Durchgespielt: Monument Valley 2 oder ein wunderschönes Kunstwerk

Fabian Portrait
Fabian 11. Juni 2017, 16:42 Uhr

Am Montag im App Store erschienen, mittlerweile von uns durchgespielt. Das ist Monument Valley 2 für iPhone und iPad.

Monument Valley 2

Die Überraschung war ohne Zweifel groß, als auf der WWDC-Keynote am Montagabend der neue App Store präsentiert wurde und quasi ohne große Vorankündigung vermeldet wurde, dass Monument Valley nicht nur einen Nachfolger bekommt, sondern dieser auch ab sofort zum Download auf iPhone und iPad bereit steht. Innerhalb von nur weniger Stunden hat es die mit 5,49 Euro nicht ganz günstige Neuerscheinung dann bis an die Spitze der Charts geschafft.

Erzählen müssen wir euch zu diesem Spiel bestimmt nichts mehr. Machen wir aber trotzdem, denn Monument Valley 2 (App Store-Link) ist nur schwer mit irgendwelchen anderen Spielen vergleichbar. Während andere gute Spiele einfach nur Spaß machen, entwickelt Monument Valley 2 echte Emotionen. Und das nicht nur aufgrund der Geschichte mit Mutter und Kind, die zunächst gemeinsam durch die Welt schreiten, dann getrennt werden und sich einige Zeit später wieder treffen.

Emotionen übermittelt Monument Valley 2 vor allem durch die Gestaltung des Spiels. Ich jedenfalls bin aus dem Staunen nicht mehr herausgekommen und war immer wieder gespannt, was im nächsten Abschnitt oder im nächsten Level bestaunt werden darf. Ein Rätsel für ein Spiel wie Monument Valley 2 wird nicht in fünf Minuten gezeichnet - und es wird schnell deutlich, warum das mehrköpfige Team aus London weit mehr als ein Jahr an dieser App gearbeitet hat.

Monument Valley 2 möchte man nicht aus der Hand legen

Tja, und dann wäre da die Sache mit dem Preis und der Dauer des Spiels. Wer richtig schnell ist, schafft Monument Valley 2 in unter einer Stunde. Um das zu verhindern, habe ich Monument Valley 2 zwischendurch immer wieder aus der Hand gelegt und versucht, es zu genießen. Das Problem: Man ist so neugierig, was als nächstes passiert, dass es unglaublich schwer fällt, Monument Valley 2 zur Seite zu legen.

Mit 5,49 Euro ist ein Preis gefordert, bei dem viele Nutzer überlegen müssen. Abgesehen vom ersten Teil gibt es im App Store aber kein Spiel, das qualitativ vergleichbar ist. In den letzten drei Jahren haben es zahlreiche Ableger und Klone versucht, aber spätestens jetzt, wo man das Original wieder spielen darf, merkt man ganz schnell: Es ist eine andere Liga.

Und was bekommt man sonst für gut 5 Euro? Am Wochenende habe ich in eine Irish Pub in München für einen halben Liter Bier auch über 5 Euro ausgeben und dieses Vergnügen war noch schneller vorbei. Ein Besuch im Kino? Eine Packung Zigaretten? Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass man an diesen Dingen nicht so viel Freude hat, wie mit Monument Valley 2.

Monument Valley 2
Entwickler: ustwo Games Ltd
Preis: 5,49 €

Teilen

Kommentare6 Antworten

  1. KaM! sagt:

    Man sollte spiele mit spiele vergleichen und nicht mit Bier oder einem Kinobesuch. Fakt ist: Es ist viel zu kurz und der Preis dafür zu hoch. Für 4€ hätte ich es sofort mitgenommen aber nicht für den Preis. Meine Meinung.

    • Cofrap sagt:

      Stimmt, man sollte Spiele Preise mit Spiele Preisen vergleichen.
      So ein Spiel für den PC oder Mac ca. 40€.
      Fakt ist, dieses Spiel wird viel zu billig vertrieben.

  2. MonkeyMe sagt:

    Gebe Fabian und Cofrap voll umfänglich recht! Wer Monument 1 gespielt hat, für den ist der Preis ein no-brainer. Geht mit wie die Tüte Chips, die man sich auch nicht jeden Tag gönnt und sich trotzdem drüber freut. Ich weiß nicht wie ihr es empfunden habt, aber ich fand die Aufgaben im Vergleich zur ersten Version etwas leichter. Da habe ich mir bei manchen Rätseln fast die Zähne ausgebissen. Ein superschönes und superklasse Spiel bei dem mir der Preis ziemlich Wurst ist.

  3. Christian sagt:

    Worth the money! Hab es noch nicht durch, aber es ist jetzt schon eins meiner Lieblingsgames in 2017. Es wird sicherlich auch mal im Sale zu haben sein – dann können auch die preissensibleren Kollegen hier zuschlagen.

  4. veeman sagt:

    Ich sehe das ähnlich – wenn ich in HH losgehe zahle ich für 2 bier in einer Bar auch 6€ – da habe ich von dem Spiel wirklich mehr! Ich verstehe das nie diese Diskussion – wenn man bedenkt das noch nicht einmal die Spiele Hersteller die volle Summe bekommen. Ich eine den Preis fair

  5. DDexter sagt:

    Schönes Review und das unterschreibe ich in vollen Zügen. Ne Schachtel Kippen kostet beinahe schon mehr und macht nicht so viel Spaß.
    Immer dieses Geheule um zu teure Apps, Qualität hat eben ihren Preis und wem das nicht passt der kann sich ja hundert Millionen Clone laden die bei weitem nicht das Erlebnis bieten wie das Original.
    In meinen Augen ruhig mehr davon und weniger Clickbait InApp-Purchase-Scheiße.

Kommentar schreiben