ist zu hoch

Kommentar schreiben