Das Beste aus 2013: Fabians Spiele des Jahres

Kategorie , , , , - von Fabian am 27. Dez '13 um 09:45 Uhr

In den letzten Tagen haben Freddy und Mel bereits verraten, welche Spiele sie 2013 am liebsten gestartet haben. Auch ich habe einige Titel besonders gerne gespielt.

Oceanhorn_iPhone5_screenshot_3 Duet Game 4 Impossible Road 2 Cut the Rope 2 2

Oceanhorn (Universal-App, 7,99 Euro)
Bei den meisten Spielen ist es so, dass ich nur die ersten paar Level anspiele, um mir einen Eindruck zu verschaffen. Selbst wenn mir eine App gefällt, kommt schnell die nächste. Bei Oceanhorn ist das anders. Das Zelda-ähnliche Adventure zählt zu den wenigen Premium-Titeln im App Store und überzeugt nicht nur aufgrund der Tatsache, dass es keine In-App-Käufe gibt. Auch die spannende Geschichte und die Suche nach Oceanhorn haben mir gefallen. Die Steuerung ist einfach, die Rätsel sind teilweise knackig und nicht immer führt der Weg direkt zum Ziel. Nach etwas mehr als zwölf Stunden hatte ich es dann geschafft und freue mich schon jetzt auf eine baldige Fortsetzung – einen Testbericht kann man hier nachschlagen.

Duet Game (Universal-App, 2,69 Euro)
Für mich das Highscore-Spiel schlechthin. Mit dem linken und rechten Daumen muss man in diesem Titel zwei bunte Kreise drehen und so Hindernissen ausweichen, die den Bildschirm von oben nach unten durchlaufen. Das klingt wirklich einfach, ist es aber nicht. In den einzelnen Leveln, in denen man nach und nach alle verschiedenen Elemente das Spiels kennenlernt, kann man sich später auch in einem Highscore-Modus versuchen – hier geht es natürlich besonders hart zur Sache. Meine Bestmarke liegt bei 11,230 Punkten, wie weit kommt ihr?

Impossible Road (Universal-App, 1,79 Euro)
Und gleich noch ein Highscore-Spiel. Impossible Road hat mich im Sommer an den Rande der Verzweiflung getrieben und wurde von Apple zum zweitbesten iPad-Spiel des Jahres gekürt. In der App geht es um nichts anderes, als einen kleinen Ball auf einer “Straße” zu halten und ihn nicht herunterfallen zu lassen. Da die Strecke immer schwerer und der Ball immer schneller wird, ist das natürlich alles andere als einfach. Trotzdem hat der Entwickler gezeigt, dass man mit einer simplen Ideen und auch ohne protzige 3D-Grafiken ein tolles Spielerlebnis erzeugen kann.

Cut the Rope 2 (Universal-App, 89 Cent)
Erst vor einer Woche erschienen, aber ohne Zweifel so süß und spaßig wie immer. Das neuste Abenteuer von Om Nom wirft den kleinen grünen Winzling in die weite Welt, denn seine Süßigkeiten wurden verschleppt. Am eigentlichen Spielprinzip haben die Entwickler zum Glück nichts verändert, es müssen weiterhin Seile durchschnitten und Bonbons gefressen werden. Für Abwechslung sorgen neue Inhalte, wie etwa die witzigen Charaktere, auf die Om Nom trifft. Für mich ist übrigens nicht nur der zweite Teil ein echter Tipp, sondern auch das Spin-Off Time Travel, das bereits vor einigen Monaten veröffentlicht wurde.

Kommentare2 Antworten

  1. IngridL sagt:

    Wo ist PUK geblieben ? ;)

    [Antwort]

  2. danlel [iOS] sagt:

    Welch Zufall das kein gratis Spiel es in die Liste schafft.

    [Antwort]

Kommentare schreiben