Float: Entspanntes, meditatives und herausforderndes Schwebe-Puzzle neu im App Store

Freddy Portrait
Freddy 09. März 2017, 10:39 Uhr

Mit Float gibt es einen Neuzugang. Wir haben das Spiel schon ausprobiert.

float banner

Jeden Donnerstag strömen viele neue Spiele in den App Store, eines davon ist Float (App Store-Link). Der 1,99 Euro teure Download ist Premium, verzichtet auf Werbung und In-App-Käufe und bietet meiner Meinung nach zum angesetzten Preis zu wenig Inhalte. Weitere Inhalte sind aber schon jetzt angekündigt. Widmen wir uns dem Spielprinzip.

Float ist ein entspannendes Spiel für iPhone und iPad, das viel Wert auf die Gestaltung legt. Eine kleine Blume muss durch insgesamt acht Welten geschubst werden. Mit einem Klick auf das Wasser könnt ihr die Kreisringe dazu nutzen, um die Blume in die entsprechende Richtung zu navigieren. Die Steuerung mag anfangs etwas konfus wirken, nach der ersten Welt hat man den Dreh aber raus.

Eine Welt verfügt über fünf oder mehr Abschnitte, an denen auch Speicherpunkte verfügbar sind, damit ihr nicht immer von vorne starten müsst. Steine, bewegliche Objekte und mehr möchten euch das Durchqueren der Welten erschweren, auch fließendes Wasser beeinflusst eure Bewegung. Zudem dürft ihr euch nicht zu viel Zeit lassen, denn der untere Bildschirm bewegt sich mit und könnte euch einholen.

float

Das Gameplay ist beruhigend und einfach gestaltet, wird in den späteren Welten aber immer kniffliger. Die Aufmachung ist wirklich sehr gut. Die Grafiken sind liebevoll gestaltet und farbenfroh. Die passende Musik im Hintergrund rundet Float ab. Die Tatsache, dass Float ein Premium-Spiel ist, kommt uns natürlich entgegen, allerdings ist der Spielumfang mit acht Welten doch etwas gering. Mit etwas Können kann man Float innerhalb von einer Stunde abschließen.

Wir wünschen uns für die Zukunft mehr Level, außerdem wäre es eine Überlegung wert, weitere Anforderungen zu stellen. So wäre das Einsammeln von Sternen möglich, zudem könnte man kleine Rätsel einbauen, um so zum Beispiel Wegsperren öffnen zu können. Die Basis ist jedenfalls sehr gut, dennoch erwarten wir vom Entwickler weiteres Engagement, damit der Preis von 1,99 Euro gerechtfertigt ist.

Float
Entwickler: GalacticThumb
Preis: 2,29 €

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Teilen

Kommentar schreiben