Calendar 366 Plus: Praktische Mac-App bringt den Kalender in die Menüleiste

Fabian Portrait
Fabian 17. Januar 2017, 09:42 Uhr

Ihr wollt mal schnell einen Blick auf den Kalender werfen? Dann ist auf dem Mac Calendar 366 Plus genau die richtige App für euch.

Calendar 366 Plus

Einer der Funktionen, die ich in Fantastical auf dem Mac am meisten schätze, ist der Mini-Kalender für die Menüleiste. Allerdings ist es durchaus verständlich, dass ihr euch nur deswegen nicht direkt eine knapp 50 Euro teure Kalender-App für den Mac kauft, der Preis ist einfach sehr hoch - da muss man nicht drumherum reden. Glücklicherweise gibt es aber günstige Alternativen, eine Empfehlung ist beispielsweise der aus deutscher Entwicklung stammende Calendar 366 Plus (App Store-Link).

Normalerweise kostet die Mac-Anwendung zwischen 6,99 Euro und 9,99 Euro, ist aber genau wie im letzten Januar heute kurzzeitig zum Aktionspreis von nur 1,99 Euro verfügbar. Einen Preis, den die Software auf jeden Fall wert ist, denn im Vergleich zu kostenloser Konkurrenz wie Itsycal überzeugt Calendar 366 Plus mit einem modernen und schicken Design.

In Calendar 366 Plus gibt es alle Termine auf einen Blick

Der Zugriff auf Calendar 366 Plus erfolgt entweder mit der Maus über das Icon in der Menüleiste, alternativ kann der kompakte Kalender auch über ein Tastenkürzel ausgeklappt werden. In einer Monatsübersicht wird nicht nur das aktuelle Daten hervorgehoben, sondern auch Tage mit Terminen markiert. Die nächsten Termine sieht man darunter in einer chronologischen Auflistung, mit einem einfachen Klick werden alle eingetragenen Details angezeigt, außerdem steht eine integrierte Suche zur Verfügung.

Besonders gut gefällt mir das schlanke und moderne Design von Calendar 366 Plus, auch eine Option für den Dark-Mode von OS X steht zur Verfügung. Zwar ist die App bei weitem nicht so umfangreich wie Fantastical, für die meisten Anwender dürfte der kleine Mini-Kalender in der Menüleiste aber eine sinnvolle und praktische Erweiterung sein.

Erwähnenswert ist an dieser Stelle sicherlich auch der Einsatz de Entwicklers, alleine im vergangenen Kalenderjahr gab es zwölf Updates. Mit der letztem Aktualisierung kann man direkt in Calendar 366 Plus auch erledigte Erinnerungen anzeigen, außerdem wurde die Darstellung von überfälligen Erinnerungen verbessert.

Calendar 366 Plus - Der Menüleisten Kalender!
Entwickler: Vincent Miethe
Preis: 9,99 €

Teilen

Kommentare8 Antworten

  1. der ich sagt:

    Eine Menüleisten Version gibt es auch von fantatical, hatte diese bis vor kurzem. Nachdem es aber nun ständig nach dem cloud Passwort fragt und sagt es ist falsch, habe ich es vom Rechner 💻 gebannt.
    In meinem Umfeld gleiches Problem.

  2. Andreas_ sagt:

    ItsyCal macht dasselbe kostenlos und ohne AppStore-Bindung.

    https://www.mowglii.com/itsycal/

    • Fabian sagt:

      Das ist richtig, steht ja auch als Alternative im Text. Calendar 366 Plus ist aber meiner Meinung nach noch eine Ecke schicker und daher etwas für Design-Liebhaber. Über Geschmack lässt sich aber bekanntlich streiten. Genau so über die Tatsache, ob der Download über den Mac App Store jetzt schlechter oder besser ist als über eine Webseite.

  3. Andreas_ sagt:

    Sorry, ich hätte aufmerksamer lesen sollen.

    AppStore ist für unsere Firma deshalb ungünstig, da ich nur 5 Geräte über eine Apple-ID anmelden kann.
    Außerdem kann ich nicht mehrere Lizenzen über eine Apple-ID kaufen. Wir können daher zum Beispiel Affinity Photo nicht kaufen (wird ausschließlich über den Mac AppStore vertrieben).

    „Volume Purchase Program for Business“ hat leider auch nicht funktioniert.
    http://www.apple.com/business/vpp/

    Wir müssten also pro Mac eine eigene Apple-ID erstellen und jeweils ein Zahlungsmittel hinterlegen.
    Da weigern sich aber Geschäftsführung und Buchhaltung.

  4. iMactouch sagt:

    Das ist übrigens wieder ein Angebot von http://twodollartues.com/. Dort gibt es jede Woche ein paar Angebote für 1,99€.

  5. Frank sagt:

    Wie synchronisiert sich der Kalender? Ich nutze einen Office 365 Exchange Account und hinterlege meine Termine einerseits über Outlook für Windows, Outlook für Mac sowie Apple Kalender. Müssen bei dieser App die Accountdaten hinterlegt werden oder greift die Anwendung auf einen Kalender Client zurück?

    • Skulduggery sagt:

      Alle mir bekannten Konten wie Gmail, Hotmail oder Apple werden synchronisiert wenn in den Einstellungen ausgewählt.
      Das Programm greift dazu auf die gespeicherten Accounts zurück.

Kommentar schreiben