CLARC (reduziert): Verrücktes Indie-Game mit Puzzles, jeder Menge Action und betrunkenen Robotern

Kategorie , , , - von Mel am 26. Mrz '14 um 13:55 Uhr

Gut gemachte Games, die abseits großer Publisher erscheinen, haben uns schon immer gefallen. Dazu zählt auch das kürzlich erschienene CLARC.

CLARC 2 CLARC 1 CLARC 3 CLARC 4

Update am 26. März: Die Vollversion von CLARK wurde jetzt von 4,49 auf 3,59 Euro reduziert. Da kann man schonmal zuschlagen.

Puzzle-Freunde und Grafik-Ästheten aufgepasst: Mit CLARC werden gleich beide Zielgruppen befriedigt. Das Spiel, eine Mischung aus aberwitziger Sci-Fi-Story mit kniffligen, physikbasierten Puzzles und ungewöhnlichen Comic-artigen Grafiken, ist seit kurzem im deutschen App Store zu laden. Für die Vollversion (App Store-Link), die ohne jegliche In-App-Käufe auskommt, werden 4,49 Euro fällig, eine Testversion des Games (App Store-Link) kann außerdem gratis bezogen werden. Für den Download des in deutscher Sprache spielbaren Titels sollten mindestens iOS 6.0 auf dem iPhone, iPad oder iPod Touch sowie 343 MB freier Speicherplatz bereitgestellt werden.

Die deutschen Entwickler Matthias Titze und Felix Möckel gründeten 2011 das Indie-Entwicklerstudio Golden Tricycle in Berlin und arbeiteten seitdem an der Realisierung von CLARC. Nun steht das Game im App Store bereit und bietet jede Menge lustiges Gameplay für alle Puzzle-Fans. Die Geschichte von CLARC ist ebenfalls verrückt, aber schnell erzählt. Der kleine Hauswart-Bot Clarc muss seine Fabrik und Freunde vor einem angreifenden Raumschiff beschützen und dabei die eigene Programmierung überwinden. Auf seiner ungewissen Reise trifft er dabei auf feiernde Party-Roboter, die auf der Suche nach Musik und „Diesel“ sind, verliebt sich in attraktive Atomraketen und findet verstrahlte Supercomputer.

Die Umgebungen, durch die man den kleinen Clarc navigiert, sind liebevoll und detailliert in einer 3D-Comic-Grafik gestaltet und wirken auf meinem iPad 4 gestochen scharf. Gesteuert wird der Bot über ein virtuelles Gamepad, das am unteren Rand des Displays eingeblendet wird. Dort findet sich nicht nur ein Steuerkreuz, sondern in der rechten unteren Ecke auch ein Button zum Anheben von Gegenständen und die Möglichkeit, den Bot über Swipe-Bewegungen um die eigene Achse zu drehen.

In insgesamt 25 größeren Leveln, die zusammengefasst über mehr als 100 verschiedene Puzzles verfügen, versucht man, sich seinen Weg freizuräumen, verschiebt endlos viele Würfel, öffnet Türen und Tore, scheitert am eigenen Logikvermögen und lernt ulkige Charaktere kennen. Die Developer von Golden Tricycle sprechen in ihrer App-Beschreibung im Store von einem 12-stündigen Gameplay. Nach meinen ersten Versuchen könnte diese Angabe auch stimmen – zwar klingen 25 Level nicht nach sehr viel, allerdings gibt es pro Level mehrere Puzzles zu lösen, und diese sind schon am Anfang nicht ganz einfach zu meistern.

Eine Hilfe- oder Tipp-Funktion gibt es in CLARC leider nicht – so ist man völlig auf sich allein gestellt, wenn es um das Lösen der kniffligen Aufgaben geht. Da es im Game vornehmlich um das Lösen der Puzzles geht, gibt es außerdem keine Highscores oder Achievements. Man kann sich also voll und ganz auf das Spielen selbst konzentrieren. Für mich ist CLARC aufgrund seiner tollen Grafik, den kniffligen Rätseln und einer einfachen Steuerung damit definitiv eines der ersten Puzzle-Highlights dieses Jahres. Damit ihr ein paar zusätzliche Eindrücke dieses wirklich großartig gemachten Titels gewinnen könnt, haben wir euch abschließend den YouTube-Trailer von CLARC eingebunden.

Trailer: CLARC für iPhone und iPad

Kommentare3 Antworten

  1. Cofrap sagt:

    Aktueller Preis im App Store 3,59€.

    Außerdem kann man die Lite Version per In App kauf für auch 3,59€ freischalten wenn einem das Spiel gefällt.
    So braucht man nicht zweimal laden
    Finde ich gut :)

    [Antwort]

  2. Cofrap sagt:

    Habe jetzt die Vollversion. Einfach nur gut.
    Bestes Spiel seit Oceanhorn.

    [Antwort]

  3. Gackt sagt:

    Felix ist ein Schulkamerad und ich kann euch sein Spiel nur ans Herz legen! Ist echt witzig und spaßig

    [Antwort]

Kommentare schreiben