Currency: Simpler Währungsrechner nach langer Zeit wieder mit einem Update

Fabian Portrait
Fabian 24. Januar 2017, 09:56 Uhr

Es gibt Apps, die hat man einfach auf seinem iPhone, ohne genau zu wissen, wann man sie mal benötigt. Für mich ist Currency eine genau solche App.

Currency

Im Frühjahr 2013 habe ich euch Currency (App Store-Link) zum ersten Mal auf unserem Blog vorgestellt. Damals hat die App noch 89 Cent gekostet und wurde mit zwei kleinen Bugfix-Updates veröffentlicht. Abgesehen von einer kleinen Aktualisierung im April 2014 ist seit dem nicht viel passiert - keine weiteren Anpassungen, keine Rabatte. Aber das war eigentlich auch nicht nötig, denn Currency hat funktioniert.

Nun hat sich der Entwickler mit einem großen Update zurückgemeldet, daher möchte ich Currency gerne noch einmal zum Thema machen. Immerhin habe ich die App weiterhin auf meinem iPhone installiert und habe sie vor ein paar Monaten sogar noch genutzt, als ich an einem Wochenende in London unterwegs war.

Currency hat quasi eine Generalüberholung erhalten: Die App wurde nicht für iOS 10 angepasst, sondern auch an die Display-Auflösungen der neuen iPhone-Generationen. Neben einigen weiteren Änderungen, die eher unter die Haube stattgefunden haben, gibt es aber auch einige Details, die sich direkt für den Nutzer bemerkbar machen.

Currency rechnet mit insgesamt 160 Währungen

Damit sind nicht unbedingt die vier Dezimalstellen gemeint, mit denen Currency nun umgehen kann. Sondern beispielsweise die Vibration über die Taptic Engine des iPhone 7, wenn Eingabe mit der Wischgeste über die Währung gelöscht werden. Außerdem gibt es anbieten sofort hochauflösende Grafiken und kleine Animationen, die Currency noch etwas schicker machen.

Insgesamt beinhaltet Currency 160 automatisch aktualisierte Währungen, von denen man seine Favoriten auswählen kann. Aus dieser Liste wählt man mit einem Fingertipp dann einfach die gewünschte Währung aus und tippt einen Betrag ein, wobei dieser automatisch in alle anderen Währungen umgerechnet wird, die sich in der Favoritenliste befinden. Auf dem iPhone 5 oder allen neueren Geräten sieht man bei ausgeklappten Tastatur dabei mindestens zwei Währungen, zwischen denen man einfach mit einem Fingertipp wechseln kann.

Sicherlich gibt es im App Store zahlreiche Alternativen zu Currency, auf meinem iPhone wird die kleine, hilfreiche App aber weiter einen Platz haben. Zwar fehlen besondere Extras, wie beispielsweise ein Widget, um das wirklich zu nutzen, verwende ich die App aber wohl eh zu selten.

Currency · Converter
Entwickler: Simple Simple
Preis: Kostenlos

Teilen

Kommentare3 Antworten

  1. Scirocco sagt:

    Seitdem in der Suche ganz einfach Umrechnungen gehen, nutze ich solche Apps nicht mehr.

    • Jana sagt:

      Das ist sicherlich eine Alternative, dennoch nutze ich eine App für mehrere Umrechnungen lieber.
      Für das Geld der hier vorgestellten App oder für ein bisschen mehr, erhält man im App Store genügend andere, die sich nicht nur auf Währung konzentriert haben. Insofern halte ich Currency nicht gerade für einen Riesentipp.

  2. vito sagt:

    MyWährung hat sogar Trendanalysen

Kommentar schreiben