Feedly: RSS-App kann jetzt Inhalte aus dem Web speichern

Freddy Portrait
Freddy 07. August 2017, 12:32 Uhr

Wir möchten euch das neuste Update der iOS-App Feedly vorstellen.

feedly

Den RSS-Service Feedly (App Store-Link) haben wir für appgefahren im Einsatz, um so größtenteils die US-News zentral an einer Stelle einsehen zu können. So muss man nicht händisch jede Webseite aufrufen und die Nachrichten dort lesen. Mit dem neusten iOS-Update gibt es jetzt eine praktische Neuerung.

In Version 38 haben die Entwickler die Safari-Erweiterung aktiviert, die es erlaubt, jeden News-Artikel aus dem Web an Feedly übergeben zu können. So könnt ihr spannende Nachrichten für später speichern, die dann in eurem RSS-Feed auftauchen. Ihr könnt natürlich auswählen auf welchem zuvor angelegten Board der Artikel abgelegt werden soll. Über das Teilen-Menü müsst ihr die Option für Feedly manuell aktivieren, um diese nutzen zu können.

feedly ios extension

Feedly ist kostenfrei nutzbar

Feedly muss nicht zwingend mit der hauseigenen Applikation genutzt werden, wobei diese durchaus eine Empfehlung ist. Mit seinen Account-Daten kann man sich auch bei anderen RSS-Apps anmelden. Wir nutzen am liebsten Newsify für iOS und ReadKit für macOS. Feedly ist kostenfrei und unterstützt nicht nur RSS-Feeds von Webseiten und Blogs, sondern auch YouTube-Channels. Ihr könnt die Nachrichten in Ordner sortieren, diese schnell teilen oder zum Original-Post auf der Webseite springen.

Falls auch ihr keine Nachrichten eurer favorisierten Webseiten verpassen wollt, könnt ihr zu einem RSS-Feed greifen. Ihr tragt einfach die Blogs, Webseiten und Co. ein und könnt an zentraler Stelle darauf zugreifen.

Feedly - Get Smarter
Entwickler: DevHD
Preis: Kostenlos

Teilen

Kommentare2 Antworten

  1. Wolf13 sagt:

    Nur in englischer Sprache?

  2. joe sagt:

    Feedly habe ich ein mal getestet, bin aber immer wieder auf Reeder 3 zurück gekommen.

Kommentar schreiben