Elgato Eve Thermo: Heizkörperthermostat mit HomeKit für nur 49,99 Euro

Freddy Portrait
Freddy 29. Mai 2017, 19:00 Uhr

Bei Amazon gibt es heute ein gutes Angebot. Wer seine Heizung smart machen möchte, bekommt jetzt die richtigen Produkte.

Eve_Thermo_Solution_01

Bei uns im Büro haben wir aktuell die smarten Heizkörperthermostate von tado im Einsatz. Verzichten muss man noch auf HomeKit, das erst später nachgerüstet wird. Die Konkurrenz von Elgato bietet mit dem Eve Thermo schon jetzt ein HomeKit-kompatibles Thermostat an, das heute bei Amazon und Saturn im Angebot ist.

Die erste Einrichtung ist bei Eve-Produkten immer sehr einfach. Batterien einlegen, Code per App scannen und schon geht es los. Das Thermostat muss natürlich am Heizkörper angebracht werden. "Neben vorinstallierten Zeitplänen lassen sich eigene Programme mit tages- und uhrzeitabhängigen Phasen anlegen, in denen Eve Thermo die Wohlfühl- oder Absenktemperatur einstellt. Die Zieltemperatur lässt sich jederzeit manuell in der App, per Siri oder über die Auswahl einer Szene anpassen", heißt es in einer Pressemitteilung von Elgato. "Die App führt außerdem Protokoll über den Temperaturverlauf im Raum und über die Ventilstellung des Radiators, sodass sich die Zeitpläne und damit Komfort sowie Energieverbrauch leicht optimieren lassen."

Eve_Thermo_Lifestyle_03

Ein Highlight ist sicherlich die Steuerung via Siri. Der Zuruf "Hey Siri, stelle mein Wohnzimmer auf 21 Grad" genügt, um die entsprechenden Befehle an Eve Thermo zu senden. Das ganze soll nicht nur für einzelne Räume, sondern auch für mehrere Heizkörper in der ganzen Wohnung funktionieren, separat oder gemeinsam. Zudem soll Eve Thermo wieder zum Zeitplan zurückkehren, wenn der nächste geplante Temperaturwechsel ansteht.

Einen kleinen Nachteil haben die Thermostate aber doch. Die Steuerung kann nur noch via iPhone und iPad erfolgen, da es keine Möglichkeit gibt, die Temperatur am Thermostat manuell zu regeln. Das ist etwas schade, denn nicht immer will man alles per iPhone oder iPad steuern.

Elgato Eve
Entwickler: Elgato Systems
Preis: Kostenlos

Teilen

Kommentare2 Antworten

  1. de Michel sagt:

    „Einen kleinen Nachteil haben die Thermostate aber doch.“
    So klein find ich den Nachteil gar nicht. 😕

  2. STR sagt:

    50 Euro sind schon eine Hausnummer.
    Das muss man energietechnisch bei allen Heizkörper im Haus wirklich erstmal kompensieren. Aber dass ich für den Preis dann auch noch am manuellen Regler und eine Minianzeige spare ist schon ein Killer. Ich stimme das de Michel zu. Das ist kein kleiner Nachteil.

Kommentar schreiben