Fleksy spricht Deutsch: Intelligente Tastatur beschleunigt Texteingaben

Kategorie appNews, iPad, iPhone - von Freddy am 26. Mrz '14 um 17:25 Uhr

Schneller Tippen auf iPhone und iPad? Mit der Fleksy-Tastatur kein Problem – zumindest innerhalb einer App.

FleksyDie Fleksy-Tastatur (App Store-Link) hatten wir schon seit geraumer Zeit ins Auge gefasst, allerdings war bisher nur ein englischer Wortschatz verfügbar. Durch das heutige Update hat die intelligente Tastatur ein deutsches Sprachpaket erhalten, so dass Fleksy deutlich interessanter wird.

Der kostenlose Download für iPhone und iPad verspricht das Blindschreiben auf der digitalen Tastatur beider Geräte. Fleksy beschreibt sich selbst als leistungsfähiges Texteingabe-System, das schon zum Start der Wörter erkennen kann, welches Wort getippt werden möchte. Außerdem korrigiert die Applikation Fehler automatisch – und das funktioniert richtig gut, egal wie schlampig die Eingabe getätigt wurde.

Die Tastatur weicht etwas von der Apple-Lösung ab und beschränkt sich auf ein Minimum. Natürlich gilt es weiterhin die Buchstaben einzeln anzuklicken, allerdings werden in Echtzeit Vorschläge eingeblendet, die mit einem Wisch nach oben oder unten ausgewählt werden. Unbekannte Wörter lassen sich mit Fleksy lernen, auch das Vergessen von Wörtern ist möglich.

Mit einer weiteren, simplen Swipe-Geste nach rechts wird ein Leerzeichen geschrieben, ein weiterer Wisch setzt einen Punkt und ein Wisch nach links löscht das letzte Wort. Ebenso lässt sich mit einer Zwei-Finger-Geste die Tastatur etwas vergrößern oder gar komplett ausblenden, da Fleksy sowieso alle Wörter korrigiert. Wer sich für diese Option entscheidet, sollte die Gesten aus dem Effeff beherrschen, dann klappt das Blindschreiben auch einwandfrei.

Fleksy iPad

In den Einstellungen habt ihr die Auswahl zwischen einem hellen und dunklen Layout, weitere farbliche Hintergründe kosten 89 Cent per In-App-Kauf. Außerdem solltet ihr das deutsche Sprachpaket herunterladen, optional sind auch Englisch, Italienisch oder Russisch verfügbar.

Fleksy ist sicherlich eine innovative und durchdachte Idee, allerdings ist das Verwenden nur in der Fleksy-App möglich, da Apple es nicht erlaubt, systemweit eine eigene Tastatur einzubinden. Aus diesem Grund eignet sich Fleksy eher als reine Notiz-App, in der Texte schnell getippt und dann für andere Zwecke, zum Beispiel für den Versand von Nachrichten, verwendet werden können.

Der Download von Fleksy ist kostenlos und werbefrei. Perfekt ist die intelligente Tastatur noch nicht, da einige Wörter in der Datenbank fehlen – diese können aber bequem gelernt werden. Schaut euch nachfolgend noch das Video (YouTube-Link) zur Fleksy-Tastatur an, das allerdings mit dem englischen Wortschatz arbeitet.

Fleksy im Video

Kommentare4 Antworten

  1. Dog999 sagt:

    Das ist mal nix…. Nur die Shiftraste ist besser…… :)))

    [Antwort]

  2. Kasima [iOS] sagt:

    Die Beschränkung auf die Apple-Tastatur regt mich bei meinem iPad seit jeher auf, weil man bei Android ja eine gigantische Auswahl an Tastaturen hat. Mich persönlich nervt es schon, dass die Tastenbeschriftung nicht zwischen Groß- und Kleinbuchstaben wechselt. Selbst mit Jailbreak sieht es da ja ziemlich mau aus – obwohl er sich alleine dafür ja schon lohnen würde…

    [Antwort]

  3. Mimo [iOS] sagt:

    Nix Deutsch. Beim downloaden der deutschen Sprache gibt es immer eine Fehlermeldung. Finde das Schreiben damit aber eher anstrengend als Zeit sparend. Swipe finde ich da schon deutlich besser. Aber letztlich taugen die Apps nur als Notizapp, da sich wie im Artikel erwähnt andere Apps nicht davon profitieren.

    [Antwort]

  4. netzpilot sagt:

    Also bei mir funktioniert’s mit der deutschen Sprache. Und die App bzw. Tastatur ist fein, ich mag sie. Nach kurzer Eingewöhnung kann ich wirklich schon “blind” tippen

    [Antwort]

Kommentare schreiben