Für Sportler: runtastic Pro heute kostenlos

Kategorie appSale, iPhone - von Fabian am 23. Jan '12 um 08:02 Uhr

Die Sport-Applikation runtastic Pro kann heute kostenlos aus dem App Store geladen werden.

Auch wenn die Bewertungen nach jedem Update durchwachsener auszufallen scheinen, lohnt sich ganz besonders heute ein Blick auf runtastic Pro (App Store-Link). Von einem Teil der Nutzer gibt es viel Lob für die einfache Bedienung und die übersichtlichen Statistiken, andere Nutzer beschweren sich dagegen über AGB, Geschäftspolitik und Kundenbetreuung.

Ich selbst werde mich in den kommenden Wochen (hoffentlich) intensiver mit runtastic Pro und dem Konkurrent RunMeter beschäftigen können, momentan warte ich noch auf die Lieferung eines Brustgurts, dann geht es aber ab in den Wald.

Wer runtastic Pro ausprobieren möchte, hat heute die Chance dazu. Wie schon vor einigen Monaten wird die GPS-Tracking-Applikation kostenlos angeboten, der Normalpreis liegt bei 4,99 Euro.

Ganz egal ob Joggen, Radfahren oder sonstige sportliche Aktivitäten – nimmt man sein iPhone mit, kann man mit runtastic Pro Daten wir Distanz, Zeit, Geschwindigkeit und Höhenmeter erfassen, mit dem zusätzlich erhältlichen Brustgurt eben auch den Puls. Interessant sind auch Features wie Sprachausgabe mit Intervalltraining oder Wettbewerbe mit Freunden.

Kommentare13 Antworten

  1. Stefan sagt:

    runtastic gefällt mir grundsätzlich ganz gut; aber leider lassen sich die Aktivitäten nicht mehr als GPX exportieren, das ist für mich ein Hindernis :(

    [Antwort]

    Ben antwortet:

    Stefan, wenn du auf die http://www.runtastic.com Seite gehst und dich mit deinem Profil einloggst kannst du unter der jeweiligen Aktivität mit “herunterladen” immernoch als GPX exportieren ;-)

    hoffe ich konnte dir helfen.
    Gruß, Ben

    [Antwort]

  2. xmountix [Mobile] sagt:

    Auf das Ergebnis zwischen den beiden Apps bin ich ja gespannt.

    [Antwort]

    Apothekerey [Mobile] antwortet:

    Ich auch. Haltet mich darüber auf dem Laufenden! :)

    [Antwort]

  3. Toni [Mobile] sagt:

    Ein fehlender Brustgurt sollte einen nicht vom Laufen abhalten.

    [Antwort]

    Sicilyking [Mobile] antwortet:

    Da muss ich dir recht geben.

    [Antwort]

  4. Martininho [Mobile] sagt:

    Für mich ist runtastic seit Monaten treuer Trainingsbegleiter und ich bin vollauf zufrieden. Den Puls, naja braucht man als Amateur nicht unbedingt…

    [Antwort]

    Fellrider [Mobile] antwortet:

    Fabian und ein Amateur?!
    Der rennt und rennt und rennt ;)

    [Antwort]

  5. Martininho [Mobile] sagt:

    Hehe okay wenn man tatsächlich auf Leistung trainiert zb auf nen marathon dann ist das schon hilfreich… Aber zum entspannten joggen nervt der brustgürtel nur!

    [Antwort]

  6. FUNNYBOY12 [Mobile] sagt:

    Ich hab einen iPod und der hat ja bekanntlich kein GPS. Gibt’s ne Möglichkeit GPS irgendwie hinzuzufügen?

    [Antwort]

  7. dago68219 [Mobile] sagt:

    also ich benutze runtastic schon seit jahren; übersichtlich und ne kostenlose hompage um dei aktivitäten zu verwalten sind die hauptvorteile – leider gibt es auch negatives: nach 4-5h ist dein iphone leer und die synchronisation ist oft quälend langsam; zum skifahren nehm ich es nicht mehr, da nutze ich inzwischen ski tracks, das trackt den ganzen tag und abends hat das phone noch 30-40 % akku – gps export ist auch dabei

    [Antwort]

  8. Ulrich Maasmeier [Mobile] sagt:

    Zu viele In-App-Purchases möglich. Ein Kommentar sagt richtig: “Gratis-Version NUR zum Anfixen.”

    Recht hat er!

    Von 7€-21€ ist fast alles zu haben.

    [Antwort]

  9. LottaHimmel [Mobile] sagt:

    Ich nutze die App auch schon seit ca. 7 Monaten und bin, bis gelegentliche Abstürze, eigentlich recht zufrieden. Allerdings spinnt der Höhenmesser total. Zeigt mir immer an, ich wäre zwischen 500 und 700 m rauf unter runter gelaufen. Ist aber völliger Quatsch. Ich wohne in Berlin und auf meiner Strecke habe ich höchstens 20 m Höhe zu bewältigen ;).

    [Antwort]

Kommentare schreiben