Eufy Genie: Anker zeigt günstigen Amazon Echo Dot-Klon

Freddy Portrait
Freddy 10. August 2017, 08:02 Uhr

Aus dem Hause Anker gibt es neue Produkte. Wir stellen den Eufy Genie vor.

Eufy Genie

Der Amazon Echo Dot hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 60 Euro. Seitdem Amazon die Alexa-Schnittstelle auch für Dritte geöffnet hat, können Dritthersteller Alexa in ihr eigenes Produkt integrieren. Und genau das hat Anker mit dem Eufy Genie gemacht. Hierbei handelt es sich quasi um einen Echo Dot-Klon mit Alexa Integration.

Mit einem Verkaufspreis von nur 35 US-Dollar ist der Eufy Genie deutlich günstiger als Amazons-Lautsprecher. Außerdem soll der Eufy Genie eine deutlich bessere Klangqualität haben, ist kleiner gestaltet und kann Sprachbefehle via Mikrofon entgegennehmen. So könnt ihr alle mit Alexa kompatiblen Geräte steuern: Philips Hue, Ring, PayPal, Amazon Music, TuneIn Radio, Nest und viele, viele mehr.

Eufy Genie speaker

Gegenüber Mashable hat Anker-Chef Steven Yang bestätigt, dass unter der Marke Eufy weitere smarte Produkte geplant sind. Unter anderem steuerbare Lampen, smarte Steckdosen oder eine Alexa-Version des Staubsaugerroboters. Und wer zusätzlich eine Bluetooth-Version des Eufy Genie haben möchte, sollte noch etwas warten und die 5 US-Dollar bezahlen.

Wann der neue Eufy Genie zum Kauf angeboten wird, ist noch unklar. Wir werden euch aber stets auf dem Laufenden halten und uns um ein Testmuster bemühen, um einen Vergleich zum Echo Dot ziehen zu können.

Teilen

Kommentare7 Antworten

  1. Crocdoc sagt:

    Mit den bei Anker sehr wahrscheinlichen Rabatt Aktionen dann wohl demnächst für 20€. 😜

  2. icarus sagt:

    Selbst geschenkt würde ich so ein Teil nicht verwenden. Wenn jetzt auch noch ein chinesischer Hersteller das Teil vertreibt, dann sind meine Daten nicht nur bei Amazon, sondern auch noch dort.
    Außerdem verstehe ich den Mehrwert solcher Geräte noch nicht.

  3. elimes sagt:

    Klar, gibt auch Leute, die den Mehrwert von Eisenbahn, Kühlschrank und Email nicht verstehen … 😉

  4. michl sagt:

    also ich finde das so garnicht mal blöd. zumindest für meinen konkreten zweck

    Musik hören möchte ich (aufgrund vorhandener sehr hochwertiger hifi-anlage im Wohnzimmer) nicht mit einem Echo oder HomePod. Meine Hue Lampen auf Zuruf, auch auf den meiner Frau steuern möchte ich aber schon. hey Siri funktioniert weniger als nicht zufriedenstellend (trotz iPhone 7). also wäre ein echo dot für mich an und für sich interessant. allerdings hat der garkeinen Lautsprecher und meine hifi anlage läuft natürlich auch nicht 24/7 nur um evtl mal eine echo Rückmeldung zu übertragen. ausserdem würde das auch nicht funktionieren wenn ich die anlage z.b. grad auf internet radio oder so gestellt habe.

    da ein kleiner günstiger Sprachassistent mit kleinem Lautsprecher für die Rückmeldung ist da wirklich nicht schlecht.

    wie siehts eigentlich in der Hinsicht beim ATV4 aus? funktioniert hey Siri? muss er dafür laufen oder kann man ihn so ausprobiert? hab nämlich nur den 3er

    • Sven sagt:

      …wäre ein echo dot für mich an und für sich interessant. allerdings hat der garkeinen Lautsprecher …

      DOCH, hat das Ding.

      🙂

  5. SamsungFanBoy sagt:

    Wenn man sich das Ding dann gleich bei Marktstart in den USA (über Amazon) kauft, kann man dann die Sprache auf Deutsch stellen oder funktioniert das nicht?

Kommentar schreiben