Foursquare: Jetzt mit iOS 7-Look & noch mehr Empfehlungen

Kategorie , - von Freddy am 06. Dez '13 um 20:00 Uhr

Version 7.0 von Foursquare bringt gleich eine Vielzahl an Änderungen mit.

FoursquareFoursquare (App Store-Link) ist ein beliebtes Soziales Netzwerk, das vor allem für Vielreisende zu empfehlen ist. Basierend auf eingecheckten Orten empfiehlt Foursquare Restaurants, Bars und mehr auch an neuen Orten. Mit dem Update auf Version 7.0 wird Foursquare noch besser.

Ab sofort präsentiert sich Foursquare im aufgehübschten Layout, das jetzt natürlich an die Gegebenheiten von iOS 7 angepasst wurde. Nun basiert das Layout auf den Eigenschaften flach, schnell und große Schaltflächen. Das Redesign ist auf jeden Fall gelungen, anfangs allerdings etwas gewöhnungsbedürftig.

Zusätzlich haben die Entwickler das Anwendererlebnis verbessert. Durch die Hintergrundaktualisierung kann Foursquare jetzt sogar ohne das Öffnen der App Empfehlungen vorschlagen. Wenn man an einem neuen Ort ankommt, informiert die App direkt über interessante Orte, an denen man zum Beispiel das beste Essen bekommt oder am meisten Geld sparen kann.

Außerdem wurden die in der Nähe befindlichen POIs verbessert. Öffnet man die App, wird sofort der aktuelle Standpunkt, dann natürlich auch alle in der Umgebungen befindliche POIs angezeigt. Foursquare zählt zu den Netzwerken, mit denen ich mich bisher noch nicht richtig anfreunden konnte. Ob die genannten Neuerungen auch so funktionieren, wie die Entwickler versprechen, kann nur der Einsatz im Alltag zeigen.

Der Download von Foursquare ist kostenlos, 17,4 MB groß und nur für das iPhone verfügbar. Das aktuelle Update heimst in den ersten Bewertungen fünf Sterne ein, im Schnitt sind es dann allerdings “nur” noch dreieinhalb Sterne. Mit Foursquare lassen sich natürlich alle eingecheckten Orte auch direkt bei Facebook oder Twitter teilen.

Kommentare2 Antworten

  1. Chiara sagt:

    Das update ist wirklich gelungen, foursquare hat das iOS7 Thema finde ich gut umgesetzt.
    Ein bisschen Schade finde ich, dass ähnlich wie bei FB dieses “ich darf nur Freunden folgen” Thema so strikt umgesetzt wird. Natürlich langweilen die vielen check in Meldungen, die viele immer noch durchs Netz schicken, dass sie gerade in einem Supermarkt sind oder irgendwo im nirgendwo auf der Straße stehen.
    Ich nutze doursquare gerne als reminder für mich selbst, wenn ich zum Beispiel auf Restauranttour bin. Anschließend lege ich dann Listen an, schreibe Rezensionen und somit kann jeder, wenn er mag, zum Beispiel meine Restauranttipps abrufen, wenn er in meiner Heimat Italien unterwegs ist.
    Jeder Nutzer, der sich ein wenig Zeit nimmt, einen Tipp hinterläßt, ein Foto hinterlegt, macht die Nutzung von foursqaure dadurch für alle interessanter.
    Oder, so ging es mir neulich, man legt einfach mal eine neue Adresse an. Ich hatte eine kleine süße Bar im hintersten Winkel von Fano entdeckt, die noch gar nicht angezeigt wurde.

    [Antwort]

  2. akki83 sagt:

    Ich finde die Option nicht mehr sich anonym ein zu checken. Gibt es die noch, und wenn ja dann wo?

    [Antwort]

Kommentare schreiben