Entwickler im Interview: Dark Nebula hat sich einen Namen gemacht

Kategorie appNews, iPad, iPhone - von Fabian am 11. Sep '13 um 15:35 Uhr

Dark Nebula ist zurück. Free Lunch Design hat das Kultspiel zurück in den App Store gebracht und sogar für das iPad optimiert. Wir haben uns mit dem Geschäftsführer Magnus Alm unterhalten.

Dark Nebula 4Dark Nebula 2Dark Nebula 1Dark Nebula 3

Warum habt ihr euch dazu entschieden, das Spiel von 1337 Games zu kaufen?
Magnus Alm: Wir haben immer sehr viel Spaß mit Dark Nebula gehabt und haben gespürt, dass man dem Konzept noch etwas hinzufügen kann. Leider hatten wir nicht genug Geld, um direkt mit der Entwicklung von Episode 3 zu beginnen, daher haben wir uns zunächst auf eine Portierung für Android und die HD-Version für iOS konzentriert.

Ihr habt Dark Nebula also schon gespielt, bevor ihr überhaupt an die Übernahme gedacht habt?
Magnus Alm: Natürlich, jeder hier bei Free Lunch Design hat das Spiel gespielt und geliebt. Als uns 1337 Game Design ein Angebot gemacht hat, die Rechte an Dark Nebula zu übernehmen, waren wir sofort daran interessiert.

Wie aufwendig war es, das Spiel auf das iPad zu portieren, das ja eine deutlich höhere Auflösung hat?
Magnus Alm: Es war nicht besonders kompliziert, aber es hat länger gedauert als erwartet. Beide Spiele mussten komplett an die Unity-Engine angepasst werden, daher haben die neuen Versionen einen komplett neuen Quellcode erhalten.

Wie sehr hat euch der Name Dark Nebula bei der Neuveröffentlichung der Spiele geholfen?
Magnus Alm: Der Name und die Marke bedeuten in diesem Fall alles. So konnten wir die Tür öffnen und die Leute entzücken. Dark Nebula hat sich bei den Nutzern bereits einen Namen gemacht und unser Ziel ist es, auf diesem Erfolg aufzubauen. Dazu war es aber nötig, dass wir gleich von Beginn an alles richtig machen.

Ihr habt bereits einen dritten Teil angekündigt. Was können wir erwarten?
Magnus Alm: Offiziell haben wir Episode 3 noch gar nicht angekündigt. Wir diskutieren gerade über verschiedene Möglichkeiten zur Finanzierung und haben jede Menge Ideen, wie wir das Konzept aufpolieren können. Die größte optische Veränderung, über die wir nachgedacht haben, ist das Spiel in 3D-Grafik zu entwickeln, womit man noch interessantere Level gestalten könnte.

Werdet ihr Dark Nebula 3 komplett selbst entwickeln oder gibt es noch Kontakt zu den früheren Entwicklern?
Magnus Alm: Es wird von uns selbst entwickelt, aber ich bin mir sicher, dass Anders von 1337 Game Design sowie Senri und Outbreak, die beiden Jungs von Episode 2, den neuen Teil ausprobieren wollen und uns Feedback geben werden. So ein Angebot würden wir natürlich gerne annehmen. Alle drei sind sehr nette Jungs und talentierte Entwickler, deren Meinung wir auf jeden Fall sehr respektieren.

Dark Nebula im App Store

Kommentare2 Antworten

  1. IngridL sagt:

    Ich hoffe, es wird einen dritten Teil geben :)
    Geniales Spiel!

    [Antwort]

  2. mig77 sagt:

    Ja, ein dritter Teil wäre wirklich klasse, die beiden ersten habe ich mit viel Spaß komplett durchgespielt. Die Grafik finde ich ziemlich gut und vorallem ist der Spielspass groß. Weiter so!

    [Antwort]

Kommentare schreiben