Dropzone 3: Neuauflage der hilfreichen Drag’n’Drop-Applikation

Kategorie: appRelease, Mac - von Fabian am 06. Jul '14 um 17:40 Uhr

Mit einem Mac kann man sehr schnell und intuitiv arbeiten. Mit Dropzone 3 geht es noch etwas schneller und intuitiver.

Dropzone 3 Mac

 

Mit Dropzone 3 (Mac Store-Link) kann man Arbeitsabläufe am Mac beschleunigen, schneller Dateien verschieben, speichern und teilen. Der Name der Software dürfte bereits bekannt sein, den Vorgänger gab es schon in einigen Mac-Bundles. Seit dieser Woche gibt es einen Nachfolger: Dropzone 3 kann direkt im Mac App Store für 4,49 Euro geladen werden – ab Montag soll sich der Preis laut Entwickler-Informationen verdoppeln.

Bevor wir auf die Neuerungen eingehen, wollen wir kurz erklären, was Dropzone 3 überhaupt macht. Die App nistet sich der Systemleiste des Macs ein und erstellt dort eine kleine Schaltzentrale. Man kann Dateien einfach dorthin ziehen, um sie in einen häufig genutzten Ordner zu verschieben oder bestimmte Aktionen durchzuführen, wie etwa einen automatischen Upload in die Dropbox oder zu Facebook.

Die gesamte Schaltzentrale kann nach den eigenen Wünschen angepasst werden. Wer Facebook nicht braucht, muss es daher gar nicht hinzufügen – und nimmt stattdessen einfach Flickr, Pixelmator oder eine der vielen anderen von Dropzone 3 unterstützten Apps. Klasse: Wenn ein Upload mal länger dauert, kann man den aktuellen Fortschritt stets verfolgen.

Ebenfalls klasse ist die Integration von AirDrop. Während man mit Bordmitteln mindestens zwei mal klicken muss (entweder über den Finder oder das Kontextmenü), muss man die Dateien in Dropzone 3 einfach nur auf das AirDrop-Icon ziehen und kann sie dann schnell versenden.

Keine Frage: Alles, was man mit der Mac-App machen kann, kann man auch ohne Dropzone 3. Dann dauert es allerdings immer ein paar Sekunden länger – und das summiert sich im Laufe des Tages. Dropzone 3 ist daher auf jeden Fall ein praktisches Werkzeug, das ihr im folgenden Video auch noch einmal in Aktion sehen könnt.

Video: So funktioniert Dropzone 3

Kommentare7 Antworten

  1. Mimo [iOS] sagt:

    Und was sind jetzt die Neuerungen? Als Dropzone 2 User kann ich da nichts neues entdecken…und bin da nicht bereit für neu neue Versionsnummer die keine wirklich aufregenden Neuerungen hat wieder Geld hinzulegen…

    [Antwort]

  2. Lucas Klocke sagt:

    Am besten du schreibst die mal an und fragst nach

    [Antwort]

  3. joerg42 sagt:

    Ich nutze auch die “alte” Version, und kann keine nennenswerte Änderungen entdecken. Zitat von der Homepage:
    “completely redesigned user interface and hundreds of new features”
    Also noch ein wenig suchen …

    [Antwort]

  4. Cyberdude33 sagt:

    Ich wüsste auch gerne die Neuerungen gegenüber V2

    [Antwort]

  5. Mimo [iOS] sagt:

    Ich habe deshalb gefragt, weil im Artikel steht, dass darauf später eingegangen wird. Hoffe die Neuerungen werden noch nachgereicht. Würde gern wissen ob sich die Investition lohnt.

    [Antwort]

  6. Wenrod sagt:

    “Bevor wir auf die Neuerungen eingehen, …”

    Leider macht ihr das gar nicht. Oder übersehe ich was?

    [Antwort]

  7. Mimo [iOS] sagt:

    Bekommen wir noch eine Antwort der Redaktion, welches die Neuerungen sind?

    [Antwort]

Kommentar schreiben