eqMac: Kostenloser Equalizer für die Mac-Menüleiste liegt jetzt in Version 2.0 vor

Mel Portrait
Mel 01. November 2017, 19:25 Uhr

Wer mit dem Mac viel Musik hört und entsprechende Soundeinstellungen vornehmen will, fährt mit der Gratis-App eqMac sehr gut.

eqMac2

eqMac ist bereits seit längerem auf der Website des Entwicklers erhältlich, und kann dort als kostenlose Open Source-Anwendung geladen werden. Seit einigen Wochen steht das nur 5 MB große eqMac in Version 2 zum Download bereit und ist seitdem bereits mehr als 155.000 Mal von Nutzern bezogen worden.

Nach dem Download und der Installation von eqMac 2 nistet sich die kleine Equalizer-App in der Menüleiste des Macs ein und kann von dort auf zweierlei Weise angesteuert werden. Zum einen ist es möglich, mit einem Linksklick der Maus auf die Detailanpassungen des Equalizers zuzugreifen und mittels Schieberegler an die eigenen Bedürfnisse auszurichten.

Auch Bluetooth-Speaker und AirPlay-Geräte werden unterstützt

Ein Rechtsklick hingegen öffnet die Einstellungen von eqMac, in der sich unter anderem die Lautstärke und die Lautsprecher-Balance anpassen lässt. Ebenfalls vorhanden ist eine Option, eqMac auch gleich beim Hochfahren des Macs zu starten, sowie nach Updates für die Anwendung zu suchen.

eqMac unterstützt sowohl die System-Audioausgabe als auch angeschlossene Lautsprecher sowie den 3,5 mm-LineOut-Anschluss. In Version 2 von eqMac werden erstmals auch alle kabelgebundenen und drahtlosen Peripherie-Geräte wie Bluetooth-Speaker, AirPlay-Geräte und über HDMI angeschlossene Devices unterstützt. In naher Zukunft ist auch ein 31-Band-Equalizer geplant. Wenn ihr die Arbeit des Entwicklers Roman Kisil schätzt, freut sich selbiger über eine kleine Spende, die auch per PayPal erfolgen kann.

Teilen

Kommentare3 Antworten

  1. Vaporaestus sagt:

    Vorsicht! Schwierig zu deinstallieren. Bedeutet jetzt nicht, dass die Software böser Natur ist, trotzdem wirkt es sehr unseriös.

  2. Andreas Rudolf sagt:

    wo ist der link zum download?

Kommentar schreiben