Dropbox für Business-Anwender: Smart Sync und Dropbox Paper eingeführt & neue Abos

Mel Portrait
Mel 31. Januar 2017, 17:17 Uhr

Auch bei uns in der Redaktion ist Dropbox ein gern genutzter Dienst. Im Geschäftsbereich des Cloud-Services gibt es nun einige Neuigkeiten zu vermelden.

Dropbox Smart Sync

Wie man uns in einer E-Mail mitteilte, wurden im Business-Bereich von Dropbox einige Änderungen vorgenommen und neben zusätzlichen Funktionen für Geschäftskunden auch neue Abo-Modelle vorgestellt. Für Privatanwender ist der Dropbox-Dienst weiter kostenlos und kann über monatliche bzw. jährliche Abo-Zahlungen speichertechnisch erweitert werden.

Für Business-Anwender gibt es ab sofort das Smart Sync-Feature, eine laut E-Mail-Wortlaut „branchenweit erste plattformübergreifende On-Demand-Lösung für Cloud-Speicher“. Smart Sync erlaubt es den Nutzern, den gesamten Inhalt ihres Dropbox-Kontos nahtlos im Desktop-Dateisystem bereitzustellen. Dabei nimmt der Inhalt praktisch keinen lokalen Speicherplatz ein, solange er nicht benötigt wird. „Smart Sync funktioniert auf Windows- und Mac-Computern und ist mit Windows 7 und Mac OS X 10.9 vollständig abwärtskompatibel“, so heißt es seitens Dropbox.

Dropbox Paper

Darüber hinaus hat Dropbox nun auch Dropbox Paper, eine flexible Arbeitsfläche für Teams, offiziell in 21 Sprachen weltweit eingeführt. In einer Betaphase haben Nutzer in über 200 Ländern und Regionen Millionen von Paper-Dokumenten erstellt - nun wird die Funktion öffentlich bereitgestellt. „Einzelnen Paper-Nutzern können direkt Aufgaben zugewiesen und diese mit Terminen versehen werden“, lautet die Aussage in der E-Mail an uns. „Zudem gibt Dropbox heute vorab einen Einblick in das Feature ‚Projekte‘, das ab sofort ausgewählten Teams zur Verfügung steht. Dabei handelt es sich um einen Freigabebereich von Paper, in dem Teams Inhalte organisieren können.“

Schon vorher gab es unter anderem einen Präsentations-Modus, intelligente Besprechungsnotizen und Ordnerfunktionen. In den kommenden Monaten werden Dropbox Paper-Aktualisierungen mit Offline-Funktionen für iOS- und Android-Mobilgeräte in 21 Sprachen veröffentlicht. Paper ist für alle Dropbox-Nutzer auf der Website des Dienstes kostenlos erhältlich.

Neben diesen neuen Optionen, die sich primär an professionelle User richten, führt Dropbox auch drei neue Business-Abos ein. „Die neuen Abos und Preise sind so gestaltet, dass Kunden nur für tatsächlich benötigte Funktionen und Speicherplatz zahlen“, heißt es in der Nachricht. Die neuen Abo-Modelle schlüsseln sich wie folgt auf:

  • Standard (10 Euro monatlich/Nutzer, ab fünf Nutzern) für Teams, die leistungsfähige Speicher-, Freigabe- und Kollaborationstools brauchen
  • Advanced (15 Euro monatlich/Nutzer, ab fünf Nutzern) für Teams und Unternehmen, die anspruchsvollere Administrator-, Audit- und Integrationsfunktionen wünschen
  • Enterprise (Preise auf Anfrage) für größere Unternehmen, die maßgeschneiderte und skalierbare Lösungen mit individuellem Support benötigen

Weitere Informationen zu Preisen und Konditionen von Dropbox Business finden sich auf einer entsprechenden Website.

Dropbox
Entwickler: Dropbox
Preis: Kostenlos*

Teilen

Kommentar schreiben