Externe SSD-Festplatte für 118 Euro im Angebot

Kategorie , - von Fabian am 30. Jul '12 um 08:42 Uhr

Wer auf der Suche nach einer schnellen externen Festplatte ist, wird derzeit bei Amazon günstig.

SSD-Festplatten sind teuer, aber auch so ziemlich das schnellste, was man derzeit auf dem Markt bekommen kann. Wer eine externe Lösung benötigt, wird in dieser Woche fündig. Bei Amazon kostet die Transcend C3 mit 128 GB nur 117,90 Euro (Amazon-Link). Damit spart man im Vergleich zum nächstbesten Anbieter etwas mehr als 10 Euro. Viele andere Optionen gibt es auf dem Markt bisher nicht.

Angeschlossen wird die 1,8 Zoll Festplatte über einen USB 3.0 Anschluss. Um die volle Geschwindigkeit zu nutzen, braucht man also entweder eines der neuen (oder kommenden) MacBooks oder einen entsprechenden Anschluss an seinem Windows-Computer. Über USB 2.0 lässt sich die Festplatte zwar auch verwenden, aufgrund der deutlich geringeren Geschwindigkeit macht das aber wenig Sinn.

Der Hersteller selbst gibt die Lesegeschwindigkeit mit 260MB/s und die Schreibgeschwindigkeit mit 170MB/s an. Glaubt man den Rezensionen (immerhin 4,6 Sterne), schafft man im Turbo-Modus bis zu 223/137 MB/s, was durchaus kein schlechter Wert ist. Zum Vergleich: Über USB 2.0 sind rund 30 MB/s in beide Richtungen möglich. Die schlechteste Bewertung gibt es von einem Nutzer, bei dem das mitgelieferte Kabel wohl defekt war.

Für Mac-Rechner oder USB 3.0-Anschluss gibt es in Sachen SSD derzeit nur die Option auf den Thunderbolt-Anschluss auszuweichen (der sogar noch ein bisschen schneller ist). Leider kostet der Spaß hier noch etwas mehr, für die Elgato Thunderbolt SSD mit 120 GB zahlt man stolze 385 Euro (Amazon-Link).

Stellt sich natürlich noch die Frage, wofür man so schnellen externen Speicher benötigt. Wer oft auch unterwegs mit größeren Datenmengen hantiert, zum Beispiel als Fotograf mit Foto-Rohdateien oder mit großen Videos, wird den Geschwindigkeitsvorteil aber zu schätzen wissen.

Kommentare8 Antworten

  1. meadowlarks [Mobile] sagt:

    Leute “SSD-Festplatte” -.- Ich will keinen auf Klugscheißer machen aber der Begriff ist einfach falsch, in einer SSD sind keine mechanischen Bauteile vorhanden ;)

    [Antwort]

    Werbinich [Mobile] antwortet:

    Wieso? SSD = SolitStateDrive , also Festspeicher , also kann man das pingelig sein in dem Moment auch mal abstellen und mit ruhigem Gewissen dazu Festplatte sagen! Meine Meinung ;-)

    [Antwort]

    Fawkes [Mobile] antwortet:

    So gesehen hat er aber schon recht.
    Wenn man es ins englische Übersetzt fällt es noch mehr auf:
    Solit State Drive Hard Drive bzw. SSD-Hard drive oder auch SSDHD

    [Antwort]

  2. talibunny [Mobile] sagt:

    stimmt, die Elgato ist schon unverschämt teuer. Wer eine mobile Festplatte mit Thunderbolt und USB3.0 sucht, sollte sich mal die hier von Freecom anschauen:
    http://www.freecom.de/News/1

    1TB, thunderbolt & USB 3.0, allerdings keine SSD
    angebl. erhältlich ab Juli . . . ich warte schon sehnsüchtigst drauf!

    [Antwort]

    Puufer [Mobile] antwortet:

    Scheint eine Kost zu werden, diese Festplatte!

    [Antwort]

  3. Alfred E. Neumann [Mobile] sagt:

    Jau, 128GB für einen Fotografen… Das Ding ist nach 2 Serienaufnahmen voll :P

    [Antwort]

  4. tjs91 [Mobile] sagt:

    externe ssd’s machen in der größe keinen sinn-preis-leistungsverhältnis ist einfach nicht gut genug-eine eingebaute ssd macht vor allem als speichermedium des betriebssystems sinn, da gerade hier extreme ladezeitenunterscheider sehr auffällig sind. Hab in meinem neuen high-end windows rechner ne kleine 120er für win7 und so schnell war bisher noch keiner meiner rechner ;)
    natürlich war die festeingebaute ssd weitaus günstiger als diese transportable.
    einiger grund derzeit für eine transportable ssd: jeden tag mit fahrrad etc zur arbeit/uni/schule und kein bock auf datenverlust bei nem kleinen sturz….

    [Antwort]

  5. “Jau, 128GB für einen Fotografen… Das Ding ist nach 2 Serienaufnahmen voll :P

    Wohl wahr. Intern bringen so kleine SSD´s ja was, wenn man nur das Betriebssystem drauf tut. Aber als externe? Außer man ist zu faul, seinen Computer aufzuschrauben.. Aber USB 3.0 ist dafür alles andere als optimal.

    [Antwort]

Kommentare schreiben