Tag für Tag installieren wir uns neue Spiele aus dem App Store. Doch es gibt einige Kandidaten, die sich besonders lange auf unseren iPhones und iPads halten. Wir wollen unsere Favoriten vorstellen (Stand: März 2013):

Angry Birds Star Wars: Nach dem großen Hype vor zweieinhalb Jahren haben wir Angry Birds und die diversen Ableger zwar immer wieder gerne gespielt, aber nie so intensiv wie früher. Das hat sich mit der Star Wars-Edition geändert, die wir quasi in einem Stück durchgespielt haben – auch nach den bisherigen Level-Updates. Die ganze Aufmachung und die zahlreichen Freunde aus den Star Wars Filmen machen einfach Lust auf mehr. Vielleicht erscheint ja schon bald ein Update für die Episoden 1 bis 3 – den Kollegen Jar Jar Binks würden wir jedenfalls liebend gerne durch die Luft schleudern (89 Cent, iPhone / 2,69 Euro, iPad)

Ski Safari: Die Universal-App für iPhone und iPad ist einfach eine absolute Empfehlung. In Ski Safari wird man von einer Lawine überrascht, schnappt sich seine Skier und fährt die Piste hinab. Auf dem Weg nach unten kann man mit einem Klick auf das Display springen, hält man den Finger gedrückt, führt man in der Luft einen Backflip aus, um Punkte zu sammeln. Landet man danach auf beiden Füßen, bekommt man sogar einen Boost. In dem Endlosspiel warten einige Extras, die man nutzen sollte, damit man am Ende viele 100.000 Meter zurücklegt. (Universal, 89 Cent)

Need for Speed Most Wanted: Sprühende Funken, explodierende Reifen und durch die Gegend fliegende Fahrzeuge. Im neuesten Teil der NFS-Reihe geht es ordentlich zur Sache. Zwar hat es die Polizei meistens nur auf den Spieler selbst abgesehen, trotzdem macht es aber einfach Spaß, durch die Gegend zu heizen und sich gegen die Konkurrenz zu behaupten. Die Grafik ist gerade auf den neueren Geräten absolute Klasse. Nicht nur zum Sparpreis ein absoluter Tipp. (4,49 Euro, Universal-App)

Ridiculous Fishing: Ein so verrücktes Spiel haben wir schon lange nicht mehr gesehen. Bisher war ich ja fest davon überzeugt, dass Angeln absolut langweilig ist, aber dieses Retro-Spiel fasziniert. Zunächst muss man seinen Köder versenken, dann möglichst viele Fische einsammeln, die man im dritten Abschnitt in der Luft fliegend mit verschiedensten Waffen treffen muss. Selbst einen Raketenwerfer kann man sich dafür erspielen, In-App-Käufe gibt es dafür aber keine. (Universal-App, 2,69 Euro)

PUK: Das absolut Sucht-Spiel der letzten Woche, ich bekomme gar nicht genug. Und das, obwohl man nur mit einem Puck einfache Ziele treffen muss. Das ganze ist mit seinen 1.000 Leveln aber so klasse gemacht, dass man seinen eigenen Highscore immer wieder überbieten möchte. Mittlerweile habe ich es auf 44 erfolgreich absolvierte Level am Stück geschafft – wer von euch schafft mehr? (iPhone, 89 Cent)

Fieldrunners 2: Während es bei der etwas später erscheinenden iPad-Version zunächst ein paar Startschwierigkeiten gab, hat dieser Tower-Defense-Titel auf dem iPhone von Anfang an viel Spaß gemacht. Die Level sind sehr abwechslungsreich gestaltet und sorgen immer wieder für neue Herausforderungen, die im ersten Anlauf manchmal aber etwas zu schwer sind. Trotzdem: Fieldrunners 2 ist ein gelungener Nachfolger, den ich wirklich sehr gerne empfehle. (89 Cent, iPhone / 2,69 Euro, iPad)

Wild Blood: Das Rollenspiel mit der Unreal Engine ist auf jeden Fall einen Blick wert. Wild Blood ist grafisch extraklasse und auch die Steuerung ist wirklich gelungen, durch verschiedenste Gegner wird zudem für Abwechslung gesorgt. Etwas schade fand ich, dass sich nach etwa der Hälfte der Spieldauer ein Teil der Geschichte wiederholt. Insgesamt kann man von einem abgedrehten Infinity Blade mit deutlich mehr Bewegungsfreiheit sprechen. (Universal, 89 Cent)

Granny Smith: Auch diesen Titel kann man in einem Rutsch durchgespielen. Dank der tollen und erfrischend neuen Spielidee setzt sich Granny Smith von anderen Spielen ab. Gesteuert wird eine auf Rollschuhen fahrende Oma mit Krückstock auf der Jagd nach einem kleinen Jungen, der Äpfel aus ihrem Garten klaut. Es geht nicht nur über Stück und Stein, sondern auch über riesige Abgründe und sogar durch den Weltraum. Das macht einfach Spaß. (1,79 Euro, Universal-App)

Snail Bob: Ein klassisches Casual-Game mit einer kleinen Schnecke. In zahlreichen Leveln muss man seine Übersicht unter Beweis stellen und den kleinen Freund nicht nur sicher ans Ziel führen, sondern auch drei versteckte Sterne finden. Die einzelnen Level sind dabei sehr abwechslungsreich gestaltet und immer wieder werden andere Objekte in das Spiel mit einbezogen. Egal ob für Jung oder Alt, dieses Spiel ist einfach empfehlenswert. (89 Cent, Universal-App)

FIFA 13: FIFA ist nicht nur auf den Konsolen das Top-Spiel im Fußball-Segment, sondern auch unterwegs. Grafisch kann FIFA 13 zwar nicht mit der Konsolen-Version mithalten, dennoch ist sie für mobile Geräte durchaus gut. Gerade die Lizenzen und die gelungene Steuerung sind ein Alleinstellungsmerkmal. Für den Datenaustausch zwischen den beiden Geräten sorgt ein iCloud-Sync – so kann man seine Karriere problemlos auf verschiedenen Geräten spielen. Ein kleines Online-Duell könnt ihr in diesem Video (YouTube-Link) nochmals sehen. (Universal, 4,49 Euro)