Fabians Wunsch für 2014: Mehr Möglichkeiten für AirPlay

Kategorie , , , - von Fabian am 29. Dez '13 um 17:03 Uhr

Das Jahr 2014 steht vor der Tür. Auf dem Wunschzettel der appgefahren-Redaktion haben sich einige Dinge angesammelt. Heute verrät Fabian, was er sich von Apple wünscht.

AirPlay iOSNatürlich wäre ein neues Über-iPhone oder ein bisher nicht vorstellbares Produkt eine feine Sache, man muss aber auch realistisch bleiben. Wenn ich mir eine Kleinigkeit herauspicken dürfte, die Apple im kommenden Jahr verbessern sollte, wäre das aber eine einfache Entscheidung. Ich wünsche mir, dass man mit iOS 8 direkt vom iPhone oder iPad aus mehrere AirPlay-Lautsprecher gleichzeitig ansteuern kann.

Bisher gibt es diese Möglichkeit nur auf dem Mac. Dort kann man in iTunes oder in Zusatz-Programmen wie Airfoil problemlos mehrere AirPlay-Lautsprecher auswählen, um seine Musik in mehreren Räumen gleichzeitig abzuspielen. Das ist bei einer großen Geburtstagsfeier, bei der sich die Gäste in der ganzen Wohnung verteilen, oder auch beim alljährlichen Frühjahrsputz mehr als praktisch.

Warum Apple diese Option auf dem iPhone oder iPad bisher nicht bietet, bleibt mir aber ein Rätsel. Aktuell ist es nur möglich, einen einzigen AirPlay-Lautsprecher auszuwählen, wenn man Musik oder andere Inhalte auf dem iOS-Gerät abspielt. Ein Workaround ist der Weg über die Remote-App und die iTunes-Wiedergabe, dafür muss der Computer aber immer angeschaltet bleiben.

Auf die Schnelle würden mir sicher noch viele andere Dinge einfallen, wie etwa mehrere Benutzerkonten auf dem iPad, letztlich wäre die AirPlay-Geschichte aber wohl etwas, das ich sehr häufig nutzen würde und bisher auch schon sehr oft vermisst habe. Schließlich hat Apple mit AirPlay ja eine eigene Technologie erschaffen, die sich genau für so etwas anbietet – seit der Einführung im Juni 2010 hat sich am Funktionsumfang (zumindest was die Musikwiedergabe angeht) aber quasi nichts verändert. Das ist schade.

Kommentare59 Antworten

  1. dahlie2a sagt:

    Sehr richtig, schließe mich Deinem Wunsch an.
    Guten Rutsch und alles Gute für 2014 und natürlich, die Erfüllung “unseres” Wunsches – gern auch noch in iOS 7.

    [Antwort]

  2. Chrissie sagt:

    Ich fände es nicht schlecht, wenn man auf seinen mobilen Geräten mehrere Fenster neben/übereinander öffnen könnte, ohne den gegenwärtigen Bereich mit Homebutton zu schließen/öffnen.

    [Antwort]

    Kraine antwortet:

    Wo wäre der Unterschied zum aktuell integrierten Multitasking?

    [Antwort]

    MistaTA antwortet:

    Ich denke er meint, dass man auch in mehreren direkt Interagieren kann, während man die Fenster nebeneinander hat.
    Wie bei Mac und PC.

    [Antwort]

    Kraine antwortet:

    Wäre zwar ein nettes Feature, aber wirklich vermisst hab ich’s ehrlich gesagt noch nie. Allerdings bin ich auch der Überzeugung, dass man mit einem Tablet nicht produktiv arbeiten kann.

    MistaTA antwortet:

    Dito. Für mich ist es mehr eine Spielerei, wobei ich es nicht mal besonders häufig benutze.

    Chrissie antwortet:

    Genau!

    Alpaka [Mobile] antwortet:

    Gibt’s ja eigentlich schon, jedoch nur mit Jailbreak… (Quasar)

    [Antwort]

  3. Dirk Hasloewer sagt:

    AirPlay erweitern finde ich gut. Gerne auch einen AirPlay Client für iOS … (Gibts wohl nur unter Cydia)

    [Antwort]

  4. eXiNFeRiS sagt:

    Der Whaale Player kann mehrere AirPlay Systeme parallel ansteuern. Gibt auch eine Testversion

    https://itunes.apple.com/de/app/airplay-multiroom-player-by/id663776918?mt=8

    [Antwort]

    Marcello antwortet:

    Ich könnte dich knutschen!

    Genau so etwas hatte ich immer gesucht. Direkt gekauft, probiere es die Tage mal aus.

    Vielen Dank!

    [Antwort]

  5. Cyberdude33 sagt:

    Ich wünsche mir AirDrop zwischen iPhone/iPad und Mac

    [Antwort]

    DieMathematik antwortet:

    Daran hab ich heute auch gedacht, das ist lange überfällig. :)

    [Antwort]

  6. ulrichboldt sagt:

    Wahrscheinlich ist das dein größter Wunsch, weil du so gern und oft Frühjahrsputz machst? :-)

    [Antwort]

  7. Mr-Fly sagt:

    Print to PDF Integration wäre nicht schlecht. Mit ZAP mache ich das heute im WLAN von iPad zum iPhone schon so, vielleicht wäre es auch gut wenn noch andere Programmierer von PDF Tools das einbauen. Bis jetzt kenne ich nur ZAP.

    [Antwort]

  8. McRail sagt:

    Moin Fabian,

    gönne Dir eine generelle Verbesserung und steige zu Sonos auf und schon sind Deine Wünsche und viel mehr schon jetzt Realität. Den Play 1 gibt es schon für kleines Geld und so ist der Start auch günstig gemacht. Zum Frühjahrsputz kannst Du Dich dann ja mit einem Stereo-Paar aus Play 2 belohnen und im Sommer putzt Du einfach nochmal, damit der nächste Schritt auch gerechtfertigt ist. ;-)

    Deine Freunde werden sich freuen, wenn sie Dich besuchen!

    Guten Rutsch und alles Gute für 2014, und bitte weiter wie gehabt!

    [Antwort]

    Kraine antwortet:

    Ich weiß zwar nicht, ob Fabian der glückliche aus der Redaktion war, der das Zeppelin Air mit nach Hause nehmen durfte, aber falls ja, dann wäre das Sonos System ein riesiger Rückschritt. ;)

    [Antwort]

    McRail antwortet:

    Kein Chance, habe ich zu Hause gehabt. Will den Zeppelin nicht schlecht machen, aber besser als meine Play 5 ist das Ding auf gar keinen Fall, mal abgesehen von all den anderen Vorteilen des Sonos-Systems.

    [Antwort]

    thomsen1512 antwortet:

    Das Play 5 kann dem Zeppelin klanglich nicht das Wasser reichen. Bei weitem nicht. Optisch kann das Play 5 auch nicht überzeugen – sieht mMn eher fad aus.

  9. TomW. sagt:

    Hallo Fabian,
    du sprichst mir aus der Seele!
    leider können wir hierauf nur hoffen.
    Ich wünsche dem gesamten Team einen guten Rutsch ins neue Jahr und viele kreative Ideen für 2014.
    Liebe Grüße aus Staufenberg – Speele
    Thomas

    [Antwort]

    paro [iOS] antwortet:

    Aus der Seele?lol?
    Grüße zurück nach Speele und Umgebung.
    Man könnte aber auch sagen:
    “Du sprichst mir aus der Speele”

    [Antwort]

    Kraine antwortet:

    Ernsthaft? Jetzt werden schon deutsche Redewendungen auseinander genommen?

    [Antwort]

  10. Frank1968 [iOS] sagt:

    Ich würde mir wünschen, dass Apple TV ein Kabel / Adapter von HDMI auf DVI unterstützen würde. Alle meine Zuspielgeräte funktionieren problemlos, ratet mal welcher Hersteller mal wieder eine noch dazu unbegründete Ausnahme bildet? Richtig der Preis geht Apple !!!! Support seitens Apple? Fehlanzeige! In der Anleitung steht ja von HDMi zu HDMI….

    [Antwort]

    BBB [iOS] antwortet:

    Moin
    Das funktioniert bei mir problemlos. Habe ein HDMI auf DVI Kabel dran. Hatte am Anfang kurz ne HDCP-Fehlermeldung, die sich aber nach Neustart von allem verflüchtigt hat. Ton dann über den optischen Ausgang.
    Beste Grüße

    [Antwort]

    Frank1968 [iOS] antwortet:

    Moin,

    ein spezielles Kabel? Kannst Du erkennen von welchem Hersteller oder gar welche Bezeichnung dieses Kabel hat?

    Liebe Grüße

    [Antwort]

  11. Raven2280 sagt:

    Also das mit den mehreren Benutzerkonten auf dem IPad wäre wirklich dringend nötig und würde bei uns in der Familie vieles erleichtern! Das wäre mein primärer Wunsch an iOS 8!

    [Antwort]

  12. Steff007 sagt:

    AirPlay auf mehrere Geräte von iTunes aus ist aber auch nicht das Gelbe vom Ei. Denn leider schafft Apple es nicht die verschiedenen Geräte wirklich synchron anzusteuern. Bei mir gibt es leider immer einen deutlich wahrnehmbaren Zeitunterschied von Raum zu Raum.
    Das synchrone Abspielen auf mehreren AirPlay Geräten wäre mein Wunsch für 2014. Wenn das dann auch noch vom iPhone/iPad direkt klappen würde…. perfekt!

    [Antwort]

    thomsen1512 antwortet:

    Bei mir funktioniert es in vier Räumen perfekt. Keine Verzögerung.

    [Antwort]

  13. Estros sagt:

    Ich wünsche mir insbesondere günstigere AirPlay Lizenzen. Leider hat Apple den Markt eingeteilt, die günstigeren und mobilen haben das offene BT, im Heim solle doch lieber tiefer in die Tasche gegriffen werden. Find ich recht schade, AirPlay-Boxen bleiben so den eigenen 4 Wänden vorbestimmt.

    [Antwort]

  14. PGBS [iOS] sagt:

    Ich wünsche mir in der Apple-Musik-App wie in der Apple-Remote-App eine Funktion, den nächsten Titel auszuwählen.

    [Antwort]

  15. hohi [iOS] sagt:

    Leider habe ich nach dem letzten Update am AppelTV das Problem, dass die AirPlay-Verbindung ständig nach ca. 2-3 Minuten zum iPad / iPhone abbricht. Findet hiernach keinen Verbindung mehr.
    Hat hier jemand eine Lösung?
    Danke für Eure Unterstützung.

    [Antwort]

    acd [iOS] antwortet:

    Welchen Router nutzt Du!?

    [Antwort]

  16. Cratter13 sagt:

    iTunes Radio sollte endlich offiziell in Deutschland erscheinen.. Mehrere Benutzerkonten am iPad fände ich auch sehr wichtig, in dem Schritt kann man dann gleich die 16GB Version einstellen.
    Die Reihenfolge der nächsten Musiktitel sollte wie am PC/Mac auch einstellbar sein.
    AirPlay reicht mir im Moment mit einem Gerät..:)

    [Antwort]

    googie antwortet:

    Warum 16GB Version einstellen? Mir persönlich langt das völlig am ipad sowie am iphone

    [Antwort]

    Cratter13 antwortet:

    Wenn’s mehrere Benutzerkonten geben sollte, würde ja jeder Benutzer nur einen Teil verwenden können..aber wer nur surftx, YoutubeVideos schaut und Mails checkt kommt mit 16GB sicher hin.

    [Antwort]

  17. KalleBerlin sagt:

    Div. Apps sichern durch ein Kennwort wäre prima. Die Kinder, Kollegen…. die schnell mal auf meinem iPad was machen wollen sollen von E-Mail, Notizen…. ausgeschlossen sein.
    Allen ein gutes Jahr und mögen eure Träume wahr werden.

    [Antwort]

    Till musst ihr nicht wissen antwortet:

    => TouchID am iPad

    [Antwort]

  18. DieMathematik sagt:

    Mehrere Benutzerkonten auf iPad halte ich für doof, bei dem wenigen Speicherplatz kommt ja teilweise ein Nutzer schon nicht zurecht. Und ich möcht gar nicht wissen, wie viel mehrere Nutzeraccounts pro iPad in der iCloud an Speicher einnehmen.

    [Antwort]

    SmashD antwortet:

    Mehrere Accounts wären eben genau das: mehrere Apple IDs. iCloud ist je Account, nicht Gerät. Wo ist jetzt das Problem? :)

    [Antwort]

    DieMathematik antwortet:

    Naja, das mag richtig sein und was sichert der dann alles in der iCloud Nebenbei? Dann muss er ja gleich alle Accounts sichern, dauert noch länger als so schon. Und das Problem mit dem iPad Speicherplatz ist auch noch da, ich kenne genug Leute, die 128 GB voll haben, dann müsste Apple erstmal nen paar ordentliche Speichergrößen einbauen (und 16 GB abschaffen und nicht nochmal jede Stufe 100€ mehr)
    Wer mehrere Accounts haben möchte geht an den Rechner, meine ich. :)

    [Antwort]

    SmashD antwortet:

    Mir persönlich würde eine Nutzerverwaltung schon gefallen, auch wenn ich sie nicht unbedingt brauche. Eine Unterteilung in privat/Arbeit wäre aber schonmal praktisch. (primär für Tests in der Webseitenentwicklung, ich meine damit nicht zwingend produktives Arbeiten)
    Die iCloud Sicherung läuft bei mir immer nachts, wenn das Gerät am Strom hängt und WLAN hat, davon merkt man ja eigentlich nichts oder müsste drauf warten.
    Aber was top wäre: vielleicht überlegt sich Apple dann endlich mal die Wucherpreise für mehr Speicher. ;)
    Davon abgesehen wäre ja eine Verwaltung der Apps für mehrere Accounts in der Form machbar, das eine App zwar für mehrere User installiert ist, aber eben nur einmal als Paket auf dem Device liegt – nur der tatsächliche Nutzerdaten-Ordner wäre für jeden natürlich individuell. Ich glaube, da deckt sich eh vieles. Wäre zumindest ein Lösungsansatz. ;)

  19. DieMathematik sagt:

    Ja, dass die App nur einmal draufliegt ist klar. :) Meine nur, jeder installiert viel unterschiedliches Zeuchs.
    Was den Speicher angeht bin ich schon lange der Meinung, dass Apple 16 GB rausnehmen muss und dann alle um 100€ nach vorn schieben soll, sodass 32 GB mit dem 16GB-Preis das erste ist, usw.
    Was ich noch problematisch sehe, auch wenn es total bescheuert ist, hier gibt es noch iOS 6 Nutzer, die iOS 7 Design hassen, ich sehe da Komplikationen bezüglich der Frage, wer Updates für das Teil machen darf

    [Antwort]

    SmashD antwortet:

    16GB sind viel zu wenig, keine Frage, insbesondere wegen der größer gewordenen Pakete durch die vielen höher aufgelösten Bilder (im Vergleich zu iPad 1 & 2). Dann direkt knapp 100 Tacken für läppische 16GB Speicher zu nehmen ist’n Witz. Wäre ebenfalls total dafür 32 als unterste Stufe festzulegen.
    Die Update Problematik würde sich in dem Fall erst bei iOS 7 zu 8 einstellen, da ein Multi-User System sicher nicht für 6 rauskommen würde ;) aber klar, da sollte es dann einen Admin geben, der systemrelevantes ändern darf, normale User die nur Apps und dergleichen dürfen und am besten noch Accounts ohne großartige Rechte für die Kleinen :)

    [Antwort]

    DieMathematik antwortet:

    Das iOS 6/iOS 7 war nur nen Beispiel. :)

    [Antwort]

    SmashD antwortet:

    Schon klar :) da man über kurz oder lang aber eh nicht um das Update herum kommt – sei es wegen eines neuen Gerätes oder eben Software-Features – soll der “ich will aber das alte nutzen!!” eben die bittere Pille schlucken. Muss er nach ner Weile eh.

    DieMathematik antwortet:

    Stimmt, ich find iOS 7 auch fürchterlich hässlich, aber am Ende ist man eh gezwungen das neue zu nehmen.

    SmashD antwortet:

    Na wenn einige Entwickler wenigstens ein vernünftiges Konzept für das Flat Design hätten, also bei Bewahrung einer persönlichen Note, dann sähe wenigstens nicht alles gleich aus… DAS finde ich noch am schlimmsten, das sich viele Apps und auch Icons sich mittlerweile zum Verwechseln ähnlich sehen.

    DieMathematik antwortet:

    Ja, es gibt viele Entwickler, die einfach nicht ordentlich Flatfähig sind, besonders dieses ewige Weiß nervt mich, da tun ja die Augen weh.
    Ich hatte auch mal ne Schachapp, die von jetzt auf gleich “Flat wurde”, ganze Oberfläche Weiß, außer Schachbrett und Figuren, je nachdem wo die selbigen standen konnte man die Weißen Figuren auch nicht mehr sehen :D

    SmashD antwortet:

    Haha :) ja, ein äußerst durchdachtes Update der Schach-App – Klasse :)

    DieMathematik antwortet:

    Nach nem Update haben die nun nen Schalter drin, mit dem man zurück zum iOS 6 Design kann, aber das verbugte iOS 7 Design bleibt erhalten, wenn man es nicht umstellt, das wurde nicht korrigiert :-)

    SmashD antwortet:

    Gut, so weit, dass ein Entwickler seine App kaputt redesigned, wollte ich nicht mal gehen. Das ist dann doch eher lächerlich. :)

    DieMathematik antwortet:

    Ja, aber wenigstens nen ordentliches Konzept und nicht nen 0815Flat. Es kann auch gut aussehende Flatapps geben, wenn sich die Entwickler ordentlich Gedanken drüber machen

    SmashD antwortet:

    Ich finde bspw die Gmail App gelungen. Jaja, Android ist verpönt, ich weiß. ;)
    (Wohlgemerkt für iOS)

    DieMathematik antwortet:

    Eins muss ich Google lassen, trotz ihres Androidzeuchs bringen die regelmäßige und gute Updates für ihre iOS Apps raus, Respekt.

    SmashD antwortet:

    Dem kann ich nur zustimmen.

    Frank1968 [iOS] antwortet:

    Das schöne ist doch gerade das einfache daran, das man sich nicht mit Benutzerkonten und Configs ärgern muss…

    [Antwort]

    SmashD antwortet:

    Wenn es die Möglichkeit gäbe, Benutzerkonten einzurichten, wäre das ja auch kein Muss. Wer will kann, wer nicht … ;)

    Frank1968 [iOS] antwortet:

    Es gibt auch noch Nutzer mit IOS 5. das iPad 1 ist in der Sache ja nicht schlecht und erfüllt für viele seinen Zweck. Diese Nutzer ausgrenzen weil diese zum Mail Empfangen keine bewegten Hintergründe haben wollen?

    [Antwort]

  20. Esseker sagt:

    Hi Farbian kannst du bitte sagen wie das bei iTunes geht die Einstellung suche ich schon seit Monaten Apple meinte das geht nicht ? Würde mich riesig freuen danke

    [Antwort]

Kommentare schreiben