WWDC 2016: Neues tvOS mit weiteren Siri-Funktionen für das Apple TV vorgestellt

Mel Portrait
Mel 13. Juni 2016, 19:53 Uhr

Nicht nur für die kleine Smartwatch am Handgelenk gibt es im Herbst ein größeres Software-Update, auch das Apple TV erfährt einige Neuerungen.

apple tvEddie Cue berichtete auf der WWDC Keynote, dass es mittlerweile mehr als 6.000 native Apps sowie über 1.300 Video-Kanäle in nur sieben Monaten auf das neueste Apple TV geschafft haben. In Zukunft werden es noch mehr Inhalte sein: Unter anderem kommen Dienste wie Fox Sports Go und Molotov (in Frankreich) auf die Set-Top-Box, ebenso wie Spiele wie NBA 2K, Minecraft Story Mode und Sketch Party.

Eine neue Apple TV Remote App für das iPhone ermöglicht es Usern darüber hinaus zusätzlich, ihr Smartphone für die Bedienung des Apple TVs zu nutzen. Das Interface ist dabei direkt an das der kleinen TV Remote angelehnt und erlaubt auch eine Suche per Siri und Motion Control zum Spielen von Games auf dem Fernseher.

A propos Siri auf dem Apple TV: Die Sprachassistentin kann nun auch nach Filmkategorien suchen, so unter anderem über Befehle wie „Finde High School-Komödien aus den 1980er Jahren“, und kann auch YouTube nach Inhalten durchforsten.

Ebenfalls neu ist ein Live Tune-In-Feature: Mit dieser Funktion kann einfach „Schaue ESPN2“ gesagt werden, und Live-TV wird automatisch gestartet. Es ist allerdings davon auszugehen, dass diese Features zunächst Kunden in den USA vorbehalten bleiben. Zudem gibt es Optionen für ein Single Sign-In für Kabelnetzwerke, sowie die Möglichkeit, auf dem iPhone geladene Apps auch automatisch auf dem Apple TV zu installieren. Das Update für tvOS wird als kostenloses Update im Herbst erscheinen.

Teilen

Kommentar schreiben