Category: appNews

Jetzt im App Store: Die neue appgefahren News-App

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 15:40 Uhr

Endlich ist es soweit: Die neue appgefahren News-App steht ab sofort kostenlos zum Download im App Store bereit.

appgefahren News-App App Store

Diese App solltet ihr euch natürlich nicht entgehen lassen. Seit wenigen Minuten steht unsere neue Nachrichten-App mit vielen neuen Funktionen und Verbesserungen kostenlos für iPhone und iPad zum Download bereit. Mit nur 17,7 MB könnt ihr die neue App auch unterwegs aus dem App Store laden und müsst nicht bis heute Abend warten. Bevor es losgeht, möchten wir euch aber noch einige Informationen mit auf den Weg geben.

Wir haben in den vergangenen vier Monaten hart daran gearbeitet, diese App für euch zu entwickeln. Es handelt sich um eine komplette Rundumerneuerung, keine Code-Zeile ist auf der anderen geblieben. Daher haben wir uns dazu entschlossen, die neue App nicht als Update, sondern als eigenständige Anwendung zu veröffentlichten. Aus unserer Sicht hat das einige Vorteile: Sollte heute beispielsweise etwas komplett in die Hose gehen, könnt ihr problemlos zur alten App zurück wechseln. Weiterlesen

29 Jul

87 Kommentare

appgefahren News-Ticker am 29. Juli (8 News)

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 15:19 Uhr

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 15:19 Uhr – Neue App: Erste Kinderkrankheiten behoben +++

Ich habe soeben Feedback von unseren Entwicklern erhalten. Unsere Push-Meldungen sollten nun wieder korrekt funktionieren, das müssen wir allerdings noch ein wenig im Auge behalten. Definitiv behoben sind die fehlenden Zeilenumbrüche beim Verfassen von Kommentaren. Hier wird nun wieder alles korrekt angezeigt. Ihr habt unsere neue App noch nicht geladen? Dann aber schnell!

+++ 14:08 Uhr – News-App: Danke für euer erstes Feedback +++

An dieser Stelle ein herzliches Danke für euer Feedback. Wir lesen alle eure Kommentare und Mails. Unter anderem haben wir schon folgende Fehler notiert: Push-Meldungen kommen nicht an, Zeilenumbruch in Kommentaren fehlerhaft, Preisalarm-Suche findet einige Apps nicht, fehlender Kommentar-Bereich, Anpassung der Schriftgröße. Heute Abend werden wir noch einmal ausführlich über den Stand der Dinge berichten.

Weiterlesen

29 Jul

3 Kommentare

ZDFtivi: Kostenlose Online-Mediathek für Kinder bekommt Update spendiert

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Mel um 15:15 Uhr

Die Erwachsenen konzentrieren sich auf die ZDF Mediathek, für die Kleinen gibt es seit einiger Zeit ZDFtivi.

ZDFtivi

ZDFtivi (App Store-Link) ist eine kostenlose und werbefreie Universal-App, die nur etwa 5 MB eures Speicherplatzes auf iPhone, iPod Touch oder iPad benötigt und iOS 7.0 oder neuer zur Installation einfordert. Neben einer zu erwartenden deutschen Lokalisierung haben die Entwickler von ZDFonline auch schon eine Optimierung für die iPhone 6-Geräte realisiert.

Nach dem ersten Start wird eine aufgeräumte Übersicht angezeigt, aus der Sendungen wie „Bibi und Tina“, „Eins, Zwei oder Drei?“, „Löwenzahn“ oder auch „Peter Pan“ ausgesucht und angesehen werden können. Hier sind alle Sendungen aus dem Kinderprogramm von ZDFtivi und KiKa vorhanden, die natürlich nur mit einer Internetverbindung abgerufen werden können. Weiterlesen

28 Jul

5 Kommentare

Shakespeare300: No more Shakesfear!

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Mel um 19:26 Uhr

Die Dramen und Komödien des Barden aus Stratford-upon-Avon haben eine ganz eigene Faszination. Damit Shakespeare nicht in Shakesfear endet, gibt es mit Shakespeare300 eine nützliche App für Schüler, Studenten und Lehrende.

Shakespeare300 1 Shakespeare300 2 Shakespeare300 3 Shakespeare300 4

Zugegeben, die Sprache des wohl berühmtesten Dichters und Dramatikers der Welt ist bisweilen etwas, an das man sich gewöhnen muss. Wer allerdings nicht gleich das ganze Werk lesen, sondern sich nur in kurzen Happen weiterbilden will, kann zur tollen App Shakespeare300 (App Store-Link) greifen, die zum kleinen Preis von 99 Cent im deutschen App Store zu haben ist. Die Anwendung erfordert neben 108 MB an Speicherplatz auch iOS 7.0 oder neuer zur Nutzung und lässt sich in englischer Sprache aufrufen.

Shakespeare300 ist ein Projekt des Autors James Reese, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, alle Stücke von William Shakespeare in einer kurzen, knappen, leicht verständlichen Form zu präsentieren. So gibt es in einem nach vier Kategorien (Tragödien, historische Stücke, Romanzen und Komödien) farblich geordneten und ein wenig an das Periodensystem der Elemente erinnernden Hauptmenü die Möglichkeit, auf alle Werke des englischen Dramatikers zuzugreifen. Weiterlesen

28 Jul

0 Kommentare

Pinterest & Periscope: Updates für zwei soziale Netzwerke

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Mel um 18:48 Uhr

Ihr seid nicht unbedingt bei Facebook und Twitter, sondern bei Periscope und Pinterest unterwegs? Dann gibt es Neuigkeiten für euch.

Periscope

Während sich Pinterest (App Store-Link) als eine Art Lesezeichen- und Ideensammlung am Markt etabliert hat, können Periscope-Nutzer (App Store-Link) mit dem iPhone Live-Video-Streams hinaus in die Welt schicken. Beide Anwendungen können gratis aus dem deutschen App Store geladen werden und haben in den letzten Tagen ein Update erfahren.

Die eindeutig größere Aktualisierung gab es am 27. Juli dieses Jahres für die iPhone-App Periscope, die seit Anfang 2015 im App Store zum Download bereit steht. Periscope gehört zu Twitter und erlaubt es den Usern nach einer Anmeldung per Twitter-Account oder mit der eigenen Mobilfunknummer, Live-Übertragungen von Videos zu starten. Diese können entweder privat oder öffentlich sein und von Zuschauern mit Kommentaren versehen werden. Periscope wird schon von vielen größeren Firmen und berühmten Personen eingesetzt, um beispielsweise Präsentationen live ins Internet zu streamen. Weiterlesen

28 Jul

19 Kommentare

appgefahren News-Ticker am 28. Juli (8 News)

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 17:57 Uhr

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 17:57 Uhr – appgefahren: Neustart am Vormittag +++

Eine kleine Info an die Runde, bevor jemand aufgrund unserer brandneuen News-App bis in die Puppen wach bleibt: Wir werden den Freigabe-Knopf am Mittwochvormittag drücken und euch per Push-Nachricht informieren, sobald die neue Applikation im App Store sichtbar ist.

+++ 17:53 Uhr – Apple Music: Bislang 10 Millionen Abonnenten +++

Apple Music kommt nach diesem Internet-Bericht auf bislang 10 Millionen Abonnenten. Zahlende Kunden gibt es bisher aber so gut wie gar nicht – immerhin nutzen quasi alle die dreimonatige Testphase.

Weiterlesen

28 Jul

11 Kommentare

OutBank: Online-Banking auf der Apple Watch

Kategorie: appNews, Watch - von Fabian um 17:02 Uhr

Mit einem Update bringt OutBank einfaches Online-Banking auf die Apple Watch. Wir sagen euch was geht und was nicht geht.

OutBank Watch 3 OutBank Watch 2 OutBank Watch 1 OutBank Watch 4

Bei OutBank (App Store-Link) scheiden sich ja die Geister. Ehemals die unangefochtene Nummer eins im App Store, muss man die unabhängige Online-Banking-App seit rund einem Jahr mit einer monatlichen Gebühr bezahlen. Das ist längst nicht jedermanns Sache, zumal es mit Apps die Banking 4i sehr gute Alternativen gibt. Eines muss man den Entwicklern aber machen: Sie sind fleißig und liefern einen vernünftigen Gegenwert für die anfallenden Kosten.

Aktuell stürzt sich das Entwickler-Team von OutBank auf die Apple Watch. Auf Wunsch bekommt man die neuesten Umsätze direkt per Mitteilung auf die Apple Watch und kann sich dort sogar die Details ansehen. Gleiches gilt für die Watch-App selbst, auch dort bekommt man einen Überblick über aktuelle Transaktionen und kann diese per ForceTouch als gelesen markieren. Weiterlesen

28 Jul

0 Kommentare

PONS Bildwörterbuch: Fit für den Sommerurlaub im Ausland

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 16:14 Uhr

Bei euch steht im August noch ein Sommerurlaub im Ausland auf dem Programm? Mit dem PONS Bildwörterbuch klappt es auch mit der Sprache.

PONS Bildwoerterbuch 4 PONS Bildwoerterbuch 3 PONS Bildwoerterbuch 2 PONS Bildwoerterbuch 1

In Nordrhein-Westfalen neigen sich die Sommerferien bereits langsam dem Ende, wir waren aber auch die ersten, die sich bereits Anfang Juli in die Sommerpause verabschiedet haben. Sollte bei euch noch eine Urlaubsreise anstehen, könnt ihr mit dem PONS Bildwörterbuch ein bisschen für den nächsten Urlaub pauken. Die hilfreiche App ist für iPhone und iPad sowie in sieben verschiedenen Sprachen verfügbar und kann kostenlos aus dem App Store geladen werden. Eines der insgesamt 13 Kapitel pro App kann kostenlos ausprobiert werden, die Vollversion kostet 7,99 Euro.

Insgesamt umfasst das PONS Bildwörterbuch in jeder Sprache 15.000 Wörter. Auf einzelnen Karteikarten findet man eines oder mehrere Wörter, wobei diese dann durch Punkte auf den Bildern markiert sind. Ein einfacher Fingertipp genügt, um das Wort inklusive der richtigen Aussprache anzeigen zu lassen, mit einem weiteren Fingertipp kann man das Wort vorlesen lassen. Weiterlesen

28 Jul

3 Kommentare

Acht hochwertige Wallpaper für Mac-Nutzer mit zwei Bildschirmen

Kategorie: appNews, Mac - von Fabian um 11:00 Uhr

Die Zubehör-Experten von Twelve South versorgen Mac-Nutzer mit tollen Hintergrund-Bildern für Schreibtische mit zwei Displays.

Twelve South Dual-Screen Wallpaper

Twelve South ist bekannt für sein hochwertiges Zubehör. Unter anderem hat der Hersteller aus den USA mehrere Ständer für MacBooks und Apple Displays im Angebot, mit denen man mehrere Bildschirme auf exakt eine Höhe bringen kann. Wer mit zwei Bildschirmen arbeitet, bekommt von Twelve South nun passende Hintergrund-Bilder aus San Francisco und Schottland geliefert, die durch ihre exzellente Qualität bestechen.

Weiterlesen

28 Jul

54 Kommentare

Ab morgen: So funktionieren die neuen appgefahren Credits

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 09:40 Uhr

Einen Tag vor dem Start der neuen appgefahren News-App wollen wir euch über die größte neue Funktion informieren: Die Credits.

appgefahren Credits

Ihr habt es durch unsere Vorschau-Berichte sicherlich schon mitbekommen: Am Mittwoch startet appgefahren in die nächste Generation. Ein komplett runderneuerte App wird kostenlos für euch zum Download zur Verfügung stehen. Neben einem neuen Design und verbesserter Technik gibt es eine weitere Neuerung: Die appgefahren Credits, eine Cashback-Möglichkeit für treue appgefahren-Leser und für uns hoffentlich eine Chance, auf Werbebanner zu verzichten.

Zunächst einmal eine wichtige Nachricht an alle, die davon nichts halten: Wer keine Lust oder kein Interesse an den Credits hat, muss diesen Bereich der App gar nicht aufrufen. Dadurch ergeben sich weder Vorteile noch Nachteile. Wer sich dagegen einloggt, kann ganz automatisch profitieren und selbst aktiv werden, um danach mit den gesammelten Punkten kleine Gutscheine zu erhalten, etwa für den nächsten Einkauf bei Amazon. Aber wie genau sammelt man die Credits eigentlich? Weiterlesen

28 Jul

6 Kommentare

1Keyboard: Mit Mac-Tastatur auf iPhone & iPad schreiben, auch für WhatsApp

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Mac - von Freddy um 09:00 Uhr

Die Mac-App 1Keyboard, die schon seit geraumer Zeit verfügbar ist, benutzt die Mac-Tastatur für Eingabe unter iOS.

1keyboard

Mit Type2Phone haben wir euch schon eine ähnliche App vorgestellt, günstiger und etwas eleganter geht es aktuell mit 1Keyboard (Mac Store-Link). Die schon etwas mehr als ein Jahr alte Mac-App verbindet iOS und OS X und die Mac-Tastatur kann für Eingaben auf iPhone und iPad verwendet werden. Der Download ist von 9,99 Euro auf 4,99 Euro reduziert, erfordert mindestens OS X 10.6 oder neuer und ist 1,8 MB groß.

Bevor ihr 1Keyboard nutzen könnt, müsst ihr das iPhone oder iPad mit dem Mac per Bluetooth verbinden. Ist die Verbindung einmal hergestellt, merkt sich die Applikation das Gerät. Per Shortcut, oder auch per Mausklick, kann man das Programm in den Vordergrund holen und das entsprechend gekoppelte Gerät ansprechen, um so die Tastaturanschläge auf iPhone und iPad zu übertragen. Das funktioniert gut, schnell und einfach. Weiterlesen

28 Jul

10 Kommentare

Google Chrome: Browser bekommt neue Gesten zur schnellen Navigation

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 07:43 Uhr

Per Update hat Google seinen Chrome-Browser mit neuen Gesten ausgestattet – sorgt dabei aber auch für Verwirrung bei der Nutzerschaft.

Google Chrome

Bereits in der vergangenen Woche hat Google in einer Update-Beschreibung angedeutet, dass man per Fingerwisch nach links und rechts durch den Webseiten-Verlauf navigieren könne. De facto wurde diese Funktion aber erst mit dem gestern Abend veröffentlichten Update freigeschaltet. Google Chrome (App Store-Link) kann weiterhin kostenlos auf iPhone und iPad installiert werden und bietet laut vielen Nutzern ein besseres Surf-Erlebnis als Apples Safari-Browser.

Eine große Frage rund um das jüngste Chrome-Update bleibt aber: Bisher wurde die Wischgeste von links nach rechts und umgekehrt dafür verwendet, um zwischen den offenen Tabs zu wechseln. Wer sich daran gewöhnt hat, wird sich erst einmal umgewöhnen müssen: Ab sofort wird die gleiche Geste dafür verwendet, im Verlauf eine Seite nach vorne bzw. hinten zu springen. Weiterlesen

28 Jul

15 Kommentare

Wo Sie Ruhen: Kostenlose App zeigt Grabmäler bekannter Persönlichkeiten auf

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Mel um 07:08 Uhr

Wisst ihr, wo sich das Grab von Bertolt Brecht, Heinz Erhardt oder Loki Schmidt befindet? Mit Wo Sie Ruhen kann man es herausfinden.

Wo Sie Ruhen 1Wo Sie Ruhen (App Store-Link) ist eine kostenlose Universal-App, die auf alle iPhones und iPads ab iOS 6.0 oder neuer heruntergeladen werden kann. Die Anwendung ist knapp 12 MB groß und wurde bereits für das iPhone 6 optimiert. Bedingt durch die Herausgabe durch die Stiftung Historische Kirchhöfe und Friedhöfe in Berlin-Brandenburg können alle Inhalte selbstverständlich in deutscher Sprache genutzt werden.

Wo Sie Ruhen soll dem interessierten User einen informativen Überblick über 37 denkmalgeschützte Friedhöfe in 16 Bundesländern Deutschlands geben, und erzählt dabei die Geschichte von insgesamt 1007 Grabstätten. Viele dieser Gräber sind architektonisch wertvoll und sind die Ruhestätte bekannter Persönlichkeiten der Zeitgeschichte. Weiterlesen

27 Jul

28 Kommentare

iTable: Tische der Apple Stores werden in Deutschland gefertigt – und kosten so viel wie ein Auto

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Mac, Top-Thema - von Mel um 20:20 Uhr

Habt ihr euch immer schon einmal gefragt, woher die in so ziemlich jedem Apple Store auf der Welt zum Ladeninventar stammenden schicken Holztische stammen?Apple Watch close-up details

Diese Frage kann nun beantwortet werden: Sie werden im deutschen Vreden, einem 22.000-Einwohner-Ort im westlichen Münsterland unweit der niederländischen Grenze, produziert. Dort unterhält das deutsche Unternehmen Dula – eine Abkürzung für Dustmann Ladenbau – einen Standort. Die mittelständische Firma samt ihres Hauptsitzes in Dortmund war bisher zu absolutem Stillschweigen hinsichtlich ihres größten Kunden gezwungen, nun aber durfte Geschäftsführer Heinz-Herbert Dustmann erstmals aus dem Nähkästchen plaudern und verraten, für wen man seit Jahren tätig ist. „Für uns ist das ein echter Vertrauensbeweis“, erklärt der Firmenchef gegenüber einem Team der Zeitung Die Welt, die einen Hausbesuch im Münsterland unternommen haben.

Dass Heinz-Herbert Dustmann überhaupt über seine Zusammenarbeit mit Apple erzählen darf, ist bemerkenswert – legt Apple doch sonst sehr großen Wert darauf, dass keine Informationen nach außen dringen, sogar im Hinblick auf die zahlreichen Zulieferer und kooperierenden Unternehmen. Verschwiegenheitserklärungen gehören dazu ebenso zu Vertragsverhandlungen wie ein „dauerhaftes Schweigegelübde“, wie es Die Welt in ihrem Artikel treffenderweise umschreibt. Unter Tim Cook allerdings werden diese strengen Auflagen mehr und mehr durchbrochen: Vor einigen Wochen erst besuchte der Apple-Chef das schwäbische Unternehmen Seele, das Spezialglas für Apple anfertigt. Weiterlesen

27 Jul

0 Kommentare

Kamcord: Livestream und Chat für Gamer will Twitch Konkurrenz machen

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Mel um 16:18 Uhr

Wer Spiele für ein breites Publikum live streamen will, greift meistens zum Platzhirsch Twitch. Mit Kamcord gibt es eine Alternative.

kamcordKamcord (App Store-Link) lässt sich als Universal-App kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zur Installation gerade einmal 20 MB eures Speicherplatzes auf iPhone oder iPad. Eine deutsche Lokalisierung besteht für die ab iOS 7.0 nutzbare Anwendung bisher noch nicht, dafür aber eine Optimierung für das Display des iPhone 6.

Kamcord sieht sich laut eigener Aussage in der App als „soziales Netzwerk für Gamer“, und erfordert zur Nutzung erwartungsgemäß einen eigenen User-Account, der sich gratis erstellen lässt. In Kamcord erwartet den Spiele-Interessierten nicht nur Livestreams und aufgenommene Videos von verschiedenen Gamern, sondern auch Gruppenchats und die Möglichkeit, anderen Nutzern zu folgen. Weiterlesen