djay-App bekommt Audiobus-Anbindung und weitere Verbesserungen

Kategorie appNews, iPad, iPhone, Top-Thema - von Freddy am 03. Apr '13 um 17:05 Uhr

Schon heute Mittag hatten wir euch kurz in unseren Ticker auf das Update aufmerksam gemacht, jetzt möchten wir euch die neuen Funktionen noch einmal ausfürhlich vorstellen.

Allen voran steht der neue Audiobus-Support. Vor einigen Wochen hat schon Apple die Anbindung in GarageBand integriert, jetzt folgt auch djay (iPhone/iPad) dem Ruf. Das Konzept hinter Audiobus (App Store-Link) ist eigentlich sehr simpel und immer mehr Apps unterstützen diesen Dienst.

Mit der 4,49 Euro teuren Universal-App können Audio-Inhalte in andere Apps übertragen und dort zum Beispiel zur gleichzeitigen Aufnahme verwendet werden. Natürlich ist für die Entwickler von Fremd-Apps etwas Aufwand notwendig, um eine Audiobus-Anbindung zu integrieren. Die von Audiobus gesteuerte Leiste kann man als Nutzer dazu verwenden, die Tonsignale verschiedener Apps zu steuern und miteinander zu verbinden. Während man beispielsweise in einer App einen Loop erstellt, kann man problemlos zur zweiten App wechseln und dort zum Beispiel ein Instrument spielen und beide Audio-Signale aufnehmen, um einen richtigen Mix zu erstellen.

Neben der neuen Audiobus-Anbindung gibt es in djay weitere Verbesserungen. Ab sofort gibt es die Zufallswiedergabe auch im Automix, außerdem pausiert die Wiedergabe, wenn man entweder den Kopfhörer herausnimmt oder das iPhone oder iPad aus einem Dock entfernt. Zusätzlich wurden im Hintergrund einige kleine Fehler behoben, so dass die Applikation noch flüssiger und stabiler funktioniert.

djay ist leider keine Universal-App und muss auf dem iPhone mit preisgünstigen 89 Cent bezahlt werden, die iPad-Version kostet derzeit 4,49 Euro. djay ist die wohl beste DJ-App im App Store: Auch die bisherigen Käufer geben im Schnitt viereinhalb von fünf Sternen.

Tags: djay, iPad, iPhone, Update

Kommentare2 Antworten

  1. M.Rophone sagt:

    Nun kann man endlich mal vernünftig aus Djay heraus aufnehmen, ohne saudämlich konvertieren zu müssen !
    Audiobus wäre auch für Radio-Apps ein Muss !!!

    [Antwort]

  2. wolfgang1961 [iOS] sagt:

    Leider keine i Tunes Match Einbindung

    [Antwort]

Kommentare schreiben