Duet Display mit 50 Prozent Rabatt laden: iOS-Gerät als zweiten Bildschirm verwenden

Mel Portrait
Mel 20. Januar 2016, 13:37 Uhr

Laut Angaben der Entwickler von Duet Display steigert ein zusätzliches Display die Produktivität von bestimmten Berufsgruppen um bis zu 48 Prozent.

Duet Display

Um beispielsweise Ingenieuren, Musikern, Designern oder Künstlern in den Genuss eines zweiten Screens zum Arbeiten kommen zu lassen, wird Duet Display (App Store-Link) aktuell und zeitlich begrenzt zu einem um 50% reduzierten Kaufpreis angeboten. Die sonst 15,99 Euro teure Anwendung für iPhone und iPad ist momentan für 7,99 Euro im deutschen App Store zu haben. Duet Display erfordert unter iOS neben etwa 12 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 8.0 oder neuer.

Für die Nutzung von Duet Display ist ein zusätzlicher kostenloser Mac- oder PC-Companion notwendig, der von der Website der Entwickler heruntergeladen werden kann. Ebenfalls notwendig ist ein Lightning- oder 30-Pin-Kabel zur Verbindung des Geräts mit dem Rechner, das aber für Apple-Nutzer kein großes Problem darstellen sollte.

Im Gegensatz zu anderen Apps im App Store überträgt Duet Display die Daten zwischen Computer und iOS nicht über WLAN, sondern per Kabel. So können Frameraten von bis zu 60 Bildern pro Sekunde erreicht werden, was ein flüssiges Arbeiten ermöglicht. Beendet werden kann die Verbindung der beiden Bildschirme übrigens sowohl auf dem Mac oder PC, als auch durch einfaches Schließen und Entfernen der App aus dem Multitasking auf dem iOS-Gerät. Eventuell dort vorhandene Fenster werden dann auf den primären Mac-Screen geschoben und dort angezeigt.

Seit einem im Dezember 2015 veröffentlichten Update bietet Duet Display zudem einen offiziellen Support für das iPad Pro - wenn auch noch nicht in der maximal möglichen Auflösung, da das bisherige Lightning-Kabel die Daten nur mit USB 2.0 überträgt und damit nicht schnell genug ist. Zudem wurde die Performance auf dem Mac gesteigert, dort wird nur noch die halbe Prozessorleistung benötigt. Auch auf iOS hat der Entwickler die Leistung erheblich gesteigert. Auf dem iPad unterstützt Duet Display sogar Slide-Over, so dass man iOS-Apps auf einem Drittel des Bildschirms anzeigen lassen kann, ohne Duet Display komplett zu schließen. Ein echtes 50-50-Split-Screen beherrscht Duet Display momentan noch nicht.

Teilen

Kommentare12 Antworten

  1. Obst-Micha sagt:

    Ein sehr cooles Tool, ich nutze es oft. Es kann sogar gleichzeitig iPad und iPhone an einem MacBook verwenden.

  2. KaM! sagt:

    Wie wird es verbunden? Ich muss das iPad 3 bei mir mit einem 30pin an meinem iPad und den USB an den Mac?

  3. Chief-kfg sagt:

    Läuft gut. Jetzt für die Hälfte habe ich mal zugeschlagen.

  4. Shopgirl sagt:

    Datenübertagung möglich? z.B. PDF’s auf den Mac übertragen? Danke ?

  5. Mirko sagt:

    Muss ich für iPhone und iPad einzeln bezahlen?

  6. Bigl sagt:

    Ich musste Duet leider wieder vom Spiele PC löschen da es sich nicht mit Steam verträgt und sich keine bzw. nur mehr sehr wenige Spiele starten ließen.

Kommentar schreiben