ForkLift nur 89 Cent: Der bessere Finder mit FTP-Client

Kategorie appSale, Mac - von Freddy am 18. Jun '14 um 15:43 Uhr

Mit ForkLift gibt es heute einen Finder-Ersatz, der für nur 89 Cent erworben werden kann. 

ForkLiftForkLift für den Mac (Mac Store-Link) empfehlen wir immer wieder gerne weiter. Auch wenn der Start von OS X Yosemite immer näher rückt, und wir nicht wissen, ob die Entwickler ihr Programm entsprechend anpassen, kann ForkLift den Finder des Macs ersetzten und bringt zusätzliche Funktionen mit. Statt 17,99 Euro zahlt man aktuell nur 89 Cent – dieser Preis wurde letztmals im Mai 2012 aufgerufen.

Mit ForkLift lassen sich, ähnlich wie in Apples eigenem Programm Finder, die Struktur und Pfade der eigenen gespeicherten Dateien und Ordner einsehen und verwalten. Umbenennen von Dateien im Stapelverfahren, anlegen und verwalten von Archiven und eine Ordnersynchronisation sind keine Probleme für ForkLift. Abgesehen davon findet man auch noch weitere Funktionen, die bei der Dateiverwaltung sehr hilfreich sein können.

Eine dieser Optionen ist die Integration von externen Servern und Festplatten, auf die mit der ForkLift-App zugegriffen werden kann. Unterstützt werden FTP, SFTP, WebDAV, Amazon S3, iDisk, SMB, AFP und NIS. Dazu gibt es eine Favoriten-Funktion und einen App Deleter, der automatisch mit dem Programm verbundene Einträge löscht.

ForkLift bekommt 4,5 Sterne

Nebenbei unterstützt ForkLift auch den Fullscreen-Modus unter Mac OS X Mavericks, so dass man bei der Dateiverwaltung komfortabel auf dem ganzen Bildschirm arbeiten kann. Auch Shortcuts und eine komplette Tastatur-Unterstützung werden geboten, um die Vorgänge schneller und bequemer abschließen zu können.

Wer des Öfteren große Dateimengen verschieben, ordnen oder löschen will, sollte sich ForkLift und seine vielfältigen Zusatzfunktionen definitiv näher ansehen – gerade zu diesem aktuellen Schnäppchenenpreis. Wie lange dieser noch gilt, können wir allerdings nicht sagen. Daher gilt wie immer: Bei Interesse am besten sofort zuschlagen, solange der Preis noch aktuell ist.

Das 10,1 MB große und ab OS X 10.7 funktionierende ForkLift wird im Durchschnitt bei knapp 300 Rezensionen mit sehr guten viereinhalb von fünf Sternen bewertet. Neben dem bereits vorgestellten Bundle mit Fantastical & Co ist das ein weiteres, tolles Angebot.

Kommentare5 Antworten

  1. Peter sagt:

    Ein Finder-Replacement bringt viele ungewollte Probleme. Erweiterungen wie sie damals TotalFinder anbot, sind der bessere Weg!

    [Antwort]

  2. Lippo sagt:

    Danke, Appgefahren, für diesen Tipp! 17 Euro durch Euch gespart. Tolle Software. Dankeschön

    [Antwort]

  3. McUles sagt:

    Läuft auch unter Yosemite problemlos, habe ihn gerade erst wieder benutzt

    [Antwort]

  4. hesiro sagt:

    Nutze ich seit Mac User, super Tool

    [Antwort]

  5. Daniel sagt:

    benutze ich seit einem guten Jahr, seit es mal bei einem Bundle dabei war.

    Bin begeistert, ich habe 2 Jahre lang einen Ersatz für Teracopy (Windows) gesucht, und das ist es.

    Neben den nützlichen 2 festen Fenstern (wie vor 25 Jahren schon Norton Commander) kann man auch viele Kopier- und Verschiebevorgänge starten und damit Terrabyte- weise Ordner zwischen verschiedenen Laufwerken schön nacheinander abarbeiten (und nicht alle auf einmal kopieren und den Rechner lahm legen)

    [Antwort]

Kommentare schreiben