Flip Master: Waghalsige Sprünge in neuem Trampolin-Casual Game von Miniclip

Mel Portrait
Mel 01. September 2017, 19:17 Uhr

Rückwärtssalti und Flick-Flacks sind nicht jedermanns Sache. In Flip Master kann man diese Sprünge ohne Schwindel und ganz gefahrlos ausprobieren.

Flip Master

Flip Master (App Store-Link) gehört zu den aktuellsten Neuerscheinungen im deutschen App Store und kann dort als Universal-App für iPhone und iPad kostenlos heruntergeladen werden. Das Casual Game finanziert sich über In-App-Käufe und benötigt zur Einrichtung mindestens iOS 7.0 oder neuer sowie 185 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bisher noch verzichtet werden.

„Meistere das Trampolin mit Saltos, Rückwärtssaltos, Flick-Flacks, Layouts und Sprüngen auf Trampolinen in deinem Garten, in der Turnhalle oder im Zirkus und trainiere, bis du der Meister des Trampolins bist“, so erklären die Macher von Miniclip das neue Flip Master. „Mit einem eigenen Physik-Engine und animierten Ragdoll Physics ist Flip Master das dynamischste und unterhaltsamste Trampolinerlebnis, das je entwickelt wurde. Widersetze dich den Regeln der Physik und beweise dein Können.“

Insgesamt gibt es in Flip Master fünf verschiedene Orte mit unterschiedlichen Trampolinen zur Auswahl - zu Beginn steht allerdings erst ein kleiner Garten mit lediglich einem Sportgerät zur Verfügung. Auch charaktertechnisch sieht es ähnlich aus: Eine Auswahl an vier Figuren kann genutzt werden, davon ist aber zum Start des Spiels lediglich „The Dude“, ein stinknormaler männlicher Charakter, erhältlich. Ebenso sieht es mit den Sprüngen und Tricks im Spiel aus, von denen sich lediglich ein normaler Salto zu Beginn absolvieren lässt.

Ohne Münzen geht gar nichts in Flip Master

Das Gameplay selbst basiert auf einfachen Fingertipps samt kleiner Wischgesten nach links und rechts, um die Spielfigur auf dem Trampolin während der Phase in der Luft zum Drehen sowie Ausrichten auf dem Sprunggerät zu bewegen. Timing und Präzision in der Ausführung sind notwendig, wenn man nicht vom Trampolin herunterfallen oder unsanft mit dem Rücken auf dem Rand landen möchte - in einem solchen Fall ist die Partie beendet. Wichtig bei den Sprüngen ist es, nach Möglichkeit möglichst mittig und mit gestreckten Beinen aufzukommen, um genügend Schwung für eine lange „Airtime“ zu haben. Dann sind auch Doppel- oder Dreifachsalti möglich, die besonders viele Punkte einbringen.

Durch das Einsammeln von Münzen, die beim Spielen immer wieder in der Luft auftauchen, können dann neue Ausrüstungsgegenstände erworben oder auch mittels einer Ballmaschine weitere Extras hinzugewonnen werden. Zusätzliche Charaktere, neue Trampolin-Orte oder weitere Sprünge lassen sich auf diese Weise freischalten. Pro „Spin“ der Ballmaschine werden aber bereits nach kurzer Zeit immer mehr Münzen fällig, die sich auch durch das Ansehen von Werbevideos verdienen lassen, . Alternativ besteht natürlich jederzeit die Option, auch per In-App-Kauf zuzuschlagen - aber wer will das schon bei einem kleinen Casual Game wie diesem?

Flip Master
Entwickler: Miniclip.com
Preis: Kostenlos*

Teilen

Kommentar schreiben