Für alle Hue-Fans: Starter-Set der 3. Generation & LightStrip Plus im Angebot

Fabian Portrait
Fabian 13. März 2017, 10:30 Uhr

Nach dem interessanten Einblick in die Entwicklung von iConnectHue haben wir heute das nächste Hue-Angebot auf Lager.

philips hue starter

Tage wie diese sind uns sehr unangenehm: Man sitzt im Büro, sucht und sucht nach interessanten Nachrichten, findet aber nur lauwarme Kost. Ein bisschen mehr als lauwarm ist das aktuelle Tagesangebot bei Amazon Frankreich: Dort gibt es das Philips Hue Starter-Set der dritten Generation zum Vorteilspreis von nur 139,90 Euro sowie die Philips Hue LightStrip Plus für 49,90 Euro.

  • Philips Hue Starter-Set 3. Generation bei Amazon-Frankreich (Amazon-Link)
  • Philips Hue LightStrip Plus bei Amazon-Frankreich (Amazon-Link)

Bei der Bestellung über den französischen Online-Shop von Amazon müsst ihr eigentlich keine großartigen Details beachten: Die Seite ist komplett identisch aufgebaut, zudem könnt ihr euch einfach mit eurem deutschen Account einloggen. Nur zwei Details sind wichtig: Zur Zahlung ist eine Kreditkarte erforderlich, zudem werden rund 6 Euro Versand berechnet.

Die Preise können sich aber trotzdem noch sehen lassen: Für die LightStrips Plus zahlt man in Deutschland aktuell knapp 70 Euro, für das Starter-Set mit drei E27-Lampen und der neuen HomeKit-kompatiblen Bridge rund 156 Euro. Preislich besonders interessant ist beispielsweise die Bestellung von zwei LightStrip Plus für rund 105 statt 140 Euro.

Das sind die Unterschiede der dritten Generation

Zum Hue-System selbst müssen wir euch nicht mehr viel erklären. Sehr lesenswert ist allerdings unser kleines Interview mit dem Entwickler von iConnectHue. Stefan Göhler schreibt über seine Anwendung: "Das Hue-System kann einfach mehr als Farben oder Routinen. Wer das Potential seines Hue-Systems ausschöpfen möchte, sollte iConnectHue ausprobieren."

Aber was hat es mit dem Lampen der dritten Generation auf sich? Wie groß der deutlich sichtbare Unterschied ist, zeigt euch das folgende Video. Dort ist in zwei gleichen Leuchten einmal eine Hue der zweiten Generation (links im Bild) und einmal eine Hue der dritten Generation (rechts im Bild) verbaut.

Teilen

Kommentare4 Antworten

  1. phlek sagt:

    Wie ist das mit Garantie bei in FRA gekauften Sachen, auch dort über AMA eben nur auf Französisch? 😀

  2. robb sagt:

    wer übrigens nicht unbedingt farbszenen braucht könnte es so machen wie ich. habe meine bar zuhause mit günstigen led spots und led stripes sowieso schon immer beleuchtet und steuer diese jetzt einfach über die osram plug steckdose die voll mit hue kompatibel ist. die kostet nur etwas über 20€.

  3. Isso sagt:

    Wenn man bereits vorhandene LED Stripes ins Hue System einbinden möchte kann das mit diesem Teil machen:
    https://www.amazon.de/gp/aw/d/B00NMSQ4QQ/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1489414161&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=dresden+elektronik&dpPl=1&dpID=41oFHct1naL&ref=plSrch
    Habe ich zwei mal hier in Betrieb, funktioniert einwandfrei mit Hue.
    Nur mit Siri/HomeKit geht es nicht, aber mit Alexa ebenfalls problemlos 👍

Kommentar schreiben