FlightRadar24 Pro: Was fliegt dort oben am Himmel?

Kategorie , , - von Fabian am 04. Okt '11 um 11:45 Uhr

Auf dem Weg zum Flughafen ist mit gestern eingefallen, dass es doch auch für dieses Thema nette Apps geben muss, oder nicht?

Nach kleiner Suche habe ich im App Store FlightRadar24 Pro gefunden und gleich einmal heruntergeladen. Die App kostet zwar 2,39 Euro, ist mit nur 11.4 MB aber auch schnell über das mobile Datennetz geladen. Weitere 1,50 Euro gingen für den Gang auf die Besucherterrasse drauf, aber was tut man nicht alles für seine Leser.

Kurz zur Erklärung: FlightRadar24 Pro (App Store-Link) soll Daten von Flugzeugen anzeigen, die dort oben am Himmel kreisen. Angeboten werden unter anderem Flugzeugtyp, Kennung, Airline und diverse Flugdaten, zum Beispiel Start und Ziel, aber auch die Geschwindigkeit. Wer sich also schon immer mal gefragt hat, woher das Flugzeug dort oben am Himmel denn überhaupt kommt und wohin es fliegt, kann das mit der App einfach herausfinden.

Die erste Ernüchterung erfolgte leider direkt am Flughafen selbst – am Boden stehende oder gerade startende Flugzeuge wurden nicht von der App erfasst. Vermutlich, weil das verwendete System mit dem ADS-B-Transponder dort nicht aktiv ist. Auch bei ankommenden Flugzeugen gab es Probleme – ein paar Kilometerchen vor der Landung verschwanden sie von der Karte – kamen dann aber genau wie angekündigt an.

Weitaus besser hat FlightRadar24 Pro im trauten Heim funktioniert. Auf dem Balkon in Bochum kann man alle paar Minuten Flugzeuge am Himmel ausmachen, die in Düsseldorf zur Landung ansetzen. Hier war ich wirklich positiv überrascht – etwa drei Viertel aller Flugzeuge wurde von der App erkannt. Insgesamt sollen es sogar 90 Prozent des europäischen Luftraums sein, hier kommt es unter anderem auf den Flugzeugtyp an.

Als Universal-App kann man FlightRadar24 Pro auch auf dem iPad installieren und kommt dort in den Genuss von einigen Zusatzfunktionen, unter anderem einen großen Filter für alle möglichen Dinge, zum Beispiel bestimmte Airlines oder Flugzeuge. Verfügt man über ein iPad 2, kann man natürlich auch das Augmented-Reality-Modul nutzen: Knöpfchen drücken und das Gerät (auch das iPhone) gen Himmel richten und sich die Infos direkt neben den Flugzeugen anzeigen lassen.

Sowohl auf dem iPhone 4, als auch auf dem iPad 2, kam es in unserer Testphase leider zu einigen Abstürzen, die sich auch in der Gesamtbewertung bemerkbar machen. Ansonsten sind wir aber positiv überrascht von FlightRadar24 Pro – hier können sogar Väter bei ihren Söhnen punkten, wenn sie verraten können, was dort oben am Himmel fliegt.

Testergebnis: FlightRadar24 Pro
appgefahren-Wertung: Bewertung der App
- vereinzelt Abstürze
- nur für fliegende Flugzeuge
+ viele Flugzeuge/Daten
+ Universal-App
+ Augmented Reality
FlightRadar24 Pro (AppStore Link) FlightRadar24 Pro
Hersteller: Svenska Resenatverket AB
Freigabe: 4+
Preis: 2.39 EUR Download
Mit FlightRadar24 Pro hat man zwar nur fliegende Flugzeuge im Blick, das funktioniert aber erstaunlich gut und macht interessierten Personen richtig Spaß.

Kommentare41 Antworten

  1. Burns [Mobile] sagt:

    Hoffentlich sind mit den vermeintlichen Abstürzen die des Programmes gemeint und keine Flugzeugabstürze 

    [Antwort]

  2. erdmagnetfeld [Mobile] sagt:

    Funktioniert das AR eigentlich auch mit dem iPod Touch 4g ??

    [Antwort]

    Fabian antwortet:

    Wenn der eine Kamera hat, sollte es eigentlich gehen.

    [Antwort]

    erdmagnetfeld [Mobile] antwortet:

    Der hat aber keinen Kompass nur einen gyrosensor .

    [Antwort]

    Fabian [Mobile] antwortet:

    Ah, jetzt wo du es sagst. Das ist dann in der Tat ein Problem. Dürfte dann leider wirklich nicht gehen.

    Bent [Mobile] antwortet:

    Doch das geht… Du musst den Kameramodus aktivieren und dabei in Richtung Norden stehen, dann kann mithilfe des Gyrosensors deine ungefähre Richtung bestimmt werden.

    Fabian [Mobile] antwortet:

    Ich glaube wir brauchen doch mal einen Touch in der Redaktion, um solche Sachen auch testen zu können.

    Danke für den Hinweis.

    Bent [Mobile] antwortet:

    Ja besser wärs ;) Wenn nicht geb ich halt meinen Senf dazu :D

  3. Kaschi [Mobile] sagt:

    90% der Flugzeuge sollen angezeigt werden?
    -die restlichen 10% sind dann wohl die amerikanischen Flugzeuge die ohne Kennung sind und irgendwelchen Mist versprühen (gesehen in Leipzig) und diejenigen Flugzeuge die Truppentransporte nach Afghanistan und Irak durchführen (vorletzte Woche Donnerstag auch in Leipzig gesehen u.a. “World” und “North American” Airlines)

    [Antwort]

    Steuber [Mobile] antwortet:

    Hi das sind auch deutsch flugzeuge .gebt mal auf youtube (chemtrails) ein oder geht auf http://www.wahrheitsbewegung.de .bei mir in zweibrücken sibd auch fast täglich sprühungen .

    [Antwort]

    Kaschi [Mobile] antwortet:

    Ja ich weiß, ich hatte von Soldatentransporten in Leipzig immer nur gehört aber jetzt habe ich live amerikanische Soldaten auf dem Zivilflughafen gesehen -ich denke nicht das die Flugzeuge in irgend einer app beschrieben sind.
    Die Chemtrails wurden auch sogar schon im ZDF-Wetterbericht erwähnt…&jedes mal von der Regierung geleugnet…

    [Antwort]

    Steuber [Mobile] antwortet:

    Bei http://www.sauberer himmel.de gibts noch mehr infos .

  4. Iliaka [Mobile] sagt:

    Klasse, gleich geladen. Mich interessiert auch immer welches Flugzeug gerade über meinen Kopf fliegt. Bisher hier jedes hinüberfliegende erkannt, viele und interessante Daten. Danke für den Tipp!

    [Antwort]

  5. Pyro Zocker [Mobile] sagt:

    Wo muss man denn Geld bezahlen um auf die Besucherterrasse zu kommen? Das find ich ja unverschämt!

    [Antwort]

    H. W. [Mobile] antwortet:

    z.B. Berlin Schönefeld

    [Antwort]

    Fabian antwortet:

    Düsseldorf auch. Gibt’s denn einen Flughafen wo es das kostenlos gibt ;)

    [Antwort]

    Pyro Zocker [Mobile] antwortet:

    Ja zum Beispiel in Bremen :)

    [Antwort]

    Otto Lillienthal antwortet:

    Es war nach FLUGHAFEN gefragt, nicht nach Kaffeegarten mit Landepiste.
    Duckundwech :-)

    Pyro Zocker [Mobile] antwortet:

    Jetzt beleidige nicht den Bremer FLUGHAFEN! Er ist zwar klein aber fein :D

    Mel [Mobile] antwortet:

    Yep, Münster-Osnabrück ist auch for free. ;-)

    [Antwort]

    Fabian antwortet:

    Die Metropole schlechthin :P

    Svenska [Mobile] antwortet:

    Nichts gegen Münster ;)

    Yussuf [Mobile] antwortet:

    Hamburg;)

    [Antwort]

  6. Felix Oberbauer [Mobile] sagt:

    Für die, denen die App zu teuer ist:

    Es gibt auch eine gleichnamige Internetseite, die die gleichen Option gratis verfügt, allerdings ohne AR.

    [Antwort]

  7. miho272 [Mobile] sagt:

    Hahaha, vereinzele Abstürze find ich super xD

    [Antwort]

    Benjamin [Mobile] antwortet:

    Stimmt wenn man so darüber nachdenkt.

    [Antwort]

  8. Vilipie [Mobile] sagt:

    Sogar mit Wortspiel “vereinzelt Abstürze”

    [Antwort]

  9. Dark_4ces sagt:

    Kostenlos gibt es auch PlaneFinder in 2 Versionen:
    PFAR Free, welches als Augmented Reality angelegt ist (mit meinem iPad2 hat es gut funktioniert)
    und
    PFHD Free die auf der Landkarte die Flieger anzeigt. In einigen Zonen gibt es Lücken (z.B. bei meinem Urlaub in Südspanien) je nachdem aus welche Server das system die Daten abruft.
    Die kostenlosen Versionen bieten natürlich nur wenig Info wie z.B Flugnummer oder Flugzeugkennzeichnung und Entfernung (AR), sind aber trotzdem interessant

    [Antwort]

  10. wingforce sagt:

    Hab eine Frage zu der App und den angezeigten Flugzeugen.
    Werden da nur die Großen Linienflüge angezeigt oder auch kleiner HPAs. Diese zweistrahligen 20 bis xx Sitzer.
    Ala Privatjets wie sie z.B. Netjet betreibt und die nicht zwingen auf einem der großen Flughäfen landen müssen?
    Wäre super würde das einmal jemand ausprobieren.

    Ansonsten wer an so was Interesse hat, die DFS bietet da ein Tool “Stanly_Track“ für den PC um den Flugverkehr rund um, bei mir z.B. Frankfurt, anzuzeigen.

    [Antwort]

    Fabian antwortet:

    Kommt immer drauf an, ob das System an Bord verbaut ist. Ich habe unter anderem eine Cessna in der Umgebung entdeckt. So pauschal kann man das wohl nicht sagen.

    [Antwort]

  11. FUNNYBOY123 [Mobile] sagt:

    Hört sich interessant an . Schade das es mit dem iPod nicht klappt . Da wird’s Zeit das der iPod GPS eingebaut bekommt

    [Antwort]

  12. Stefan Rämisch [Mobile] sagt:

    Wenn sie bei uns über die Terasse fliegen (Anflug auf Köln/Bonn) haben sie die Räder schon raus und den Transponder schon aus, schade!

    [Antwort]

  13. iDau [Mobile] sagt:

    Ich habe einen Bekannten der nahezu jedes Flugzeug auf http://www.flightradar24.com checkt und ich muss sagen die Internetseite ist wirklich gut gestaltet und beinhaltet interessante Informationen.

    Aber wie soll es anders sein, was für alle Nutzer im Internet kostenfrei zur Verfügung steht, soll auf dem iPad bezahlt werden – und die Light-Version kann man knicken.

    [Antwort]

  14. BastiNH [Mobile] sagt:

    ????

    [Antwort]

  15. BastiNH [Mobile] sagt:

    Nutze die App schon seit ein Jahr mal mehr mal weniger! Bei mir ab es bis jetzt keine abstürzte (die app ist gemeint) und sonstige Probleme. Kann sie nur jeden Flugzeugbegeisterten empfehlen.

    [Antwort]

  16. Hendrik sagt:

    Seit Februar gibts für android außerdem SkySpy pro, welches für schnelle Erfassung der Flugzeuge mittels AR view konzipiert wurde und sowohl schneller bereit als auch genauer ist als flightradar.

    [Antwort]

  17. Regina sagt:

    Hallo,

    ich habe ein Sony Experia und komme einfach nicht in den Kameramodius. Kann mir jemand sagen, wie das geht?

    Viele Grüße,
    Regina

    [Antwort]

  18. Bernd sagt:

    Hallo zusammen,
    ich bin neu hier und habe 4 unterschiedliche Probleme (neben dem Problem dass ich mit englischer Hilfe überhaupt nicht klar komme).
    Ich nutze Flight Radar schon länger am PC. Hier ist alles OK. Bei den Flughäfen sind man auch die Liste der reinkommenden und abfliegenden Flugzeuge.
    1. Problem: Bei meinem Smartphone Samsung Galaxy S2 mit Android 4.0 habe ich die kostenpflichtige Version Flightradar pro installiert. Alles geht soweit gut aber wenn ich versuche die Liste der ankommenden und abfliegenden Flugzeuge nachkaufen will kommt seit Wochen eine Fehlermeldung mit dem Hinweis dass ich es später nochmal probieren soll.
    2. Problem: Wenn ich mit Hilfe der Kamera Flieger am Himmel zu lokalisieren kommen oft ganz viele aber die mit dem Auge sichtbaren funktionieren schlecht. Komischerweise zeigt es mir die weit weg fliegenden an.

    3. Problem: Bei meinem Samsung Tablet kann ich die Karte nicht größer als halb Deutschland vergrößern. Jede weitere Vergrößerung läßt die Kartendarstellung ständig partiell ausfallen und somit zeigt es auch keine Flugzeuge. Wenn ich als Karte das Satellittenfoto wähle tritt das Problem nicht auf.
    4. Problem: Bei meinem Tablet wird nur ein Bruchteil der Flugzeuge angezeigt wie am Smartphone oder PC. Bsp. Gestern am frühen Abend war eine lange Reihe zur Landung aufgereihter Flugzeuge für Frankfurt am Smartphone zu sehen. Am Tablet war nicht ein einziges!

    So das waren gleich 4 Probleme auf einmal.
    Bitte helft mir so als ob ihr es mit einem “Doofen” zu tun habt. Mit den gabzen Fachbegriffen bin ich nicht so bewandert. Da swäre fast als wenn ihr mir in englisch antwortet ;-)

    Ich bedanke mich schon mal ganz herzlich

    lG Bernd

    [Antwort]

    Fabian antwortet:

    Hallo Bernd,

    leider kann ich dir nicht direkt helfen. Ich nutze FlightRadar auf meinem iPhone und kann dort keine der geschilderten Probleme nachvollziehen. Am besten versuchst du, dich über den Play Store direkt an die Entwickler zu wenden.

    [Antwort]

  19. Kp sagt:

    Nach dem Update muss ich da denn immer wieder den gleichen Betrag zahlen wie es gekostet hat? ?

    [Antwort]

  20. Matthias sagt:

    hallo zusammen…
    ich habe mir flightradar24 pro runtergeladen und ews funktioniert soweit ganz gut!
    außer…
    wenn ich meinen eigenen standort abrufen will oder die “augmented reality” funktion benutzen möchte zeigt es an das der standort nicht abgerufen werden kann obwohl ich gps auf meinem samsung galaxy s3 mini aktiviert habe!!
    kann mir jemand helfen?

    [Antwort]

Kommentare schreiben