Dezember 2013: Die App Store-Lieblinge der appgefahren-Redaktion

Kategorie appNews, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian am 04. Jan '14 um 10:52 Uhr

Im Weihnachtstrubel haben wir doch glatt vergessen, euch zum Jahreswechsel unsere Favoriten des vergangenen Monats vorzustellen. Welche Apps und Spiele haben uns besonders imponiert?

The Room 2 2 Fragment 1 GTA San Andreas 1 castro_2

The Room Two (iPad, 4,49 Euro)
The Room Two ist ähnlich wie schon der Vorgänger ein echtes Highlight, das jeder Puzzle- und Rätsel-Fan zumindest einmal angespielt haben sollte. In einer düster-mysteriösen, aber nicht unheimlichen Umgebung versucht man, verschiedenste Objekte, Kisten und eigenartige Maschinen zu öffnen oder zu bestimmten Aktionen zu bewegen. Nicht immer ist das Vorankommen einfacher Natur und es bedarf des Einsatzes einiger grauer Zellen, aber genau das macht den Reiz dieses ungewöhnlichen, aber wunderschönen Spiels aus. Die Entwickler versprechen für Anfang 2014 auch eine iPhone-Variante von The Room Two.

Fragment (Universal-App, 89 Cent)
Foto-Fans aufgepasst. Wer gerne kreativ mit seinen Fotos arbeitet, sollte einen Blick auf diese App werfen. Wie auch schon bei den Vorgänger-Apps Tangent und LoryStripes haben sich die Entwickler von Pixite wieder einmal um ihre Vorliebe für kreative Fotobearbeitung mittels geometrischer Formen gekümmert. Fragment ist darauf ausgelegt, sowohl Rahmen, Formen und Muster auf die entsprechenden Fotos anzuwenden. Von einem einfachen Dreieck bis hin zu aufwändigen kreisförmigen Kompositionen ist so ziemlich alles dabei – insgesamt stehen dem User ganze 46 verschiedene Gebilde zur Verfügung.

Grand Theft Auto: San Andreas (Universal-App, 5,99 Euro)
Ein echter Klassiker aus dem Konsolenbereich kann nun auch unterwegs gespielt werden. Der neueste Teil der GTA-Reihe für iOS setzt genau da an, wo die vorherigen Teile aufgehört haben. Es gibt jede Menge Action, spannende Missionen und noch mehr Fahrzeuge, mit denen man sich in Los Santos durch das Leben schlägt. Man kann Grand Theft Auto: San Andreas sogar mit dem neuen iOS-Gamecontroller spielen, was noch etwas mehr Spaß macht als mit dem Touch-Display.

Castro (iPhone, 2,69 Euro)
Podcasts sind auf keinen Fall eine langweilige Sache. Wer nicht nur zuhören will, sondern sich auch ein tolles Design wünscht, sollte einen Blick auf Castro werfen. Wenn man Castro zum ersten Mal startet, findet man sich direkt in der Übersicht seiner Podcasts wieder. Die Übersicht wirkt sehr aufgeräumt und übersichtlich. Die Navigation in Castro geht einfach von der Hand und wirkt sehr durchdacht. Viele Dinge lassen sich über Gesten steuern und das Design passt sehr gut zu Apples Betriebssystem iOS 7.

Cut the Rope 2AirWebRepublique 2TV Pro 2

Cut the Rope 2 (Universal-App, 89 Cent)
Das neue Cut the Rope 2 konnte nicht nur die Apple-Redkation überzeugen, auch wir haben dem Spiel im Test 5 von 5 Sterne zugeschrieben. Das eigentliche Spielprinzip bleibt erhalten, neu sind verschiedene Charaktere, die Om Nom dabei helfen, an seine Süßigkeiten zu kommen. Zudem kann das kleine grüne Monster zum ersten Mal selbst durch die Welt rollen, fallen und schwimmen. Für den geringen Preis kann man seiner Langeweile endlich wieder den Kampf ansagen.

AirWeb (Universal-App, 89 Cent)
Wir hatten AirWeb schon mehrfach in den News, in dieser Auflistung darf die praktische App für alle Apple TV Nutzer aber nicht fehlen. Mit AirWeb verwandelt man sein iPhone oder iPad in ein großes Trackpad, um damit Webseiten zu steuern, die über das Apple TV auf dem Fernseher angezeigt wurden. Die Idee hat ohne Zweifel Potential und anscheinend auch einen fleißigen Entwickler, der AirWeb weiter verbessern kann – in wenigen Wochen hat die App bereits zwei Updates erhalten.

Republique (Universal-App, 4,49 Euro)
Republique stammt von einem Entwickler-Team, das sich in der Vergangenheit schon mit Titeln wie Halo, F.E.A.R oder Metal Gear Solid beschäftigt hat. Republique selbst kann man am besten mit dem zuletzt genannten Spiel vergleichen, denn immerhin muss man sich auch hier unbemerkt durch die Gegend schleichen und darf nicht entdeckt werden. Besonders gelungen ist die Steuerung von Republique. Hauptsächlich nutzt man die vielen Kameras dazu, um sich einen Überblick über die Lage zu verschaffen und die nächsten Räume zu erkunden. Danach wechselt man die Ansicht und klickt auf Objekte, die Hope sich genauer ansehen soll. So bewegt man sich einfach durch die Welt und findet immer mehr über die geheime Organisation heraus.

TV Pro 2 (iPhone, kostenlos)
In der neuen Version der TV-App haben die Entwickler nicht nur ein für iOS 7 optimiertes Design integriert, sondern auch alle sonstigen Vorteile des Betriebssystem ausgenutzt. So werden Inhalte zum Beispiel schon im Hintergrund vorgeladen. Natürlich wird eine Übersicht aller TV-Sender geboten, auch können Favoriten angelegt oder nach Name oder Schauspielern sortiert werden. Durch die Live-Quote kann man aktuelle Trends beobachten und die Offline-Funktion ist besonders für iPod Touch-Nutzer interessant.

Kommentare19 Antworten

  1. ImDaniel sagt:

    So schnell das Jahr wieder rum?

    [Antwort]

  2. Fahrspass sagt:

    Da seid Ihr aber der Zeit mal wieder deutlich voraus ….

    [Antwort]

  3. McRail sagt:

    Und ich dachte, ich wäre heute morgen früh aufgestandenen, aber nein, ich habe ein ganzes Jahr verschlafen ;-))))

    [Antwort]

  4. agraef [iOS] sagt:

    Mein Gott! Hab ich ein ganzes Jahr verpennt? :-)

    [Antwort]

  5. Darkmusik sagt:

    Man seit Ihr schnell. Schon die besten Apps von Dezember 2014 hier zu veröffentlichen. Tolle Glaskugel habt Ihr.

    [Antwort]

  6. DerChecker sagt:

    Also ihr wohnt also in der Zukunft? Wie wohnt es sich dort

    [Antwort]

  7. krayzee [iOS] sagt:

    Aahh ich hab 2014 verpennt!
    Könnt ihr nochma ne Zusammenfassung von 2014 machen? Wie is das neue iOS? Und was gabs neues an der iPhone-Front?^^

    [Antwort]

  8. Tech-Nick [iOS] sagt:

    2014?!

    [Antwort]

  9. paro [iOS] sagt:

    Man Leute.Sie meinten natürlich 2087.Seid nicht so streng.

    [Antwort]

  10. ASuper sagt:

    Ich wusste immer schon Ihr seid die besten
    jetzt schon die besten Apps von 2014

    [Antwort]

  11. kalikiku [iOS] sagt:

    Also wenn zwei oder drei solche Scherze machen ist das ja okay, aber ob jeder seinen Senf dazugeben muss?! Sie werden es wohl merken ^^

    [Antwort]

  12. RobBec sagt:

    Die ganzen vorgestellten Apps sind natürlich nur mit dem iPhone 6 und dem iPad Soft kompatibel ;)

    [Antwort]

  13. Jotter sagt:

    Heute Oberlehrer u. Pedantentag? Jetzt bitte noch den Fehler(Buchstabendreher) im Text suchen! Ihr dürft den Fehler dann behalten!

    [Antwort]

  14. filo22 sagt:

    Was ich manchmal nicht gut finde, ist die Verlinkung der Artikel mit den Abbildungen. Hier sieht man z.B. ein Foto, das fraglich aus irgend einem Spiel (Adventure?) stammt, das man aber anschließend in den Einzelbeiträgen des Artikels nicht wiederfindet. Aus welcher App stammt denn nun das Bild (das aus der Personalkartei?!)?

    [Antwort]

    Freddy antwortet:

    Die Bilder sind immer nach den Apps sortiert.

    Sprich: Bild 1 = The Room 2, Bild 2 = Fragment etc.

    [Antwort]

  15. filo22 sagt:

    Das ist klar, ich meinte das Foto, das man sieht, bevor man den gesamten Artikel aufmacht.

    [Antwort]

    The Spotter antwortet:

    Das würde mich auch interessieren, was das für eine App ist.

    [Antwort]

    LoriDori [iOS] antwortet:

    der ist aus “The Room”. Eine Krankenakte quasi…

    [Antwort]

  16. pvp [iOS] sagt:

    Im moment ist der kauf von gta ein fehlinvestition. Es gibt probleme mit gewissen missionen so dass man die story ab einem gewissen punkt nicht mehr weiterspielen kann was sehr ärgelich ist. Eine lösung ist so weit ich das mitbekommen habe nicht in sicht…

    [Antwort]

Kommentare schreiben