Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.


+++ 17:32 Uhr – Spiele: Neuerscheinungen des Tages +++

Nach kleineren Schwierigkeiten mit der Anbindung an den App Store könnt ihr die besten Spiele-Neuerscheinungen des Tages ab sofort bei uns im App-Ticker nachschlagen. Einige Apps werden wir euch im Laufe der Woche wie gewohnt ausführlich vorstellen.


+++ 14:38 Uhr – Runtastic: Neuer Fitness-Tracker +++

Als wenn es noch nicht genug Fitness-Tracker geben würde, hat Runtastic heute den Orbit vorgestellt. Bekannte Funktionen, eine dazugehörige App und ein Preis von 120 Euro hauen uns zunächst nicht vom Hocker, der Teufel scheint aber im Detail zu stecken. Der Orbit ist beispielsweise bis zu einer Tiefe von 100 Metern wasserdicht. Sobald wir ihn selbst testen konnten, melden wir uns noch einmal bei euch.

Weiterlesen

Fabian Portrait
Fabian 31. Jul 2014 21

Der Kölner Mobilfunk-Experte Sparhandy hat zum Monatsende noch einmal eine starke Aktion gestartet.

Sparhandy Talkine

Update am 31. Juli: Sparhandy hat nachgelegt. Dank einer erhöhten Auszahlung von 227,04 Euro kostet der Tarif jetzt umgerechnet nur noch 44 Cent. Das Angebot gilt nur bis heute Abend, 22 Uhr!

Normalerweise sind wir ja nicht die, die alle zwei Tage über einen Handy-Tarif schreiben – schließlich solltet ihr als iPhone-Nutzer sowieso eine gut gelaunte SIM-Karte euer Eigen nennen. In letzter Zeit häufen sich die wirklich erwähnenswerten Angebote allerdings stark, anscheinend müssen noch ein paar Neukunden an Land gezogen werden. Den nächsten Kracher liefert uns heute Sparhandy.

Für umgerechnet nur 99 Cent pro Monat bekommt man eine Internet-Flat mit 500 MB Datenvolumen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s, 100 Freiminuten in alle deutschen Netze und für Nostalgiker 3.000 kostenlose SMS in ebenfalls alle deutschen Netze. Das ganze läuft im E-Plus-Netz, das sich hinter der Telekom, Vodafone und o2 einreiht, durch den Zusammenschluss mit o2 aber bald weiter ausgebaut werden dürfte. Weiterlesen

Das mit durchschnittlich fünf Sternen bewertete Duet Game hat heute ein Update mit neuen Inhalten erhalten.

Duet GameFür mich zählt Duet Game (App Store-Link) zu den besten Spielen aus dem vergangenen Jahr. Und auch wenn es schon fast ein Jahr im App Store erhältlich ist, starte ich das Spiel immer mal wieder. Dafür sorgt nicht nur der fesselnde Endlos-Modus, sondern auch die Entwickler, die das Spiel immer wieder mit neuen Inhalten ausstatten. So geschehen auch heute mit dem Update von Version 2.0.

Bevor wir auf die Neuerungen eingehen, wollen wir euch das Spielprinzip des 2,69 Euro teuren Duet Games erklären. Man spielt mit zwei Punkten, die man auf einer Kreisbahn mit Fingertipps auf die linke oder rechte Hälfte des Displays rotieren kann. Auf diese Art und Weise gilt es Objekten auf dem Bildschirm auszuweichen. Was einfach klingt, wird im Laufe des Spiels richtig schwer. Weiterlesen

Wer seine Ausgaben kontrollieren und tracken möchte, sollte einen Blick auf Next werfen.

Next iPhone iPad Mac

Next ist als iPhone-App in den Store gestartet, wurde später um eine iPad-Edition ergänzt und hat jetzt zudem eine Mac-Applikation bekommen. Da alle Apps als eigenständige Programme vorliegen, ist das Gesamtpaket sicherlich nicht günstig. Wie Next für den Mac (Mac Store-Link) aussieht und welche Funktionen integriert wurden, möchten wir nachfolgend kurz auflisten.

Ähnlich wie in der iPhone- und iPad-Version ist das Erfassen von Ausgaben in Next ein Kinderspiel. Auf einem eleganten Weg lassen sich Name, Datum, Preis und Kategorie auswählen und schon wird die Ausgabe gespeichert und kann in verschiedenen Auflistungen und Graphen aufgerufen werden. Eure eingegebenen Daten könnt ihr nach Tag, Monat oder Jahr gruppieren und dank verschiedenen Farben sieht man auf einen Blick, wofür ihr das meiste Geld ausgegeben habt. Weiterlesen

Mit Signal gibt es eine Applikation, mit der ihr verschlüsselte Anrufe tätigen könnt.

SignalSignal (App Store-Link) hat gestern in vielen Blogs die Runde gemacht und für positive Schlagzeilen gesorgt. Auch wir wollen das Thema kurz aufgreifen. Mit Signal hat Whisper Systems eine iOS-Applikation veröffentlicht, die vollverschlüsselte Telefonate zwischen iPhones und Android-Smartphones erlaubt.

Über eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung soll das Abhören der getätigten Anrufe unmöglich sein. Bevor ihr allerdings jetzt aufspringt und in Jubel ausbrecht: Signal hat einige Restriktionen, die die Nutzung noch sehr unkomfortabel machen.

Zum Start müsst ihr euch mit eurer Telefonnummer registrieren, ähnlich wie es bei WhatsApp der Fall ist. Außerdem könnt ihr nur mit Personen sicher telefonieren, die Signal ebenfalls installiert haben. In meiner Kontaktliste habe ich aktuell genau einen Kontakt, so dass die Verwendung von Signal derzeit eher gegen Null tendiert. Weiterlesen

Heute wird gefeiert. Die Entwickler-Firma Readdle wird sieben Jahr alt und reduziert all ihre Premium-Apps.

Calendars 5

Die Premium-Apps von Readdle liegen uns sehr am Herzen und wurden von uns auch schon mehrfach in den News empfohlen. Readdle feiert heute den siebten Geburtstag mit den Nutzern zusammen und bietet bis zu 70 Prozent Rabatt auf alle seine Apps an.

Calendars 5 – Universal – 5,99 Euro → 2,69 Euro
Auch wenn Calendars 5 schon einmal verschenkt wurde, sind die angesetzten 5,99 Euro, als auch der reduzierte Preis von aktuell 2,69 Euro, fair. Der iOS 7-Kalender lässt keine Wünsche offen, liefert Zusatzfunktionen und ein wirklich schönes Layout. Einen ausführlichen Bericht könnt ihr hier nachlesen. Weiterlesen

Die auf dem iPhone populär gewordene Musik-Erkennung Shazam gibt es jetzt auch im Mac App Store.

Shazam MacDamit hätte so schnell wohl niemand gerechnet: Ohne große Ankündigung hat Shazam sein Portfolio erweitert. Neben der schon länger erhältlichen Universal-App für iPhone und iPad gibt es Shazam (Mac Store-Link) jetzt auch für Apple-Computer als kostenloser Download. Nach dem Start nistet sich Shazam in der Menüzeile des Macs ein und funktioniert dort quasi von alleine.

Im Hintergrund wird automatisch erkannt, welche Musik in der Umgebung abgespielt wird. Das kann ein laufendes Radio, der Fernseher oder auch Musik vom iPhone oder iPad sein. Shazam erkennt sogar Songs, die am Mac abgespielt werden, schließt iTunes sinnvollerweise aber aus – hier sollte man ja selbst sehen können, welche Lieder man gerade hört. Eine Option, andere Mac-Applikationen wie Simfy oder Spotify gezielt auszuschließen, gibt es nicht. Weiterlesen

Wir haben uns das erste Spiel mit der beeindruckenden Unreal Engine 4 angesehen – und wurden schwer enttäuscht.

Angels In The Sky 1

Auf der WWDC wurde vor knapp einem Monat die neue Unreal Engine 4 vorgestellt, mit der iPhone und iPad eine noch bessere Grafik mit mehr Details und mehr Effekten entlockt werden können. Nach wenigen Wochen hat es das erste Spiel mit dem neuen Unterbau in den App Store geschafft: 5,99 Euro sollen für Angels In The Sky (App Store-Link) investiert werden. Wir haben die Neuerscheinung bereits ausprobiert.

Die Screenshots sehen jedenfalls sehr beeindruckend aus: Lichteffekte, Explosionen und Details, die man sonst nur von der Konsole kennt. Das erste Fragezeichen taucht aber schon nach wenigen Sekunden auf: Die Entwickler von Angels In The Sky geben an, dass das Spiel nur mit dem iPhone 5s kompatibel sei, liefern aber gleichzeitig eine Universal-App, die sich auch auf dem iPad installieren lässt. Auf dem iPad Air startet es tatsächlich, allerdings sind die Anzeigen auf dem Display nicht korrekt angepasst. Weiterlesen

Mit Super Heavy Sword möchten wir heute ein erstes, neues Spiel vorstellen, das eigentlich gar nicht so neu ist.

Super Heavy Sword 1 Super Heavy Sword 2 Super Heavy Sword 4 Super Heavy Sword 3

Mit Heavy Sword, oder auch „Schweres Schwert“ genannt, hat Ashley Jackson schon im April 2013 das erste Jump’n’Run in den App Store gebracht, das gut bei den Spielern angekommen ist. Mit durchschnittlichen viereinhalb Sternen wurde der Entwickler für eine Neuauflage ermutigt und hat nun das 89 Cent günstige und frei von In-App-Käufen Super Heavy Sword mit neuen Inhalten, Items und Grafiken veröffentlicht. Der Download ist 43,4 MB groß, für iPhone und iPad optimiert und nur in englischer Sprache verfügbar.

Auch Super Heavy Sword (App Store-Link) ist ein klassisches Jump’n’Run, das an alte Super Mario-Zeiten erinnern lässt. Ausgestattet mit einem Schwert müsst ihr ins insgesamt 64 neuen Leveln euer Können unter Beweis stellen. Mit dem Protagonisten des Spiels könnt ihr rennen, springen und ein paar Spezial-Bewegungen ausführen. In den Leveln selbst müsst ihr mindestens drei goldene Schalen finden, um das nächste bestreiten zu dürfen. Weiterlesen

Auch wenn heute noch einmal eine Ladung neuer Apps im App Store erscheint, wollen wir einen Blick auf die besten Apps des fast abgelaufenen Monats werfen.

Overcast Munin 3 Hoopa City 2 Monsters Ate My Birthday Cake 4

Overcast: Ihr habt immer noch nicht die richtige Podcast-App gefunden? Dann werft einen Blick auf Overcast. Die App kann kostenlos geladen werden und setzt zwar eine Registrierung voraus, funktioniert dann aber inklusive Synchronisation über mehrere Geräte hinweg. Falls die Basis-Funktionen nicht ausreichen und ihr Gefallen an der App gefunden habt, können Premium-Funktionen per In-App-Kauf freigeschaltet werden – das ist ein fairer Deal. In der mehr als schön gestalteten App kann man dann zum Beispiel Pausen in Podcasts automatisch ausblenden oder Inhalte auch ohne WLAN auf das iPhone laden kann. (iPhone, kostenlos, kompletter Bericht) Weiterlesen

Radiangames hat uns in den letzten Wochen und Monaten immer wieder mit tollen Apps beglückt. Heute werden gleich vier tolle Spiele für nur je 89 Cent angeboten.

Fluid SE 4 Fireball SE Ballistic SE Inferno

Fluid SE: Das neuste Spiel aus der Entwicklerschmiede ist erst Anfang Juni im App Store aufgeschlagen und wird erstmals für nur 89 Cent statt für 1,79 Euro angeboten. Im Gegensatz zu den anderen drei Spielen wird hier nur ein Joystick benötigt, mit den ihr einen Fisch durch insgesamt 40 Level steuert. Mit ihm gilt es helle Lichter einzusammeln und man sollte sich vor roten Kreisen in Acht nehmen. Mit dem kleinen Fisch müsst ihr so durch das Level rasen, dass ihr möglichst auf dem kürzesten und schnellsten Weg alle Objekte einsammelt. Mit kleinen Power-Ups könnt ihr euch selbst beschleunigen. Der Schwierigkeitsgrad steigt kontinuierlich an. (Universal, 89 Cent) Weiterlesen